Skip to main content

Arten von Flecken f├╝r Fiberglas-T├╝ren zu verwenden

Fiberglas-Türen sind großartige Ergänzungen für das Haus, denn wenn sie erhalten werden, können sie für Jahrzehnte dauern. Sie sind langlebig und können mit einer Holzmaserung gekauft werden, wodurch sie die Eleganz der Holzfronttüren, aber mit der Haltbarkeit von Fiberglas ausstrahlen. Wenn Sie das Aussehen Ihres Hauses ändern, muss sich die Haustür in der Regel ändern. Eines der Probleme, die mit Fiberglas-Türen verbunden sind, ist die Auswahl des richtigen Flecks, um sie zu reparieren. Es gibt mehrere Flecken, die effektiv auf Glasfaser-Türen mit großen Ergebnissen verwendet werden können und andere Flecken sollten nicht auf Glasfaser-Türen verwendet werden. Die folgende Information legt fest, welche Flecken am besten bei Fiberglas-Türen verwendet werden und welche nicht.

Gelflecken

Viele Leute, die Glasfasertüren als Teil ihrer Arbeit beflecken, benutzen häufig Gelflecken mit viel Beklemmung. Obwohl Hersteller sagen, dass Gelflecken auf Glasfaser arbeiten, gibt es einige Probleme mit ihnen. Flecken wirken, weil sie etwas haben, an dem sie sich festhalten und an der Tür befestigen können. Fiberglas-Türen sind so konstruiert, dass sie keine zusätzliche Feuchtigkeit aufnehmen, weshalb sie großartige Türen bilden. Gelflecken sind sehr unbeständig und müssen mit großer Sorgfalt auf Glasfasertüren aufgetragen werden. Der wichtigste Trick beim Auftragen eines Gelflecks besteht darin, genau den Anweisungen auf der Dose zu folgen. Die Anweisungen für die Anwendung von Gel-Färbemitteln können je nach Hersteller variieren. Daher sollten Sie nicht davon ausgehen, dass alle Gelflecken gleich sind.

Ölbasierte Flecken

Diese Art von Fleck ist wahrscheinlich die beste für Glasfasertüren. Zusätzlich zur Beize wollen Sie immer mit einer Schicht Polyethylen versiegeln. Stellen Sie jedoch sicher, dass das Polyethylen auch auf Öl basiert. Nicht jeder auf Öl basierende Fleck auf dem Markt wird die Aufgabe übernehmen, Glasglastüren abzudecken. Es muss eine hohe Qualität sein, also schneiden Sie keine Ecken mit einer billigen Marke. Der Fleck muss auch opak sein. Flecken, die transparent oder halbtransparent sind, wirken nicht auf Glasfasertüren. Das letzte, was Sie sicherstellen müssen, ist, dass die Öl-basierten Flecken stark pigmentiert sind. Der Fleck muss in der Lage sein, die Glasfaser zu greifen.

Außenflecken

Da Glasfasertüren für den Außenbereich verwendet werden, benötigen Sie einen Fleck, der für diesen Zweck hergestellt wird. Es sollte mit den anderen Anforderungen von Flecken für Glasfasertüren übereinstimmen. Dies bedeutet, dass der Fleck nicht halbtransparent oder transparent, sondern undurchsichtig sein sollte. Sie müssen auch die UV-Bewertung auf dem Fleck betrachten, da UV-Strahlen dazu führen, dass Türen im Sonnenlicht verblassen.

Semi-transparente und transparente Flecken

Flecken, die transparent oder halbtransparent sind, können nicht auf Fiberglastüren verwendet werden, die nicht strukturiert sind. Die Idee hinter diesen Flecken ist, dass sie eine Holztür mit einer Farbschicht versehen, so dass das natürliche Korn noch sichtbar ist. Fiberglas-Türen haben keine Holzmaserung oder eine poröse Struktur, die den Fleck absorbieren kann. Einige von diesen können jedoch mit einer Grundierung verwendet werden.