Skip to main content

Wie man wasserdichte Farbe richtig anwendet

Wasserdichte Farbe schafft eine Barriere zwischen der eigentlichen Hauswand und Feuchtigkeit. Ein ständiger Beschuss von Beton mit Wasser kann zum Erodieren des Materials führen. Das Gleiche gilt für Holz. Der beste Platz für wasserfeste Farbe ist innerhalb des Hauses auf den Kellerwänden und -böden. Ein weiterer Bereich, wo Sie wasserdichte Farbe sehen, ist auf der Außenseite des Hauses auf dem Fundament. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine wasserfeste Farbe an der Außenseite des Hauses verwenden können. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie es richtig anwenden.

Schritt 1 - Entfernen Sie überschüssigen Mörtel

Wasserdichte Farbe ist wie jede andere Farbe in der Hinsicht, dass sie eine saubere Oberfläche benötigt, damit sie richtig haftet. Das erste, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass jeder lose Mörtel entfernt wird. Mit der steifen Bürste alle Mörtelstücke entfernen, die lose oder brüchig sind. Setzen Sie den Schlauchaufsatz auf das Vakuum und gehen Sie über die Mörtellinien. Die Absaugung aus dem Vakuum hilft dabei, kleinere Teile zu entfernen, die Sie möglicherweise übersehen haben.

Schritt 2 - Patchen

Das Auftragen einer wasserfesten Farbe auf eine Oberfläche mit Lücken verhindert den Zweck der Farbe. Mischen Sie kleine Mengen Mörtel und legen Sie es in den Spritzbeutel. Schneiden Sie die Spitze ab und füllen Sie die Löcher mit Mörtel. Mischen Sie so viel Mörtel wie Sie brauchen, um die Arbeit zu erledigen, aber in kleinen Mengen, damit es nicht austrocknet. Entfernen Sie den überschüssigen Mörtel mit der Kelle und lassen Sie den Mörtel entsprechend der Verpackung aushärten. Sie können den Trocknungsprozess beschleunigen, indem Sie einen Haartrockner verwenden.

Schritt 3 - Nix die Feuchtigkeit

Feuchtigkeit ist dein Feind, wenn du versuchst, wasserfeste Farbe aufzutragen. Sie müssen eine trockene Oberfläche haben, damit die Farbe richtig haftet. Stellen Sie den Entfeuchter auf und lassen Sie ihn vor dem Lackieren einige Tage laufen. Dadurch wird die Feuchtigkeit aus der Luft und dem zu lackierenden Material entfernt. Arbeiten an der Außenseite des Hauses erfordert eine Grundierung Behandlung vor dem Auftragen der wasserfesten Farbe.

Schritt 4 - Malen

Vor dem Auftragen der wasserfesten Farbe immer Malerband an den Kanten verwenden. Dadurch verhindern Sie, dass Sie malen, wo Sie es nicht möchten. Verwenden Sie eine Farbspritze, wenn Sie an der Außenseite des Hauses arbeiten. Sie können die Farbspritze auch auf der Innenseite des Hauses für große Flächen verwenden, aber eine Farbroller wird Ihnen helfen, in alle kleinen Bereiche zu gelangen. Rauer Beton erfordert aufgrund der Textur zusätzliche Lackierung. Verwenden Sie einen Pinsel, um die wasserfeste Farbe auf alle Bereiche aufzutragen, die die Rolle oder die Farbspritzpistole verpasst haben. Beenden Sie das Gemälde in natürlichen Bereichen, z. B. wo der Beton endet. Warten Sie, bis die Farbe getrocknet ist, und überprüfen Sie dann die Wand auf kleine Bereiche, die vernachlässigt wurden, und malen Sie sie. Tragen Sie eine zweite Schicht wasserundurchlässiger Farbe und möglicherweise ein Drittel auf.