Skip to main content

5 beste OberflĂ€chen fĂŒr die Verwendung von wasserfesten Farben

Wasserdichte Farbe wird verwendet, um Oberflächen vor Wasserschäden zu schützen. Die wasserfeste Farbe erzeugt eine Versiegelung, die verhindert, dass Wasser in die Oberflächen eindringt, so dass es nicht erodiert oder verrotten kann. Wasserfeste Farbe kann auch Additive zum Schutz vor Schimmel und Schimmel enthalten. Nicht alle Oberflächen sollen mit wasserfester Farbe bedeckt sein. Der folgende Artikel teilt Ihnen die Oberflächen mit, die am besten mit wasserfesten Farben aufgetragen werden.

Beton

Das Fundament des Hauses besteht oft aus Beton. Für größere Häuser dient dieses Betonfundament auch als Kellerwände. Da dieser Beton unterirdisch ist, ist er anfällig für Feuchtigkeit. Sobald sich das Haus gelegt hat, kann der Beton leicht brechen und Wasser kann seinen Weg in den Keller finden. Dieses Wasser kann Erosion und umfangreiche Schäden verursachen. Wasserfeste Farbe kann in mehreren Schichten auf dem Beton und auch außerhalb auf dem Fundament aufgetragen werden.

Holz

Wasserdichte Farbe kann auch in Form von Epoxy gefunden werden. Es ist ein dickes Material, das hart trocknet und eine Oberfläche gegen Insekten und Wasser schützt. Wasserfeste Farbe, die für Beton verwendet wird, ist nicht für die Verwendung auf Holz vorgesehen, und hier wird Epoxidharz nützlich. Mehrere Schichten Epoxidharz auf Holz dichten die Poren ab und verhindern, dass Wasser die Oberfläche sättigt. Das Epoxid ist auch sehr hart, so dass es Kratzer und Dellen verhindert und gleichzeitig die Schönheit des Holzes erhält.

Metall

Wenn Metall den Elementen ausgesetzt ist, rosten sie im Laufe der Zeit und wenn Sie Dinge wie einen Grill oder einen Metallzaun besitzen, kann dies unansehnlich sein. Es gibt Marken von wasserfesten Farben, die das Metall vor Rost und Erosion schützen. Metall ist sehr einfach mit wasserfester Farbe zu malen. Stellen Sie sicher, dass die Farbe ein Klarlack ist und in sehr dünnen Schichten aufgetragen wird. Lassen Sie die wasserfeste Farbe vollständig trocknen, bevor Sie sie an den äußeren Elementen anbringen.

Stein

Nicht jeder Stein wird von wasserfester Farbe profitieren, also achten Sie auf die Art des Steins. Steinplatten, die für Wände als Teil Ihrer Landschaftsgestaltung verwendet werden, müssen nicht wasserdicht gemacht werden. Gleiches gilt für jeden Stein, der als Teil eines Fußweges oder einer Art Gartenstützmauer verwendet wird. Der Stein, um den Sie sich Gedanken machen müssen, ist eine Art Steinfliese, die im Badezimmer oder als Teil eines Backsplash in der Küche zu finden ist. Die Abdichtung ist mehr für die Wand hinter dem Stein als für den Stein selbst. Jedes Wasser, das zwischen den Stein gelangt, kann schwere Schäden an Wänden und Böden verursachen.

Backstein

Ziegel ist ein vielseitiges Material, das der Erosion unterliegen kann. Ziegel, die als dekorative Akzentstücke verwendet werden, wie sie in Gehwegen, Gartenkanten oder als Terrasse zu finden sind, müssen nicht wasserdicht sein. Brick akzeptiert wasserdichte Farbe, aber es liegt an Ihnen, wenn Sie es wasserdicht machen wollen. Wenn du ein Haus aus Ziegelstein oder Ziegelstein als Gesicht hast, dann hilft wasserdichte Farbe nur, um das Haus trocken zu halten.