Skip to main content

Reparatur verrottete Holz Abstellgleis

Selbst das am besten gepflegte Holzverkleidungen ist anfällig für Feuchtigkeit und Schäden, die zu führen verrottetes Holz. Wenn Sie eine kleine Portion verrottenden Holzes finden, können Sie verhindern, dass es sich auf die gesamte Holzverkleidung auswirkt. Sie müssen nur den Schadensbereich entfernen und diesen Bereich ausfüllen. Im Folgenden finden Sie die Materialien, die Sie benötigen, zusammen mit den Anweisungen zur Reparatur von verrotteten Holzverschalungen.

Schritt 1 - Untersuchen Sie das Holzstück auf tatsächliche Schäden

Untersuche das Holzstück sorgfältig, um festzustellen, wie groß der Schaden tatsächlich ist. Markieren Sie die Enden des beschädigten Abschnitts etwa einen halben Zoll in den Abschnitt des Holzes, der nicht von Schäden betroffen ist, durch die gesamte Länge des Holzstücks.

Schritt 2-Schneiden Sie den beschädigten Teil des Holzes

Bevor Sie den verrottenden Teil des Holzes schneiden, sollten Sie eine Schutzbrille tragen, um Augenverletzungen durch herumfliegende Splitter zu vermeiden. Unter Verwendung der Markierungen als Führungen das Holzstück mit einer Kreissäge mit einer Klingentiefe schneiden, die ein wenig kleiner als die tatsächliche Breite des Holzes ist. Entfernen Sie mit einem Klauenhammer alle Nägel, die das Holz mit der Konstruktion verbinden. Mit Hammer und Meißel können Sie den Schneideprozess des Holzes beenden und es von der Struktur lösen, an der es befestigt war. Verwerfen Sie dieses beschädigte Holzstück.

Schritt 3 - Malen Sie die exponierten Kanten

Verwenden Sie Farbe, um die freiliegende Kante zu bedecken. Stellen Sie sicher, dass Sie die gleiche Farbe verwenden, die auf die lackierte Platte aufgetragen wurde. Die Farbe schützt die freiliegende Kante vor Schäden durch äußere Faktoren. Warten Sie etwa zwei Stunden, bis die Farbe vollständig getrocknet ist, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 4-Cut neues Holzstück

Messen Sie den freigelegten Raum und schneiden Sie ein neues Holzbrett, das genau der Größe des gerade entfernten Holzstücks entspricht. Sie können die Kreissäge verwenden, um dies zu schneiden. Tragen Sie an den Kanten des neuen Holzstücks die gleiche Farbe auf und warten Sie noch zwei Stunden, bis die Farbe getrocknet ist.

Schritt 5: Sichern Sie das neue Holzstück auf dem bereitgestellten Platz

Legen Sie das neue Holzstück unter die Unterkante des Rohlings in die obere Diele. Positionieren Sie die Nut entlang des unteren Teils des neuen Holzstücks auf die Oberkante des Holzstücks. Befestigen Sie das neue Holzstück mit 2 ½-Zoll-Verkleidungsnägeln. Die Nägel sollten in jeden einzelnen Wandpfosten gesteckt werden. Für den Fall, dass die Kanten des neuen Holzstückes über einen Wandbolzen hinausragen, verwenden Sie einen 1 3/4 Zoll Nagel, um es direkt an der Struktur Ihres Hauses zu befestigen. Die Holzverkleidung muss mindestens 5/8 Zoll dick sein.

Schritt 6 - Malen Sie das Ersatzholzstück

Verwenden Sie die gleiche Farbe der vorhandenen Holzplanken, um das neue Holzstück zu beschichten. Dies schützt die neue Holzplanke vor Schäden durch Witterungseinflüsse wie Regen und starke Hitze im Sommer.