Skip to main content

6 Tipps f├╝r die Verwendung von Lackverd├╝nner

Lackverdünner wird verwendet, um eine Vielzahl von Produkten auf Lackbasis zu lösen und zu entfernen. Es ist eine extrem giftige Substanz, die eine Reihe von Gefahren verursacht, wenn sie nicht in der richtigen Weise verwendet wird. Das kleinste Spritzer auf der Haut kann unangenehme Verbrennungen und Hautausschläge verursachen. Hier sind ein paar Tipps, die Sie bei der Verwendung von Lackverdünnern beachten sollten.

Sicherheitsausrüstung

Verwenden Sie die richtige und geeignete Schutzkleidung, wenn Sie einen Lackverdünner verwenden. Sie sollten Schutzbrillen und Arbeitsschutzhandschuhe mit hohem Standard tragen. Lackverdünner hat die Fähigkeit, Hautzellen heftig reagieren zu lassen, wenn die Substanz die Haut berührt. Dies kann sofortige Reizung, Hautausschläge, Rötung und Brennen verursachen. Sicherheitsausrüstung sollte immer getragen werden, unabhängig davon, wie groß oder klein die Arbeit ist.

Belüftung

Lackverdünner gehört zu den giftigeren Reinigungsmitteln. Sie müssen eine gute Belüftung haben, wenn Sie Lackverdünner verwenden. Dämpfe aus dem Verdünner können leicht inhaliert werden und verursachen Übelkeit und Ohnmachtsanfälle. Mit zwei zuverlässigen Lüftern auf beiden Seiten Ihres Arbeitsplatzes lösen Sie dieses Problem. Alternativ können Sie einen Lackverdünner in einem Raum verwenden, in dem sich ein Hochleistungsventilator befindet.

Überprüfen Sie Ihre Materialien

Lackverdünner können eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien beschädigen. Dies sind Materialien, an die Sie normalerweise nicht denken. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Pinsel nicht aus einer Nylonbasis bestehen. Dies liegt daran, dass der Verdünner die Borsten angreift und sie während eines wichtigen Malprojekts herausfallen lässt. Überprüfen Sie immer die Materialien, die Sie verwenden, um sicherzustellen, dass Lackverdünner sie nicht beschädigen.

Führen Sie immer einen Patch-Test durch

Möglicherweise müssen Sie lackbasierte Produkte von einer Reihe verschiedener Oberflächen entfernen. Es ist eine gute Idee zu testen, ob Lackverdünner diese Oberflächen beschädigen, bevor Sie sie über eine ganze Oberfläche verwenden. Halten Sie einen alten Lappen zur Hand und verwenden Sie kleine Tropfen Verdünner auf versteckte Stellen aus Holz, Plastik und anderen Materialien. Lackverdünner können die Oberflächenstruktur verschiedener Hölzer beschädigen und zu Verfärbungen oder Schälstellen führen, die nicht repariert werden können.

Arbeiten Sie an einem sicheren Ort

Abgesehen von großen Hautirritationen und Schwindel, hat Lackverdünner andere Gefahren. Es ist hochentzündlich und entzündet sich mit kleinsten Funken. Für den Erfolg Ihres Projekts und Ihre persönliche Sicherheit ist es unerlässlich, dass Sie in einem sicheren Bereich arbeiten. Dies bedeutet, einen Raum, der keine offensichtlichen Brandgefahren hat, wenige Steckdosen zu wählen. Rauchen und offenes Feuer sollten ebenfalls vermieden werden.

Gesunder Menschenverstand

Das Beste, was Sie bei der Verwendung von Lackverdünnern anwenden können, ist der gesunde Menschenverstand. Das bedeutet, alles zu tun, was sich richtig anfühlt. Legen Sie die Bodenplatten zum Schutz des Bodens auf, decken Sie die Steckdosen mit Klebeband ab und verwenden Sie zu jedem Zeitpunkt kleine Mengen des Verdünners. Einige der grundlegendsten Tipps zur Verwendung von Lackverdünnern sind die logischsten.