Skip to main content

Exterior Wood Painting Tipps: Wie man mit Knoten umgehen

Wenn Sie häufig auftreten Außenholzmalereizu wissen, wie man um Knoten herumstreicht, kann ziemlich nützlich sein, weil Knoten in Holz manchmal ein Problem für Maler verursachen können. Sie enthalten mehr Saft als flaches Holz, und der Saft macht es schwierig, dass Farbe an dem Knoten haftet. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das Material in wenigen einfachen Schritten mit einer Grundierung versehen.

Schritt 1 - Sand die Oberfläche

Schleifen Sie mit dem Sandpapier mit Körnung 150 den Bereich, den Sie anstreichen möchten. Vor allem über Knoten, schleifen Sie die Oberfläche glatt für das Malen. Stellen Sie sicher, dass Sie eventuelle Unebenheiten ausgleichen und scharfe Ecken abrunden. Wenn die Aufgabe zu mühsam ist, um mit der Hand allein zu machen, können Sie den Gebrauch eines elektrischen Handflächen- oder Umlaufschleifers miteinbeziehen.

Schritt 2 - Entfernen Sie Trümmer

Staub mit Druckluft und Tack-Tuch entfernen. Stellen Sie sicher, dass der Bereich vollständig klar und frei von Knoten ist, bevor Sie fortfahren.

Schritt 3 - Primer auftragen

Tragen Sie die Grundierung auf die gesamte Fläche auf, die später lackiert werden soll. Obwohl das Gebiet geschliffen wurde, können Knotenstellen sehr klebrig sein. Nach dem Trocknen der Grundierung einen weiteren Anstrich auftragen. Stellen Sie sicher, dass der Bereich vollständig trocken ist, bevor Sie fortfahren.

Schritt 4 - Fertigstellen

Schleifen Sie die grundierte Oberfläche mit dem Schleifpapier mit der Körnung 220 ab, um eine vollkommene Glätte zu gewährleisten. Entfernen Sie noch einmal Staub und Schmutz. Das Holz ist jetzt fertig zum Bemalen.