Skip to main content

Kochfeld Vergleich: Gas vs Electric

Ihr Kochgerät, sei es ein Standardprogramm oder ein Kochfeld, ist der Brennpunkt Ihrer Küche. Moderne Gas-und Elektro-Kochfelder haben so viele Funktionen und Funktionen, dass die Entscheidung schwer sein kann. Die Wahl des Kochfelds sollte idealerweise von Ihren Bedürfnissen, Ihrem Budget, Ihren Platzverhältnissen und Ihrem Stil abhängig sein. Einige der wichtigsten Merkmale und Vorteile von Gas- und Elektrokochfeldern sind nachstehend aufgeführt.

Gaskochfelder

Um Gaskochflächen zu verwenden, benötigen Sie eine Gasversorgung und einen elektrischen Grundkreislauf, wenn das Kochfeld eine elektrische Zündung hat. Das zugeführte Gas kann entweder Erdgas oder Propan aus einem Zylinder sein. Gaskochmulden sind bei Profiköchen wegen der umfassenden Kontrolle sehr beliebt. Sie können die Kochflamme durch Drehen des Knopfes sofort einstellen und die Flamme visuell überwachen. Die meisten anderen Kochfelder bieten nicht die gleiche Genauigkeit und Kontrolle. Die freiliegende Flamme, obwohl sie von einigen Benutzern als Sicherheitsrisiko angesehen wird, ist für andere ein nützliches visuelles Werkzeug.

Im Vergleich zu elektrischen Kochfeldern, die zum Einstellen der Kochtemperatur ein- und ausgeschaltet werden, können Gaskochfelder auf einer konstanten Temperatur gehalten werden - dies kann eine geringe Hitze zum Kochen oder eine hohe Hitze zum Anbraten sein. Im ausgeschalteten Zustand kühlen sich die Brenner ebenfalls sehr schnell ab. Gaskochfelder sind auch weniger teuer in der Bedienung und sind umweltfreundlicher als Elektrokochfelder. Die Energieeffizienz ist jedoch geringer als bei Elektrokochfeldern, da ein Teil der Wärme von der Flamme an den umgebenden Raum abgegeben wird.

Standard-Gaskochfelder haben offene Brenner, die ein wenig mühsam zu reinigen sind. Neuere Versionen mit versiegelten Brennern und "Gas-auf-Glas" -Funktionen erleichtern die Reinigung erheblich.

Elektrische Kochfelder

Elektrokochfelder werden meist bevorzugt, weil sie keine offene Flamme haben, einfach zu bedienen sind und eine leichte Reinigung ermöglichen. Elektrokochfelder mit Spulenelementen sind die Standardversionen, die am billigsten sind. Sie bieten ein hohes Maß an Effizienz, wobei die einzigen Nachteile die mangelnde Attraktivität und die komplizierte Aufgabe der Reinigung der Elemente und der entsprechenden Auffangwannen sind, wenn Verschüttungen auftreten.

Glatte elektrische Kochfelder verbergen Heizelemente unter glatten Oberflächen, die sehr einfach zu säubern sind. Diese Kochstellen sehen auch sehr glatt aus, was zu ihrer Attraktivität beiträgt. Elektrische Kochfelder bieten auch erweiterte Funktionen wie Sensoren, Timer, automatische Abschaltung und Wärmeanzeigen, die leuchten, bis die Oberfläche berührungssicher ist. Touchpad-Bedienelemente machen Knöpfe überflüssig. Einige Kochfelder verfügen über regulierbare Brenner, die je nach Größe des Kochgeschirrs modifiziert werden können.

Einige Nachteile von Elektro-Kochflächen mit glatter Oberfläche sind, dass sie Kochgeschirr mit flachem Boden erfordern und dass sie anfällig für Kratzer und andere Schäden sind, wenn sie nicht sorgfältig behandelt werden. Elektrokochfelder neigen dazu, langsamer zu reagieren als Gaskochfelder. High-End-Induktionskochfelder bieten alle positiven Eigenschaften von Gas- und Elektrokochfeldern zu einem höheren Preis. Magnetisches Kochgeschirr ist eine Grundvoraussetzung für das Induktionskochen, bei dem ein Magnetwiderstand verwendet wird, um das Kochgeschirr aufzuheizen, das wiederum das darin platzierte Essen kocht.