Skip to main content

So verwenden Sie Granitfarbe auf AußenflĂ€chen

Gebrauch machen von Granitfarbe ist eine großartige Möglichkeit, eine andere Textur für jede Oberfläche zu erstellen, auf der sie angewendet wird. Wenn Sie den Prozess der korrekten Anwendung verstehen, können Sie sicher sein, dass Sie das gewünschte Ergebnis erhalten.

Schritt 1 - Vorbereitung

Sammeln Sie alle Ausrüstung, die Sie benötigen, um die Aufgabe abzuschließen. Berücksichtigen Sie alle Oberflächen, die Sie mit Granitfarbe abdecken möchten, und ob Sie eine Leiter verwenden müssen, um alle zu erreichen. Untersuchen Sie alle Oberflächen auf ihren Reparaturzustand und den Umfang der erforderlichen Reinigungs- und Nachbesserungsarbeiten.

Beachten Sie, dass Bereiche wie Gehwege aufgrund ihrer Nutzungsart eine umfangreichere Reinigung erfordern als Wände. Besorgen Sie sich die richtige Reinigungslösung oder verwenden Sie die richtige Methode entsprechend dem Material, aus dem die Oberfläche besteht.

Planen Sie die Arbeit so, dass Sie sie an einem klaren, trockenen Tag durchführen können.

Schritt 2 - Reinigung

Bereiten Sie die Oberfläche vor, auf der die Granitfarbe aufgetragen werden soll, indem Sie sie gründlich mit einem Hochdruckreiniger oder einem Eimer mit Seifenwasser und einer Scheuerbürste reinigen. Nach der Reinigung spülen Sie es mit klarem Wasser ab, bevor Sie es natürlich trocknen lassen. Dieser Prozess versetzt Sie in die Lage, alle Punkte zu erkennen, an denen eine Nachbesserung erforderlich ist. Mit einem Spachtel Spachtel oder Füller auf kleine Löcher oder Defekte auftragen. Lassen Sie es in Übereinstimmung mit den Anweisungen trocknen, bevor Sie fortfahren.

Schritt 3 - Mischen und testen Farbe

Eine separate Versorgung mit Farbkristallen kann erhalten werden, um Granitfarbe hinzuzufügen, um einen funkelnden Effekt zu erzeugen, der besonders auf Außenflächen wirksam ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihnen das Ergebnis gefallen wird, testen Sie die Farbe zunächst selbst auf einem Stück Pappe oder einem unauffälligen Wandabschnitt. Dann mischen Sie eine kleine Menge Farbkristalle mit einer kleinen Menge der Farbe, bevor Sie es testen, um zu sehen, wie es aussieht. Wenn Sie mit letzterem zufrieden sind, können Sie die gesamte Packung Kristalle in die Farbe gießen und vor dem Auftragen gründlich umrühren.

Schritt 4 - Technik

Wenn Sie die Farbe auf mehrere verschiedene Oberflächen auftragen, beginnen Sie mit den Wänden, bevor Sie sie auf beliebige Wege oder Gehwege auftragen. Dies stellt sicher, dass es ohne Störungen trocken belassen werden kann, was der Fall wäre, wenn Gehwege zuerst gestrichen werden. Verwenden Sie Klebeband entlang der Kanten, die geschützt werden müssen, z. B. entlang der Dachrinnen. Vermeiden Sie regelmäßige gleichmäßige Hublänge oder zu dünne Anstriche. Zufällige Muster werden am besten verwendet, wenn diese Art von Farbe aufgetragen wird, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, und sie sollte dicker aufgetragen werden als bei einer Standardfarbe. Die zweite Schicht sollte mit einem Pinsel aufgetragen werden und sollte auch mit zufälligen Pinselstrichen erfolgen. Lassen Sie die Farbe gemäß den Anweisungen oder mindestens 4 Stunden trocknen.