Skip to main content

Wie man eine Windkraftanlage mit einem alten Ventilator baut

Wissen Wie baut man eine Windkraftanlage? gibt Ihnen ein Bewusstsein für alternative Energie. Wenn es an Ort und Stelle ist, kann es auch Ihre Stromrechnung senken und Sie werden die Umwelt grüner machen. Beim Bau einer Windkraftanlage können Sie alte Lüfterschaufeln für die Turbinenschaufeln wiederverwenden.

Schritt 1 - Befestigen Sie die Klingen

Sie benötigen eine gute Größe für den Lüfter. Die in einem 24-Zoll-Gehäuselüfter wären ideal. Der beste Weg, die Blätter zu verwenden, ist, sie an einer Nabe zu befestigen, die an der Motornabe befestigt wird. Die meisten Motoren haben eine Nabe, besonders wenn Sie einen alten Laufbandmotor benutzen. Entfernen Sie die Nabe vom Motor und verwenden Sie sie als Schablone. Achten Sie dabei auf die Löcher, um ein Metallstück zu markieren. Befestigen Sie die Klingen mit ¼-Zoll-Schrauben an Metall und Nabe und stellen Sie sicher, dass sie fest angezogen sind. Setzen Sie die Nabe wieder auf den Motor.

Schritt 2 - Schutz des Motors

Sie können ein Stück PVC-Rohr verwenden, um den Motor zu schützen und sicherzustellen, dass er fest sitzt. Von hier aus, verwenden Sie ein Stück von 1 Zoll von 1 Zoll Holz an der Rückseite des Rohrs und dünneres Holz als Schwanz zu befestigen. Dies wird der Windturbine helfen, in den Wind zu schauen.

Schritt 3 - Montage

Nachdem Sie die Klingen und die Motoreinheit hergestellt haben, müssen Sie alles miteinander verbinden. Dafür benötigen Sie etwas Vierkantrohr. Bringen Sie die Baugruppe an, die Sie daran montiert haben, wobei die Baugruppe über dem dahinter liegenden Vierkantrohr sitzt. Jetzt müssen Sie eine Diode auf den Vierkantrohr setzen und die Drähte vom Motor daran befestigen. Der schwarze Draht geht zum Pluspol, der rote Draht zum Minuspol.

Schritt 4 - Rotation

Entferne das Rad von einer großen Rolle. Sie können zwei der Schrauben an der Unterseite des PVC-Rohrs befestigen, mit dem der Motor befestigt ist. Dadurch kann es sich frei im Wind drehen, was Sie brauchen.

Schritt 5 - Turm

Der Turm sollte aus einem hohlen Stahlmast bestehen. Je höher der Turm, desto größer der Wind, aber beachten Sie, dass Sie Abspannseile verwenden müssen, um es alle 18 Fuß hoch zu sichern. Verwenden Sie Kupferdraht, um den Pol von der Diode zu durchlaufen. Sie müssen ein Loch in die Stange auf Bodenhöhe schneiden, um die Verkabelung zu bringen. Die Löcher an der Lenkrolle, die am Rad befestigt wären, können mit einer Metallkappe verschraubt werden, die über die Turmspitze passt.

Schritt 6 - Macht

Die Verdrahtung muss in drei Stufen gehen. In Bodennähe muss es an ein Amperemeter angeschlossen werden. Dies wiederum wird an einen Laderegler gehen, so dass es keine großen Leistungsstöße gibt. Von hier aus wird es zum Laden der Batterie, nach der es verwendet werden kann, um Geräte zu betreiben. Der Turm muss fest im Boden sein.