Skip to main content

Interessante Fakten √ľber europ√§ische antike M√∂bel

Europäische antike Möbel kann eine Quelle der Faszination in der Studie und der Geschichte sein, wie wir uns in Stil und Design eingenistet haben.

Fakt 1 - Geschichte

Anfangs waren Menschen Nomaden und sie fingen erst an, Möbel zu machen, wenn sie sich in einem platzierten. Vorher nutzten sie lediglich in der Natur vorhandene Objekte.

Fakt 2 - Eigentum

Vor dem Jahr 1600 durften nur der Herr und die Hausherrin auf Stühlen sitzen. Diener und Personal durften nur auf Bänken oder Stühlen sitzen.

Fakt 3 - Königin Anne (1725-1755)

Möbel im Queen-Anne-Stil zeichnen sich vor allem durch ihr raffiniertes Scrolling aus, das auf den Rücken und Beinen von Möbeln verwendet wird. Cabriole Beine waren günstig in dieser Zeit und die Sitze waren ein Reifen Form.

Fakt 4 - Chippendale (1755-1790)

Sehr beliebt auf dem heutigen Markt Chippendale-Möbel zeichnen sich durch gotische Bögen, Schriftrollen und Krallenfüße aus. Chippendale-Möbel werden in der Regel ausschließlich aus Mahagoniholz ‚Äč‚Äčgefertigt.

Fakt 5 - Furnieren

Niederländische und flämische Möbelhandwerker führten das Konzept des Furniers in Möbel ein, als sie während der "Restauration" in London, England, arbeiteten.
Quartered Furnier wurde bis etwa 1710 populär. Dies beinhaltete vier gleiche Stücke von identischem Furnier, das in einem Muster ausgebreitet wurde, das sich von der Mitte des Stücks ausbreitete, um einen Vierweg-gespiegelten Effekt in dem Muster zu erzeugen.