Skip to main content

Wie man eine Metallfenstermarkise repariert

EIN Metallfenster Markise kann Schönheit und Wert zu Ihrem Haus hinzufügen. Sie helfen, Ihr Zuhause kühler zu halten, indem sie das Sonnenlicht reflektieren, das normalerweise das Fenster treffen würde. Sie helfen auch, Fenster und Rahmen vor den Elementen zu schützen. Wenn jedoch eine Metallfenstermarkise in Verfall gerät, kann sie hässlich aussehen und ein Alptraum sein. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, einige der häufigsten Probleme zu beheben.

Schritt 1: Sichtbare Schadenszeichen

Da eine Metallmarkise dem Wetter ständig ausgesetzt ist, ist es nicht ungewöhnlich, dass Biegungen oder Dellen im Metall zu finden sind. Das sieht nicht nur unattraktiv aus, es kann auch zu Rostbildung führen. Abhängig von der Größe der Delle und der Platzierung kann das Reparieren einfach sein. Wenn sich die Delle an der Markise befindet, können Sie versuchen, die Delle mit einem Stößel herauszuziehen. Sie werden sicher in der Lage sein, die Delle sicher zu erreichen, und das bedeutet, dass Sie entweder mit einem bereitstehenden Freund auf Ihr Dach kriechen oder die Markise ganz entfernen müssen. Verwende einen kleinen Kolben und befeuchte die Kanten leicht. Dies wird dazu beitragen, dass der Kolben einen festen Halt erhält. Versuchen Sie, die Delle auszustoßen.

Schritt 2: Umgang mit Rost

Rost frisst relativ schnell an Metall. Es sieht auch schrecklich aus. Im Allgemeinen können Sie Rost mit etwas Zitronensaft oder Essig entfernen. Sich um Rost zu kümmern, bevor es außer Kontrolle gerät, ist der beste Ansatz. Verwenden Sie einfach einen Nylonwäscher und reiben Sie den Rost weg. Es gibt Produkte, die auf der Markise lackiert oder gesprüht werden können, um zukünftigen Rost zu verhindern. Sie können diese Produkte in jedem Baumarkt finden. Wenn Sie Ihre Markise sauber halten, indem Sie einmal im Jahr unter Druck gesetzt werden, können Sie auch zukünftigen Rostschäden vorbeugen.

Schritt 3: Sicherheit

Scharniere, Bolzen und andere Befestigungselemente werden die Lebensdauer der Markise nicht überstehen. Beschädigte Hardware kann dazu führen, dass sich die Markise verbiegt oder unter Druck gerät. Manchmal braucht es nur einen guten Regensturm, um auf ein Problem aufmerksam zu machen. Überprüfen Sie die Hardware, die auf der Markise verwendet wird, um größere Kopfschmerzen zu vermeiden. Ersetzen Sie Scharniere oder Schrauben, die lose oder beschädigt sind. Sie möchten auch überprüfen, wo die Markise an das Haus angebracht ist. Siding, das fällt oder loser Mörtel kann eine gefährliche Situation auch verursachen. Sichern Sie alle frei gewordenen Abstellgleise und reparieren Sie alles, was kompromittiert ist.

Schritt 4: Dichtungen

Abhängig davon, wie Ihre Markise installiert wurde, können Sie Wetterschutzstreifen zwischen der Markise und der Wand anbringen. Dies schützt die Außenverkleidung Ihres Hauses, indem verhindert wird, dass sich Wasser unter der Markise ansammelt. Ohne dies können hässliche Flecken und Schäden an Abstellgleisen auftreten. Wenn die Dichtungen abgenutzt sind, sind sie einfach zu ersetzen. Finden Sie einfach das Dichtungsmaterial, das für Ihre Region am besten geeignet ist. Entfernen Sie das alte Abisolieren und ersetzen Sie es. Einige Markisen verwenden einfach eine wetterfeste Versiegelung, und dies ist der einfachste Weg, eine wetterfeste Versiegelung zu erstellen.