Skip to main content

7 Ausfall des Kurbelwellenpositionssensors

Der Kurbelwellensensor erfasst, wie schnell die Kurbelwelle dreht. Diese Geschwindigkeit wird dann vom internen Computer des Autos für die richtige Kraftstoffeinspritzung und Zündung verwendet. Der Sensor besteht aus zwei Teilen: einer Scheibe, die sich dreht, und dem Sensor, der an Ort und Stelle bleibt. Der typischste Sensortyp arbeitet mit einem Magneten aus dem Hall-Effekt. Viele der Fehlersymptome ähneln denen, die andere Teile haben, wenn sie versagen, so oft kann es mehrere Versuche dauern, um herauszufinden, ob es sich bei dem Sensor um das Problem handelt.

1 - Überprüfen Sie das Motorlicht

Dies kann frustrierend sein, da das Kontrolllampenlicht offensichtlich für viele verschiedene Dinge angehen kann. Ihr Mechaniker muss sich an den internen Computer Ihres Autos anschließen, um festzustellen, dass der Sensor versagt. Viele Male kann dieses Licht ausgehen, wenn das Auto fährt, aber wenn Sie das Auto wieder starten, nachdem es für eine Weile ausgeschaltet war, hat sich das Licht ausgeschaltet. Dies tritt auf, wenn der Sensor aufgrund hoher Wärmemengen nicht mehr funktioniert. Sobald das Fahrzeug abkühlt, funktioniert es wieder.

2 - Zylinderfehlzündung

Nur einer der Zylinder muss fehlzünden, um ein Problem zu verursachen. Oftmals sind Fehlzündungen auf Probleme mit der Zündkerze zurückzuführen, aber wenn der Sensor ausfällt, erhält der Computer nicht die korrekten Informationen zur Kolbenposition. Viele Leute werden den Sensor nicht überprüfen, aber wenn Sie alles andere behoben haben und es immer noch Probleme gibt, sollte es als nächstes auf der Liste sein.

3 - Beschleunigungsstörung

Dies ist auch ähnlich der Zylinderfehlzündung. Wenn es bei der Beschleunigung zu einer Verzögerung kommt, erhält der Computer nicht die korrekte Information über die Position der Zylinder, wenn das Fahrzeug fährt. Es gibt eine Verzögerung zwischen dem Computer, der Daten von dem Kurbelwellenpositionssensor empfängt und es anwendet, so dass das Auto ein wenig Zeit benötigt, um zu beschleunigen.

4 - Intermittierender Start

Dies ist die schwerwiegendste der Symptome, die auftreten können. Wenn der Sensor vollständig ausfällt, hat der interne Computer einen Fehlercode. Wenn das Auto weiterhin Schwierigkeiten beim Starten hat und Sie es nicht repariert haben, wird es eines Tages überhaupt nicht starten. Viele Male ist diese Art von Fehler, weil es ein Problem mit der elektrischen Verbindung gibt. Möglicherweise liegt ein Problem mit der Schaltung vor. Wenn das Signal zum Computer zu versagen beginnt, kann dies zum Ausfall der Zündkerzen und schließlich zur Beschädigung des Motors führen.

5 - Motorschwingungen

Sobald der Sensor ausfällt, wird die Position nicht überwacht, so dass Sie feststellen, dass der Motor sehr starke Vibrationen hat. Dies wirkt sich wiederum auf die Motorleistung aus und kann auch dazu führen, dass die Kilometerleistung nicht richtig aufgezeichnet wird.

6 - Backfiring und Stalling

Ihr Auto kann von Zeit zu Zeit stehen bleiben. Es kann ein paar Sekunden nach dem Start oder einige Zeit nach dem Start anhalten, und das gleiche gilt für die Rückzündung. Sie werden auch bemerken, dass das Auto häufig und nicht nur gelegentlich zurückzündet.

7 - Unregelmäßige Autofunktion

Grundsätzlich werden Sie bemerken, dass normale Motorbearbeitungen unregelmäßig werden, wie Geschwindigkeitsschwankungen, ungleichmäßige Beschleunigung, Leerlaufschwankungen und mehr. Wenn Sie merkwürdige und unregelmäßige Vorgänge bemerken, lassen Sie Ihren Kurbelwellenpositionssensor überprüfen.