Reinigen Sie Ihr Kraftstoffeinspritzsystem

Reinigen Sie Ihr Auto Kraftstoffeinspritzsystem kann Sie als entmutigende Aufgabe erscheinen, vor allem, wenn Sie nicht in den Grundlagen der Automobilpflege versiert sind. Glücklicherweise können Sie mit den richtigen Werkzeugen und einer hilfreichen Anleitung in nur drei einfachen Schritten das Einspritzsystem Ihres Autos reinigen. Wenn das Einspritzsystem Ihres Autos das nächste Mal eine gründliche Reinigung erfordert, gehen Sie nicht zu einem hochpreisigen Mechaniker - konsultieren Sie einfach diesen praktischen Ratgeber. Lesen Sie weiter und verabschieden Sie sich von diesen teuren Mechanikergebühren und erfahren Sie alles, was Sie über die Reinigung von Einspritzventilen wissen müssen.

Schritt 1 - Bestätigen Sie, dass Sie die richtigen Tools für den Job haben

Das wichtigste Werkzeug, das Sie für diesen Job benötigen, ist ein Reinigungsset, das speziell für Einspritzdüsen entwickelt wurde. Während diese Kits ziemlich teuer sein können, fangen ihre Preisschilder kaum an, mit dem Geld zu vergleichen, das Sie auf Mechanikergebühren auf lange Sicht sparen werden. Auch eine detaillierte Anleitung für Automotoren ist ein sehr empfehlenswertes Werkzeug für diejenigen von uns, die mit dem Innenleben von Automotoren nicht vertraut sind. Eine solche Anleitung kann übrigens in Ihrem Reinigungsset enthalten sein. Sobald Sie die richtigen Werkzeuge erworben haben, können Sie weitermachen.

Schritt 2 - Öffnen Sie Ihren Motorraum

Bevor Sie mit dem Reinigungsvorgang beginnen können, vergewissern Sie sich, dass der Motor ausgeschaltet ist. Dann stützen Sie sicher die Motorhaube Ihres Autos und öffnen Sie Ihren Motorraum. Schauen Sie sich nach der Anleitung Ihres Fahrzeugmotors die Einspritzdüsen an. Sobald Sie sicher sind, dass Sie die Einspritzventile gefunden haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 3 - Bereiten Sie Ihr Kraftstoffeinspritzsystem für die Reinigung vor

Nachdem Sie die Einspritzdüsen Ihres Motors gefunden haben, ist es an der Zeit, sie für die Reinigung vorzubereiten. Während des Reinigungsprozesses ist es wichtig sicherzustellen, dass kein Kraftstoff in den Motor gepumpt wird. Dies kann mit einer der beiden folgenden Methoden erreicht werden: Sie können entweder den Kraftstoffeinlass Ihres Motors mit dem Schlauch an den Kraftstoffauslass anschließen oder Sie können einfach Ihre Kraftstoffpumpe ausbauen und den Kraftstoffrücklauf Ihres Motors stoppen. Sobald Sie sicher sind, dass kein Kraftstoff mehr in Ihren Motor gepumpt wird, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Schritt 4 - Beginnen Sie den Reinigungsprozess

Nachdem Sie Ihre Einspritzdüsen vorbereitet haben, ist es jetzt an der Zeit, den Reinigungsprozess zu beginnen. Beginnen Sie, indem Sie ein unter Druck stehendes Lösungsmittel an Ihre Einspritzdüsen anschließen. Als nächstes starten Sie den Motor Ihres Autos und lassen Sie das Lösungsmittel durch den aktiven Motor für die Zeit laufen, die von Ihrem Reinigungskit angegeben wird. Wenn der Motor ausreichend gereinigt wurde, schalten Sie ihn aus und schließen Sie die Kraftstoffleitung und die Kraftstoffpumpe des Motors wieder an. Nachdem alles richtig angeschlossen wurde, schalten Sie Ihren Motor wieder ein. Wenn es keine wirkliche Verbesserung der Motorleistung gibt, erfordert dies höchstwahrscheinlich die Aufmerksamkeit eines Mechanikers.

So, da hast du es. Das Reinigen der Einspritzanlage Ihres Autos muss kein hoch komplexer, zeitraubender Albtraum sein. Wenn Sie diese drei leicht zu befolgenden Schritte beherzigen, können Sie Ihren Kraftstoffinjektoren eine kräftige Reinigung geben, so einfach wie 1-2-3!

Schau das Video: How to Clean Fuel Injectors in Your Car (Without Removal) (November 2019).

Loading...