Skip to main content

Deckenventilatoren von Ticking Noises

Deckenventilatoren genießen ein Comeback, weil sie Eigenheimbesitzer Geld sparen. Deckenventilatoren können die Energierechnung erheblich reduzieren, aber wenn Sie einen Deckenventilator haben, der viel Lärm macht, kann es ziemlich nervig sein. Wie repariert man einen tickenden oder summenden Deckenventilator? Zuerst ist es wichtig zu verstehen, was einen Deckenventilator verursacht, um Geräusche zu machen. Normalerweise kommt der Klang von einem Teil des Ventilators, der vibriert, wenn der Motor läuft. Einige Fans sind leiser als andere, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um den Lärm loszuwerden.

Schritt 1 - Überprüfen Sie Ihren Lüfter

Wenn Sie einen sehr alten Lüfter haben, der viel Lärm macht, ist es vielleicht eine gute Idee, einen neuen Deckenventilator zu kaufen. Wenn Sie einen neuen Lüfter kaufen, achten Sie darauf, ein Qualitätsprodukt zu erhalten. Deckenventilatoren kommen zu vielen verschiedenen Preisen, aber bedenken Sie, dass billigere Modelle eher Lärm machen. Dies liegt daran, dass sie aus Materialien von geringer Qualität bestehen, die dazu neigen, einen Brummton zu erzeugen. Sie können auch schlecht konstruiert sein, was viel Lärm verursachen kann.

Ein anderes Problem ist die Größe des Motors relativ zur Größe des Lüfters. Manchmal billigere Modelle installieren nicht einen Motor, der groß genug ist, um die Größe des Ventilators zu handhaben. Dies kann einen Brumm- oder Tickton erzeugen, den Sie nur mit einem neuen Deckenventilator beheben können. Der Lüfter sollte einen leistungsstarken Motor haben, der effizient läuft. Suchen Sie nach einem Deckenventilator mit einer lebenslangen Garantie auf den Motor, weil dies normalerweise bedeutet, dass es ein Produkt von höherer Qualität ist.

Schritt 2 - Überprüfen Sie den Lichtdimmer

Wenn Sie bereits einen Deckenventilator installiert haben, wechseln Sie den Lichtdimmer zu einem Ein- und Ausschalter. Die Verwendung eines Deckenventilators mit einem Dimmer kann zu Lärmbelästigungen führen, da Deckenventilatoren nicht für diesen Gerätetyp geeignet sind. Wenn der Dimmer nicht für die Verwendung mit einem Deckenventilator konzipiert wurde, kann dies ein Brummen oder Tickgeräusch verursachen. Wenn der richtige elektrische Schalter installiert ist, kann dies zu weniger Lärm führen.

Eine andere Option ist, keinen Wandschalter zu verwenden, um den Deckenventilator zu steuern. Zugketten funktionieren und können weniger Lärm verursachen.

Schritt 3 - Gummidistanzstück

Überprüfen Sie den Deckenlüfter, ob zwischen der Decke und der Montagehalterung ein Gummidistanzstück vorhanden ist. Bei niedrigeren Decken, die einen Deckenventilator im Umriss-Stil haben, sollte zwischen Motorflansch und Befestigungswinkel eine Gummischeibe angebracht sein. Dies dient zur Dämpfung von Vibrationen. Wenn der Lüfter nicht mit diesem Artikel installiert ist, können Sie ihn selbst kaufen und installieren.

Schritt 4 - Testen Sie die Geschwindigkeit

Testen Sie die Geschwindigkeit des Lüfters, um festzustellen, ob einer weniger Geräusche erzeugt als der andere. Ein tickendes Geräusch passiert normalerweise bei niedriger Geschwindigkeit. Wenn Sie die Geschwindigkeit höher einstellen und dann wieder senken, kann dies vorübergehend zur Behebung des Problems beitragen.

Schritt 5 - Schrauben festziehen

Ziehen Sie die Schrauben, mit denen die Lüfterflügel am Motor befestigt sind, mit einem Schlitzschraubendreher an. Dies kann Rauschen reduzieren. Überprüfen Sie außerdem, ob die Schrauben im Motorgehäuse und in der Montageplatte fest sitzen. Manchmal können diese Schrauben Geräusche verursachen. Überprüfen Sie die Glühbirnen und Schrauben an der Leuchte und den Lampen.