Sparen Sie Energie mit isolierten römischen Farbtönen

Versuchen Nähen dein eigenes Römische Farbtöne um die steigenden Kosten für Heiz- und Kühlkosten auszugleichen. Eine kosteneffektive Möglichkeit, den Wärmeaustausch um 45 Prozent zu reduzieren und die Stromrechnung zu senken, besteht darin, Ihre Fenster mit isolierten Schirmen zu verkleiden. Sie können zwar vorisolierte Raffrollos kaufen, um die Energiekosten zu senken, aber selbst nähen bedeutet eine Kostenersparnis von bis zu 30 Prozent - und vor allem, wenn Sie mit einer Nähmaschine vertraut sind.

Vorteile von römisch Schattierungen

Bevor Sie sich mit der Konstruktion isolierter römischer Schirme beschäftigen, möchten wir Ihnen einige Hintergrundinformationen geben, die Ihnen helfen sollen, Sie über die Wärmeübertragung durch Fenster aufzuklären und warum die Isolierung an einigen Stellen lebensrettend sein kann.

Fenster, sogar jene, die in Häusern gebaut sind, die in kühleren Klimazonen wohnen, können 25 bis 40 Prozent der Energie ausmachen, die benötigt wird, um den Wärmeverlust von einem Raum oder Raum zu kühlen oder zu verhindern. Diese Abweichung hängt davon ab, wie gut die Verglasung getönt oder schattiert ist. Die meisten Fenster und Fensterbehandlungen sind mit einem R-Wert bewertet, der die Fähigkeit eines Materials misst, dem Wärmefluss zu widerstehen. Je höher der R-Wert, desto größer der Widerstand gegen die Wärmeentwicklung. Wenn Sie Ihren römischen Farbtönen eine 1/2-Zoll-Isolierung hinzufügen, kann der R-Wert um bis zu 3 Punkte erhöht werden. Um dies zu relativieren, haben die meisten Standardjalousien und -vorhänge einen R-Wert von 1. Trockenbau hat im Vergleich dazu einen Mindestanforderungswert, der näher bei 11 liegt. Gut gedämmte römische Schattierungen verhindern Wärmeverluste während kälterer Perioden und Wärmezunahme in den wärmeren Monaten besitzen R-Werte zwischen 3,8 und 7.

Energie sparen

Die gewünschte Energieeinsparung kann durch das Nähen von römischen Farben erreicht werden, die mit dem richtigen Isolationsgewebe und Raum für Toträume konstruiert sind. Gut gedämmte römische Farbtöne bestehen aus 3 Schichten: das Gesicht, eine Einlage und ein Rückenfutter. Die Einlage ist am kritischsten für eine gute Isolierung. Diese Schicht befindet sich direkt unter dem Dekostoff und sollte aus einem weichen, nahezu filzartig dichten Material, wie beispielsweise einer strammen Frauen-Baumwolle, aufgebaut sein. Unterstützen Sie dies mit einem Innenfutter. Basic-Liner, die zu 70 Prozent aus Polyester und zu 30 Prozent aus Baumwolle bestehen, funktionieren, aber für eine noch bessere Isolierung wählen Sie einen Thermo-Liner, der zu 50 bis 50 Prozent aus Baumwolle und Polyester besteht.

Isolierende Materialien auswählen

Es wäre zwar leicht anzunehmen, dass die Wahl des Gewebes für die Isolationsleistung am kritischsten ist, aber die Menge an totem Luftraum ist tatsächlich der größte Isolationsfaktor. Jede Schicht fügt einen toten Luftraum hinzu, wodurch die Menge an Konvektion verringert wird, ein weiterer Faktor der Wärmeübertragung. Beim Nähen von Raffrollos sollte jede Schicht nur am oberen Abreißband oder -ring befestigt werden, damit die Beläge frei hängen und die Menge an totem Luftraum maximieren kann.

Bevor Sie die Nähmaschine auseinandernehmen, sollten Sie wissen, dass isolierende römische Schattierungen die Fähigkeit ausschließen, während sie geschlossen sind, zu sehen. Isolierte römische Schattierungen reduzieren den Wärmetransfer und erhöhen die Energieeinsparung, anstatt natürliches Licht zu filtern.

Loading...