Skip to main content

Wie man einen hölzernen knienden Stuhl-Rahmen verbiegt und errichtet

Nachdem Sie in mehreren Holzprojekten erfolgreich waren, könnten Sie in Betracht ziehen, kreativer und abenteuerlicher zu werden und ein kniender Stuhl Rahmen. Ein Holzkniestuhlgestell erfordert einige fortgeschrittene Holzbearbeitungstechniken wie Holzbiegen. Hier sind die Schritte, die Sie beim Biegen von Holz und dem anschließenden Aufbau zu einem perfekten Kniestuhlrahmen folgen können.

Schritt 1: Messen Sie die Maße des Stuhls

Entwerfen Sie den Entwurf des Kniestuhls, den Sie bauen möchten. Von diesen Designs können Sie dann die Menge an Holzmaterial messen, die Sie für den Rahmen und die Abmessungen jedes Stücks benötigen, so dass sie sich leicht zu dem idealen Kniestuhlrahmen kombinieren lassen.

Schritt 2: Biegen Sie das Holz

Es gibt mehrere Methoden, die Sie verwenden können, um Holz für den knienden Stuhlrahmen zu biegen, wie zum Beispiel Dampfbiegen, laminiertes Holzbiegen, Kerbschnittbiegen und Mikrowellen-Dämpfen. Die beste Methode für den Kniestuhlrahmen ist das laminierte Holzbiegen, das für Anfänger einfach und ziemlich zuverlässig ist.

Sammle deine dünnen Holzstücke und schneide sie in die Form der gefalteten Holzstücke, die du brauchst. Diese sollten messen:

  • 50 mm x 50 mm x 1,2 m
  • 50 mm x 65 mm x 1,4 m
  • 10 mm x 20 cm x 20 cm

Stellen Sie sicher, dass ihre Abmessungen länger sind als das Stück Holz, das letztendlich für das Zuschneiden benötigt wird.

Tragen Sie Holzleim auf jede der Flächen auf, die miteinander in Berührung kommen, und stapeln Sie sie dann auf die ideale Dicke. Sobald dies erledigt ist, legen Sie den Stapel in die Form oder Form und verwenden Sie dann die drei Klammern, um sie in Form an beiden Enden und in der Mitte zu halten. Lasse sie mindestens 3 Stunden dort liegen, damit der Kleber trocknen kann.

Sobald der Kleber trocken ist, wird Ihr Holzstück bereits zum idealen Design gefaltet und Sie müssen es nur auf die richtige Länge zuschneiden.

Schritt 3: Bilden Sie den Rahmen

Zwei 50 mm x 65 mm x 40 cm Stücke des gebogenen Holzes für die Füße des Stuhls und ein Stück von 50 mm x 65 mm x 60 cm ausstechen. Dann sägen Sie zwei 50 mm x 50 mm x 60 cm Stücke für die Streben. Verwenden Sie die drei 60 cm Stücke, um eine X-Form zu machen, und dann legen Sie zwei dünnere Stücke an die Außenseite von diesem X. Stellen Sie sicher, dass das dicke Stück Holz, das das X schneidet, auf der idealen Höhe Ihres Kniestuhls ist.

Schritt 4: Trete dem Wald bei

  • Sobald die ideale Höhe erreicht ist, schrauben Sie vier Schrauben ein, so dass alle Bretter an der Kreuzung verbunden sind.
  • Befestigen Sie dann die Füße an den vier Enden des X, und stellen Sie sicher, dass sie senkrecht zu diesen Streben stehen. Der X-förmige Rahmen sollte jetzt mit einer Seite niedriger als die andere stehen.

Tipps

Der beste Weg, um einen hölzernen knienden Stuhlrahmen zu bauen, ist, einen alten Stuhl zu haben, den Sie replizieren können. Zerlegen Sie den alten Stuhl und messen und biegen Sie dann Ihr Holz, um es seinen Abmessungen und seinem Design anzupassen. Sie können dann den Holzrahmen problemlos zusammenfügen. Sobald dies das erste Mal gemeistert ist, können Sie dann jede andere Art von Kniestuhl entwerfen, mit komplizierten Designs und Holzbögen zu booten.