Skip to main content

Symptome eines fehlerhaften Kurbelwellensensors

Ein Kurbelwellensensor überwacht die Drehzahl Ihrer Kurbelwelle und sendet diese Information an den Bordcomputer Ihres Fahrzeugs. Der Bordcomputer passt dann die Kraftstoffzufuhr und den Zündzeitpunkt entsprechend den vom Kurbelwellensensor kommenden Informationen an. Dies macht es zu einem wichtigen Teil Ihres Motorsystems; Ein schlechter Kurbelwellensensor beeinflusst nicht nur die Motordrehzahl, sondern auch die Kraftstoffeffizienz Ihres Fahrzeugs. Abgesehen von der Steuerung des Einspritzvorgangs und des Zündzeitpunkts sind Kurbelwellensensoren auch für die Emissionsleistung, die Leistung, die Zuverlässigkeit und die Fahrbarkeit Ihres Autos verantwortlich.

Ein Kurbelwellensensor besteht aus zwei Teilen - dem rotierenden Teil und dem statischen Teil. Der rotierende Teil ist eine gezahnte Scheibe oder ein Rad, das sich mit der Motornocke dreht. Der statische Teil ist der Kurbelwellensensor selbst. Es gibt auch einen Kurbelwellensensor, der mit LED-Leuchten ausgestattet ist und seinen Wert erhält, wenn das LED-Licht durch die Schlitze einer Scheibe läuft, die an einem Rad befestigt ist.
Es ist wichtig, die Symptome eines schlechten Kurbelwellensensors zu kennen, da ein schlechter Kurbelwellensensor das erste Anzeichen eines Motorschadens ist.

Beschleunigungsprobleme

Ein Kurbelwellensensor ist verantwortlich für die Überwachung der Drehung der Kurbelwelle. Wenn der Sensor fehlerhaft ist, sendet er falsche Informationen an den Bordcomputer Ihres Autos, was dazu führt, dass Ihr Motorbetriebssystem die Motorkolben nicht synchronisieren kann. Dies verursacht eine schlechte Beschleunigung und führt dazu, dass Ihr Auto keine konstante Geschwindigkeit hält.

Motor Sputter

Da die Informationen, die der Kurbelwellensensor an den Bordcomputer Ihres Fahrzeugs übermittelt, zur Bestimmung des korrekten Zündzeitpunkts verwendet werden, leitet ein schlechter Kurbelwellensensor falsche Messwerte in den Computer ein. Dies beeinträchtigt den Kraftstoffeinspritzvorgang und verursacht einen Sputterprozess des Motors.

Erhöhter Kraftstoffverbrauch

Falsche Messwerte des Kurbelwellensensors, die zu Zündzeitpunkt- und Kraftstoffeinspritzfehlern führen, verursachen nicht nur Motorzerstäubung, sondern beeinträchtigen auch die Kraftstoffeffizienz Ihres Fahrzeugs. Lassen Sie Ihr Auto auf Probleme mit dem Kurbelwellensensor prüfen, wenn Sie vier Gallonen Benzin benötigen, um von Ihrem Haus ins Büro zu kommen, statt wie sonst üblich zwei.

Motorstand

Wenn Ihr Motor bei niedrigen Geschwindigkeiten abstürzt und Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Automotor anzulassen, dann hat Ihr Auto höchstwahrscheinlich Probleme mit dem Kurbelwellensensor. Dies liegt daran, dass der Kurbelwellensensor für den Zündzeitpunkt verantwortlich ist.

Vorteil eines Kurbelwellensensors

Der Vorteil eines Kurbelwellensensors in Ihrem Auto besteht darin, dass Sie ohne Verteiler auskommen können, was bedeutet, dass weniger bewegliche Motorteile ausfallen.

Es ist wichtig, dass Ihr Auto von einem professionellen Automechaniker überprüft wird, wenn Symptome wie Motorzerstäubung, erhöhter Kraftstoffverbrauch, Motorblockierung und Beschleunigungsschwierigkeiten auftreten. Mit einem schlechten Kurbelwellensensor kann Ihr Automotor nicht effizient arbeiten und wird schließlich vollständig ausfallen. Ein versagender Motor ist nicht nur teuer zu reparieren, sondern auch gefährlich, daher ist es in Ihrem Interesse, diese Symptome schnell zu erkennen, um das Problem zu beheben.