Töpfe und Pfannen nutzbar mit einem Induktionskochfeld

Ein Induktionskochfeld verwendet magnetische Energie, um Kochgeschirr zu erhitzen. Die Heizelemente in Induktionskochfeldern sind keine elektrischen Spulen oder Brenner, sondern leistungsfähige Elektromagnete. Wenn ein Element eingeschaltet wird, erzeugt der entsprechende Elektromagnet ein Magnetfeld. Wenn ein magnetisches Gerät oben auf der Kochfläche gehalten wird, induziert das magnetische Feld von unten einen elektrischen Strom. Eisen bildet einen großen Prozentsatz der Zusammensetzung von ferromagnetischen Utensilien. Eisen ist ein schlechter Stromleiter und widersteht daher dem Stromfluss. Das ferromagnetische Utensil erzeugt einen Widerstand gegen den Strom, was zur Erzeugung von Wärmeenergie führt.

Geeignetes Kochgeschirr

Zum Kochen auf einem Induktionskochfeld können nur Kochgeschirr aus ferromagnetischen Materialien wie Gusseisen und Stahl verwendet werden. Obwohl Edelstahl einen großen Anteil an Eisen enthält, ist nicht jedes Kochgeschirr aus Edelstahl magnetisch, und nur bestimmte Sorten können auf einem Induktionskochfeld verwendet werden.

Sie können auch farbige Kochgeschirr auf Induktionskochfeldern verwenden, solange das Material magnetisch ist. Ein solches Kochgeschirr wird normalerweise mit einer Emaille-Beschichtung überzogen, um sie attraktiver zu machen.

Ungeeignetes Kochgeschirr

Sie können kein Kochgeschirr aus Aluminium oder Kupfer verwenden, es sei denn, es wurde modifiziert, um einen Magneten unter den Schichten unterzubringen. Glaskochgeschirr kann unter keinen Umständen auf einem Induktionskochfeld verwendet werden. Wenn Sie ein nichtmagnetisches Utensil auf ein Induktionskochfeld stellen, wird es von dem Magnetfeld, das von den Elektromagneten unter der Oberfläche des Kochfeldes erzeugt wird, nicht beeinflusst. Infolgedessen wird es sich nicht aufheizen.

Induktionsbereitschaft prüfen

Wenn Sie planen, Kochgeschirr zu kaufen, führen Sie einen einfachen Test durch, um seine Eignung zu beurteilen. Wenn ein Magnet an der Unterseite des Kochgeschirrs klebt, funktioniert es auf Ihrem Induktionskochfeld. Aber wenn die Anziehung nicht existiert oder schwach ist, wird sie sich aufgrund magnetischer Energie nicht aufheizen.

Wenn Sie online kaufen, können Sie den Magnettest nicht durchführen. Sie dürfen also kein Kochgeschirr kaufen, das nicht explizit als "Induktionsbereit" bezeichnet wird. Wenn Sie einen guten Deal online bekommen, können Sie versuchen, das gleiche Kochgeschirrmodell in einem nahegelegenen Geschäft zu finden und es dort zu testen. Wenn es funktioniert, können Sie es sicher online kaufen. Achten Sie auch auf Garantie- und Rückerstattungsrichtlinien für Induktionskochgeschirr, damit Sie im Falle eines Problems die Möglichkeit haben, Ihr Kochgeschirr zurückzugeben oder auszutauschen.

Kochgeschirr mit flachem Boden

Versuchen Sie, nach Kochgeschirr mit glatten flachen Böden zu suchen. Der Boden des Kochgeschirrs muss vollständig auf das Kochfeld ausgerichtet sein oder er wird nicht richtig erhitzen. Grobe Böden können Kratzer auf der Kochfeldoberfläche verursachen, die schwer zu beheben sind.

Schieben Sie Kochgeschirr niemals auf die Oberfläche eines Induktionskochfelds, da dies ebenfalls Schäden verursachen kann. In solchen Fällen deckt die Garantie möglicherweise nicht Ihre Kosten ab und Sie müssen möglicherweise mehr Geld für Reparaturen oder den Ersatz ausgeben. Die richtige Verwendung von magnetischem Kochgeschirr ist für die Wartung Ihres Induktionskochfelds unerlässlich. Wählen Sie daher Ihr Induktionskochgeschirr sorgfältig aus!

Schau das Video: Marktcheck checkt Fissler: Ist das Kochgeschirr immer (Oktober 2019).

Loading...