8 Arten von Propantanks

Propantanks werden hauptsächlich neben Öfen, Warmwasserbereitern, Grills, Generatoren und Schweißgeräten verwendet. Diese Flaschen oder Metallzylinder enthalten Propan, eine Art von alkalischem Gas, das komprimiert und in eine flüssige Form umgewandelt wurde. Sicheres Transportieren, Lagern und Verwenden von Propan ist nur möglich, wenn es sich in Tanks oder Behältern befindet. Da Propan verschiedene Anwendungen hat, werden viele Arten von Tanks als Propanbehälter verwendet. Im Folgenden finden Sie einige gängige Beispiele.
1. Einzelnutzung
Single-Use-Flaschen enthalten gerade genug Propan für eine Verwendung, in der Regel zum Grillen während Outdoor-oder Camping-Reisen. Da diese Art von Tank nach Gebrauch verworfen wird, ist es leicht, aber nicht so dauerhaft wie alle anderen Arten von Tanks. Portabilität ist das Hauptmerkmal dieses Containertyps.
2. Nachfüllbare Propantanks
Dies ist die häufigste Art von Tank in Hausheizungen und Öfen. Es besteht aus einem stabilen und dicken Metallblech und ist so konstruiert, dass es Leckagen verhindert und häufigem Gebrauch und Transport standhält.
3. Acme Ventil
Das Hauptmerkmal von Propantanks mit Acme-Ventilen ist das Vorhandensein von Außengewinden, die treffend als Acme-Gewinde bezeichnet werden. Diese Art von Ventil ist voluminöser als herkömmliche, aber es ist einfacher zu verwenden und an den Grillschlauch anzuschließen. In der Tat können Sie es ohne einen Schraubenschlüssel anschließen. Acme-Ventile enthalten außerdem eingebaute Sicherheitsfunktionen, die Leckagen verhindern sollen.
4. POL-Ventil
Propantanks mit POL-Ventilen sind nicht mehr weit verbreitet, da jetzt sicherere Ventile auf dem Markt erhältlich sind. Wenn Sie immer noch einen Tank mit diesem Ventiltyp verwenden, müssen Sie die Armatur nach jedem Gebrauch gegen den Uhrzeigersinn drehen, um ein Auslaufen zu verhindern. Während des Transports oder wenn kein Grill oder Heizgerät angeschlossen ist, benötigt ein Tank einen Stopfen, der fest in das POL-Ventil eingeschraubt wird, um zu verhindern, dass Propan austritt.

5. OPD-Ventil

Das OPD-Ventil, kurz für die Überfüllsicherung, enthält dreihohe Handräder. Dieser neue Ventiltyp wird für Tanks benötigt, die 4 bis 40 Pfund Propan aufnehmen können. Um eine Überfüllung zu verhindern, haben Propangasbehälter mit diesem Ventiltyp Sicherheitsmerkmale, die die genaue Menge an verflüssigtem Gas im Behälter überwachen können.

6. 20 Pfund. Zylinder
Diese Propantanks, einschließlich 30- und 40-Pfund. Zylinder, werden häufig für RV-Reisen, Grillen und Camping verwendet. Sie enthalten ungefähr 20 lbs. oder 4 Gallonen Propan und erfordern die Verwendung von OPD-Ventile.
7. 100-Pfund. Zylinder
Diese Art von Zylinder enthält ungefähr 100 Pfund oder ungefähr 23 Gallonen Propan und wird weit verbreitet für Hauskoch- und Heizanwendungen verwendet. Dieser Tank benötigt kein OPD-Ventil.

8. 420 Pfund Zylinder

Diese Tanks sind als Krüge bekannt und enthalten jeweils 420 Pfund oder etwa 120 Gallonen Propan. Aufgrund ihrer Größe sind diese Zylinder nicht ideal für den Heimgebrauch. In der Tat sind die Verwendung und der Transport dieser Tanks stark reguliert. Sie sollten in einem separaten Gebäude aufbewahrt werden und dürfen nicht in Innenräumen verwendet werden.

Schau das Video: WHAT HAPPENS IF YOU SHOOT A PROPANE TANK? (November 2019).

Loading...