Skip to main content

Wie Holzfurniere entfernen

Wenn diese schöne Kommode perfekt wäre, wenn nur das Furnier in einer besseren Form wäre, versuchen Sie, die Holzfurniere. Obwohl der Prozess sehr zeitintensiv sein kann, sind die Ergebnisse die Mühe wert. Mit viel Zeit und viel Ellenbogenfett werden Sie diese Kommode in kürzester Zeit begeistern.

Schritt 1 - Hitze furnierte Oberfläche

Füllen Sie das Bügeleisen mit destilliertem Wasser und drehen Sie das Bügeleisen auf die höchste Stufe. Bügeleisen aufheizen lassen. Beginnen Sie an einer Ecke der Oberfläche der Holzfurniere, legen Sie Eisen direkt auf Furnier. Bewegen Sie das Bügeleisen kreisförmig und dampfen Sie alle 30 Sekunden. Dies wird die Wärme und Wasser in den Leim drücken. Mit dem Spachtel die nur mit dem Bügeleisen erhitzte Oberfläche anheben. Wiederholen Sie den Vorgang über die gesamte Oberfläche. In einigen Bereichen müssen mehrere Aufbügelungen verwendet werden, um den gesamten Klebstoff zu schmelzen.

Diese Methode ist besonders wirksam für Möbel, die mindestens 50 Jahre alt sind. Alte Möbelhersteller verwendeten Felle (Hyde), um Holzfurniere an ihre Kreationen zu kleben. Neuere Möbel (weniger als 50 Jahre alt), können zusätzlichen Aufwand erfordern. Für schwierige Bereiche Wasser direkt zwischen die Möbel und das Furnier spritzen oder gießen und mit Eisen erhitzen. Oder nehmen Sie ein Handtuch, falten Sie es mehrmals und legen Sie es auf die furnierte Oberfläche. Wasser kochen und vorsichtig auf das gefaltete Handtuch gießen. Warte, bis das Handtuch abgekühlt ist. Pries das Furnier mit einem Spachtel ab.

Schritt 2 - Wenn Steam nicht funktioniert

Wenn Ihre Möbel jünger als 50 Jahre alt sind, kann das Dämpfen nicht ganz ausreichen. Probieren Sie eine 50/50-Mischung aus Essig und Wasser. Gießen Sie die Mischung in eine Sprühflasche. Pries eine Ecke des Furniers. Sprühen Sie die Lösung direkt auf den Leim und lassen Sie sie 3-5 Minuten lang einwirken, um das Kunstharz zu erweichen und hebeln Sie die Holzfurniere mit einem Spachtel aus.

Sie können feststellen, dass die Wasser / Essig-Lösung nicht funktioniert. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise auf Lack oder Aceton zurückgreifen. Direkt auf den Kleber auftragen und 3-5 Minuten einwirken lassen, um den Kleber zu schmelzen. Mit einem Spachtel das Furnier aufpeppen. In extremen Fällen müssen Sie möglicherweise auf einen Hammer und einen Meißel zurückgreifen. Der Kunstharzkleber, der in neueren Möbelfurnieren verwendet wird, ist viel zäher als der ältere Hautleim. Das Entfernen der Holzfurniere erfordert daher möglicherweise drastischere Maßnahmen.

Schritt 3 - Entfernen Sie den verbleibenden Klebstoff

Wenn das gesamte Furnier von Ihrem Möbelstück entfernt wurde, wird wahrscheinlich etwas Klebstoff auf der Oberfläche verbleiben. Beginne auf älteren Möbeln (Hautleim) mit zusätzlichem Dampf. Legen Sie ein gefaltetes Handtuch direkt über den Rückstand und gießen Sie kochendes Wasser auf das Handtuch. Lassen Sie das heiße Wasser auf dem Kleber sitzen, um es zu schmelzen. Kratzen Sie geschmolzenen Kleber mit einem Spachtel.

Bei neueren Möbeln zuerst die 50/50 Wasser- und Essiglösung auf den geklebten Bereich sprühen. Lassen Sie die Lösung für 3-5 Minuten sitzen, um das Harz zu schmelzen. Kratzen Sie mit einem Spachtel weichem Kleber auf. Wenn die Lösung nicht funktioniert, Lack oder Aceton direkt auf den Leim auftragen. Lassen Sie den Entferner auf dem Kleber sitzen, um ihn zu erweichen und zu kratzen. Sobald Sie so viel Holzleim wie möglich entfernt haben, schleifen Sie das Holz mit 120-Schleifpapier glatt. Bereiten Sie Holz für das gewünschte Finish vor.