Skip to main content

Schwamm, der ein Tarnungs-Ende malt

Sie können eine Auswahl an Texturen und Bildern erstellen, indem Sie die zahlreichen Techniken von Schwamm Malerei. Sie können Schwammmalerei verwenden, um fast jedes Muster nachzuahmen oder eine Szene in einem Wandgemälde darzustellen. In diesem Artikel wird erläutert, wie mithilfe von Schwamm-Maltechniken ein Tarn-Finish erstellt wird.

Wählen Sie Ihre Farben

Camouflage besteht traditionell aus vier Farben: dunkelgrün, braun, schwarz und hellbraun. Sie können jedoch auswählen, welche Farben Sie verwenden möchten, um eine einzigartige Tarnung zu erstellen. Da Camouflage nur ein Muster ist, können Sie sich dafür entscheiden, alle Farben zu ersetzen, die Ihr Auge anzieht.

Denken Sie daran, dass Sie eine Farbe auswählen müssen, die als Hintergrund für die anderen drei ausgewählten Farben dient. Die Hintergrundfarbe wird am auffälligsten sein und sollte daher die Farbe sein, der Sie am meisten zugetan sind. Einige Farbkombinationen, die gut funktionieren, sind: Gelb, Beige, Braun und Schwarz oder Hellblau, Dunkelblau, Weiß und Grau. Sie können sogar helle Farben wie Neon-Orange, Neon-Pink, Blau und Weiß kombinieren.

Schritt 1: Bereiten Sie die Oberfläche für das Malen vor

Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche, die Sie anstreichen, vollständig sauber und frei von Ablagerungen ist. Wenn es sich um eine große Fläche handelt, sollten Sie einen Fön verwenden, um anhaftende Verschmutzungen wegzublasen.

Schritt 2: Tragen Sie die Hintergrundfarbe auf

Als nächstes verwenden Sie Ihre große Schwammbürste oder Schwammrolle, um eine dünne Schicht Ihrer Hintergrundfarbe auf die Oberfläche aufzutragen. Sie müssen darauf achten, dass Sie die Oberfläche gleichmäßig beschichten und nicht zu viel Farbe auftragen. Hier möchten Sie eine dünne und gleichmäßige Schicht, die schnell trocknet. Sie müssen wahrscheinlich drei oder vier Schichten der Hintergrundfarbe auftragen, bevor die Oberfläche ausreichend bemalt ist. Warten Sie mindestens eine halbe Stunde, nachdem Sie denken, dass Ihre Hintergrundfarbe trocken ist, bevor Sie mit Schritt 3 fortfahren.

Schritt 3: Verwenden Sie die Schablone

Dies ist der zeitaufwendigste Teil des Prozesses, da jede Farbe mehrere Farbschichten benötigt, um ein fettes Aussehen zu erhalten. Beginnen Sie mit der hellsten Farbe. Verwenden Sie Ihre 1-Zoll-Schwammbürste, um das Tarnmuster leicht zu schwämmen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Sie können mehrmals über jede Schablone gehen, um die Farbe hervorzuheben. Setzen Sie den Prozess mit den nachfolgenden Farben fort und achten Sie darauf, dass Sie sich häufig überlappen, um dem fertigen Produkt ein echtes Camouflage-Muster zu verleihen.