Skip to main content

Baue einen rustikalen Schaukelstuhl

EIN rustikaler Schaukelstuhl ist ein Muss für jede Veranda! Die gute Nachricht ist, dass Sie mit ein wenig Know How und Entschlossenheit Ihren eigenen Stuhl kreieren können.

Schritt 1 - Wählen Sie Ihr Holz

Gehen Sie zu einem lokalen Heimwerkerzentrum oder reisen Sie zu einem Geschäft, das sich ausschließlich mit Holzmaterialien beschäftigt und finden Sie das Holz, das Sie gerne für Ihren Schaukelstuhl verwenden würden. Kiefer ist das billigste Material, das man kaufen kann, und Eiche ist ein viel teureres Material, hält aber länger und ist viel härter.

Schritt 2 - Schneiden Sie Ihr Holz

Das wird dich ziemlich lange brauchen. Es gibt viele verschiedene Teile, die geschnitten und vorbereitet werden müssen. Denken Sie daran, für jedes Stück Holz, das Sie schneiden, das Holz richtig zu messen und zu markieren, bevor Sie die Schnitte oder Löcher machen. Hier sind die einzelnen Abschnitte, die Sie ausfüllen müssen:

  1. Die Beine: Schneiden Sie vier Stücke, die Ihre Beine werden. Markieren Sie Kerben etwa 6 bis 6 ½ Zoll nach oben auf jedem der vorderen Bein. Diese Kerben werden später verwendet, um Ihre Schürze zu befestigen
  2. Die Rocker: Mit einer Stichsäge formen Sie die beiden unteren Holzstücke zu einer Schaukelform. Sie müssen glatt geformt sein, um eine gleichmäßige und weiche Schaukelbewegung zu ermöglichen. Formen Sie jedes Ende jedes Stückes in einen abgerundeten oder hervorstehenden Winkel (Sie entscheiden den Stil, den Sie möchten)
  3. Der Sitz: Schnitt deinen Sitzplatz. Quadrat oder abgerundet. Du entscheidest.
  4. Die Sitzschürze: Die Schürze besteht aus drei oder vier Stücken. Es wird an den Rändern jeder Seite des Sitzes befestigt und weist nach unten und verbindet sich mit den Seiten der Beine. Es hilft, deinen Schaukelstuhl zu stabilisieren. Im Allgemeinen rechteckig, schneiden Sie das Holz auf die entsprechende Größe.
  5. Der Rücken: Der mittlere Teil Ihres Schaukelstuhls muss als nächstes geschnitten werden
  6. Der hintere Rahmen: Der Rahmen enthält die zwei Seitenteile, die an den hinteren zwei Beinen befestigt werden, es enthält das Stützteil, das vor Ihrer Rückenlehne eingefügt wird. Dieses Teil wird an den beiden oberen vertikalen Stützen befestigt.
  7. Die Kopfstütze: Schneiden Sie die Kopfstütze ab. Die meisten rustikalen Stühle haben eine einzigartige Design-Eigenschaft. Verwenden Sie das Puzzle, um dies zu erstellen
  8. Die Arme: Schnitte für die Arme machen.

Schritt 3 - Montieren Sie Ihren Stuhl

Zuerst, mit Holzleim, beginnen Sie, die Stücke Ihres Stuhls zu montieren. Beginne von unten nach oben. Befestigen Sie die Beine an den Wippen, dann die Beine an die Schürze. Führen Sie eine kleine Perle aus Holzleim über die Ränder der Schürze. Befestigen Sie den Sitz Ihres rustikalen Holzschaukelstuhls. Beginnen Sie dann, den Rückenrahmen und die Kopfstütze und die Mitte des Rückens zu befestigen. Nachdem Sie alles geklebt haben, lassen Sie es mindestens 48 Stunden trocknen.

Schritt 4 - Schrauben und Nagel den Rocker

Du solltest jetzt einen zusammengebauten Schaukelstuhl haben. Verwenden Sie ein Schraubengewehr oder eine Nagelpistole und beginnen Sie, Ihre Montage zu verstärken. Fügen Sie an jeder Ecke des Sitzes und an jeder Ecke der Kopfstütze Schrauben hinzu. Dann fügen Sie einen weiteren Satz Schrauben hinzu, wo die Beine den Sitz treffen und wo die Beine die Schaukelsteine ​​treffen. Verwenden Sie eine Reihe von Fertignägeln, um den Job abzuschließen und arbeiten Sie von unten nach oben auf dem Stuhl.

Schritt 5 - Löcher mit Holzleim und Sand füllen

Füllen Sie alle Löcher mit Holzleim. Schleifen Sie die Oberfläche gleichmäßig ab.

Schritt 6 - Malen oder Färben

Jetzt kommt der spaßige Teil! Nimm eine Dose Farbe oder Holzbeize und geh in die Stadt!