Skip to main content

HÀufige Probleme beim Malen von BetonwÀnden

Malerei Betonwände kann zu einigen Problemen führen, wenn die Betonwand nicht ausgehärtet ist. Wenn der Beton vor dem Anstrich nicht ausreichend aushärten kann, fängt die Farbe die überschüssige Feuchtigkeit im Beton auf und die Farbe kann etwas von dem Zement schälen, wenn er sich ablöst. Das Anstreichen der Betonwand kann auch dazu führen, dass der Putz die benötigte Wasserhärtung nicht erhält.

Risse in der Mauer

Vor dem Vorbereiten der Wand sollten Risse im Beton mit einem Material gefüllt werden, das Witterungseinflüssen standhalten kann. Wenn der Wandputz eine Textur aufweist, sollte der Dichtstoff eine übereinstimmende Textur aufweisen. Wenn dies nicht der Fall ist, können Bänder mit einer glatten Oberfläche durch jede Farbschicht in einem anderen Kontrast gesehen werden.

Abdeckung

Wenn Primer und Farbe aufgetragen werden, muss sie auf der gesamten Oberfläche aufgetragen werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Nach dem Auftragen und Aushärten der Grundierung muss die Deckschicht in mehreren dicken Schichten aufgetragen werden. Wenn nicht, wird die einheitliche Farbe nicht erreicht, und Sie werden das gewünschte Aussehen nicht erreichen. Bei einigen Projekten wird vor dem Lackieren keine Grundierung aufgetragen. Bei anderen Projekten wurde die Farbe möglicherweise so stark verdünnt, dass der Anstrich nicht mehr effektiv ist. Dies lässt die Wand aussehen, als hätte sie keine ausreichende Beschichtung erhalten.

Grundierung

Um die gewünschte Verbindung zu erhalten, muss die richtige Grundierung auf neue Betonwände aufgebracht werden. Dies verhindert auch eine Delaminierung der Farbe. Es gibt insbesondere einige Farben und Grundierungen, die zusammen verwendet werden müssen. Obwohl Zementputz und Beton vor der Lackierung grundiert werden sollten, betonieren Maler nicht immer Beton und Putz.

Delaminierung

Delamination ist der Prozess der Farbablösung von einer neuen Betonoberfläche oder Zementputz. Die Farbe delaminiert von Beton genauso wie von Holz und Metall. Aus diesem Grund muss die Betonwand gut vorbereitet sein und alle Anwendungsverfahren müssen eingehalten werden. Feuchtigkeit vom Regen oder vom nicht aushärtenden Beton lösen sich vom Beton und führen zur Spaltung.

Überbürsten der Farbe

Wenn ein Maler Farbe auf den braunen Anstrich auf Zementputz anbringt, dient der Anstrich als ein Bindungsbrecher, der Delaminierung verursacht. Gips hinter einer Farbschicht wird weich, wenn die Farbe nicht aushärten darf. Die Farbe verhindert, dass das Wasser richtig verdunstet. Betonwände müssen vorbereitet und grundiert werden. Farbe muss dick und nicht verdünnt sein.