Skip to main content

Wie man Ă€ußere Holzverkleidung mit einem Farben-SprĂŒher malt

Außenholz Abstellgleis hat nie seine Popularität verloren. Viele entscheiden sich für authentische Holzverkleidungen und selbst wenn andere Materialien gewählt werden, gehen sie oft für den "holzähnlichen" Look. Der einzige Nachteil für Außenholzverkleidungen ist seine Wartung. Ein praktischer Weg, um es zu malen, ist mit einem Farbspritzgerät. Hier sind die grundlegenden Schritte, um dies zu tun.

Schritt 1 - Reinigung der Außenholzverkleidung

Denken Sie daran, dass Sie für diesen Job geeignete Kleidung tragen müssen. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie während der Arbeit einen Hut, Handschuhe, Sonnenbrille und Sonnenschutz tragen. Um Ihre Außenholzverkleidung zu reinigen, verwenden Sie einen Hochdruckreiniger, um abgeschälte Farbe, Schmutz oder Schimmel, die sich auf dem Holz angesammelt haben, zu entfernen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen Hochdruckreiniger verwenden, da es ein sehr kraftvolles Werkzeug ist und Sie das Holz beschädigen können, wenn Sie es nicht richtig handhaben. Wenn Sie möchten, können Sie eine Lösung aus Bleichmittel und Reinigungsmittel verwenden, um den Schmutz und Schimmel zu entfernen. Achten Sie auch auf Bleichmittel, da dies sehr gefährlich für Ihre Gesundheit sein kann. Lassen Sie das Holz 48 Stunden lang gründlich trocknen.

Schritt 2 - Abdichten der äußeren Holzverkleidung

Wenn Sie bemerken, dass zu viel alte Farbe von der Oberfläche abblättert oder das Holz bricht, tragen Sie eine Versiegelung auf, um ein weiteres Reißen des Holzes und ein Abblättern der Farbe zu vermeiden. Sie können auch alle geschälten Stellen mit einer Grundierung auf Latexbasis abdecken. Wenn Sie Fugen, Risse oder Öffnungen von Türen und Fenstern haben, tragen Sie diese auf.

Schritt 3 - Anstrich der äußeren Holzverkleidung

Beachten Sie bei der Verwendung eines Farbspritzgeräts, dass die Farbe sofort herauskommt, sobald Sie den Auslöser des Spritzgeräts ziehen. Um hervorragende Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Ihre Hand mit der Spritze in angemessener Entfernung vom Holz platzieren. Im Idealfall etwa 8 bis 12 Zoll entfernt. Wenn der Farbsprüher zu nah ist, wird das Holz übermalt. Wenn Sie das Spritzgerät jedoch zu weit vom Holz entfernt halten, geben Sie mehr Farbe in die Luft als auf Ihre Oberfläche. Beachten Sie, dass der geeignete Abstand von der Viskosität der Farbe und dem Druck, mit dem die Farbspritzanlage arbeitet, abhängt.

Um zu verhindern, dass der Bereich um das Holz herum ebenfalls gestrichen wird, schneiden Sie viele Pappstücke und verwenden Sie diese als Schutzschild für die Bereiche, die Sie mit der Farbe unberührt lassen wollen. Legen Sie die Pappstücke zur Seite, wenn sie nass werden. Lassen Sie sie trocknen und verwenden Sie sie später wieder. Bewahren Sie einen Schwamm und einen Eimer mit klarem Wasser in der Nähe auf, damit die Farbe, wenn sie auf einen solchen Bereich fällt, leicht entfernt werden kann.

Malen Sie keine Außenverkleidung an der Seite eines Gebäudes, das der Sonne zugewandt ist. Möglicherweise müssen Sie den Wald umdrehen, bevor Sie die andere Seite beenden. Denken Sie daran, auch eine Farbe gründlich trocknen zu lassen, wenn Sie mehrere Farben verwenden, um Ihre Außenverkleidung aus Holz zu streichen.