Skip to main content

Warnzeichen eines schlechten Kurbelwellen-Positionssensors

Die moderne Automobiltechnik hat den Kurbelwellenpositionssensor zu einem wichtigen Bestandteil des Fahrzeugmotors gemacht. Dieses kleine Gerät dient zur Überwachung der zahlreichen Komponenten des Motors über das computergestützte Motormanagementsystem des Fahrzeugs. Der Sensor verfolgt die Geschwindigkeit der Kurbelwellendrehung, überwacht die Motorventile in Bezug auf die Kolben und überwacht die gesamte Motorfunktion.

Der Kurbelwellenpositionssensor wird normalerweise nahe der Hauptriemenscheibe auf der Kurbelwelle angeordnet. Es gibt Informationen weiter, und wie bei jeder anderen Komponente der Engine, wenn die Dinge in den Süden gehen, braucht es sofortige Aufmerksamkeit. Das Ignorieren der Symptome eines schlechten Kurbelwellenpositionssensors führt zu einem schnellen Verschleiß der verschiedenen Motorteile und führt schnell zu einem Motorverschleiß. Glücklicherweise sind Warnsignale eines schlechten Kurbelwellenpositionssensors für den Fahrer leicht zu erkennen. Lesen Sie die folgenden Punkte durch und halten Sie nach einem dieser Warnzeichen Ausschau.

Das Blinken der "Check Engine" -Lampe

Das einfachste und offensichtlichste Symptom eines fehlerhaften Kurbelwellen-Positionssensors ist das blinkende "Check Engine" -Licht in Ihrem Auto. Glücklicherweise ist dieses Licht so programmiert, dass es gut vorausgeht, damit Sie sich um das Problem kümmern können, bevor das Auto unbeweglich bleibt und Sie gestrandet sind. Sobald das Licht angeht, wenden Sie sich an Ihren Mechaniker, um einen kurzen Blick darauf zu werfen, oder nehmen Sie Ihr Auto zur Wartung mit.

Zündung Fehlfunktion

Wenn der Kurbelwellenpositionssensor zu versagen beginnt, beginnt das Signal, das es an den Fahrzeugcomputer überträgt, zu schwächen. Wenn es unbeaufsichtigt bleibt, wird das Signal vollständig ausgeschaltet. Dies wiederum bewirkt, dass die Zündkerzen des Autos aussterben und der Motor dadurch zerstört wird. Wenn Sie Probleme beim Starten Ihres Autos haben, könnte dies auf einen schlechten Kurbelwellenpositionssensor hinweisen.

Stalling und Backfire

Ein weiteres Zeichen für eine Fehlfunktion eines Sensors ist das ständige Abwürgen und Nachbrennen des Motors. In einem solchen Szenario neigt der Motor dazu, von Zeit zu Zeit abzuschneiden, während er für einige Sekunden fährt. Im Gegensatz zu einer Fehlfunktion der Zündung wird das Auto wahrscheinlich starten, sogar für eine Weile laufen, nur um irgendwo auf dem Weg zu schließen. Das Gleiche gilt für die Rückzündung des Motors. Wenn Sie jedoch die Warnschilder ignorieren, kann der Motor erschöpft werden und aussterben.

Motor Vibrationen

Wie oben erwähnt, regelt der Sensor die Kurbelwellenposition. Sobald der Positionssensor zu versagen beginnt, werden Sie eine erhebliche Zunahme der Motorvibration bemerken. Dies wird wiederum Ihre Laufleistung sowie Motorleistung ruinieren.

Andere Störungen in der Motorfunktion

Eine der häufigsten Auswirkungen eines Kurbelwellenpositionssensors ist auf die Motorfunktion Ihres Fahrzeugs zurückzuführen. Wenn sich das Sensor-Dienstprogramm verschlechtert, beeinflusst es normale Funktionen wie Beschleunigung, Zündung, Leerlauf und Geschwindigkeitsschwankungen. Für jede dieser Funktionen treten abnormale Muster auf, die auf Handlungen zurückzuführen sind, die nicht vom Fahrer ausgelöst wurden. Wenn Sie solche Probleme mit dem Auto haben - z. B. plötzliche Beschleunigungsunterbrechungen -, könnte es an der Zeit sein, den Kurbelwellenpositionssensor zu überholen.