Skip to main content

Wie man einen Teak-Klappstuhl baut

Ein ... haben Klappstuhl aus Teakholz würde Ihnen eine Menge Bequemlichkeit bieten. Zum einen können Sie es in Ihrem Auto aufbewahren und bei Bedarf nutzen. Ein Teak Klappstuhl ist auch sehr schön in Außenbereichen und Hinterhöfen zu haben. Es bietet auch mehr Komfort wegen seiner platzsparenden Funktionen. Wenn Sie also Ihren eigenen Klappstuhl aus Teakholz erstellen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Schritt 1 - Schneiden Sie das Brett

Messen Sie ein 51 Zoll langes und ein 40 Zoll langes Holz. Markieren Sie die Bereiche mit dem Bleistift des Zimmermanns. Benutze deine Handsäge, um sie in Stücke zu schneiden.

Schritt 2 - Schneiden Sie die Stücke

Die zwei Stücke, die Sie zuvor geschnitten haben, werden in den Sitz und das hintere Bein Ihres Klappstuhls gedreht. Trimmen Sie mindestens 2 Zoll auf den beiden Seiten des längeren Bretts. Das Produkt muss eine 15 Zoll mal 11 Zoll große Platine sein. Jetzt trimmen Sie 15 Zoll vom anderen Ende des kürzeren Brettes. Daher muss die kürzere Platine in eine 7 mal 36 Zoll große Platine umgewandelt werden.

Schritt 3 - Verfolgen Sie die Punkte

Holen Sie sich das längere Board und das kürzere Board zusammen. Verfolgen Sie das ausgedünnte Ende des längeren Brettes bis zur Mitte des kürzeren. Überprüfen Sie die Mitte dieser Boards, die in zwei Punkten verfolgt und aufgereiht werden können. Markieren Sie diese Bereiche, damit sie später Ihr Führer sein können.

Schritt 4 - Schneiden Sie ein Loch

Erstellen Sie mit Ihrem Bohrer ein Loch in dem Bereich, den Sie verfolgt haben. Stellen Sie sicher, dass das Loch so breit ist, dass Ihre Stichsäge hineinpasst. Holen Sie Ihr Puzzle und schneiden Sie einen Schlitz aus dem Bereich, den Sie früher verfolgt haben. Schneiden Sie genügend Platz ein, damit das ausgedünnte Ende des längeren Boards genau durch diesen Winkel gleitet.

Schritt 5 - Stellen Sie den Winkel ein

Nachdem Sie genug Platz für die verdünnten Enden der Bretter geschaffen haben, schieben Sie sie vorsichtig zu diesen Räumen. Setzen Sie sich darauf, um sicherzustellen, dass der Winkel richtig ist.

Schritt 6 - Kürzen Sie den Sitz

Stellen Sie die Sitzplanke ein, indem Sie den Teil des Sitzes zurückschneiden. Der Bereich, in dem der Sitz auf dem anderen Brett ruht, muss Ihr Ziel sein. Ziehen Sie eine nach unten gerichtete Linie von der oberen Seitenkantenecke des Sitzes. Überprüfen Sie, ob die Linie parallel zur Rückenlehne des Stuhls verläuft. Sobald dies der Fall ist, schneiden Sie den Bereich ab. Tun Sie dies vorsichtig, um den Sitz nicht zu beschädigen.

Schritt 7 - Überprüfen Sie das endgültige Trimmen

Der Sitz muss in der Lage sein, auf der Rückseite Ihres Stuhls zu ruhen. Wenn es nicht die kleinen hölzernen Keile von jeder Seite des Rückens des Sitzes trimmt.