Humidistat gegen Dehumidistat

Es gibt viele Arten von Feuchtigkeitssensoren und eine gleiche Anzahl von Anwendungen für sie. Der Humidistat und der Dehumidistat sind die am häufigsten verwendeten Feuchtesensortypen. Diese Sensoren regulieren Befeuchtungs- und Entfeuchtungsgeräte; Ihr gemeinsames Ziel besteht darin, die Feuchtigkeit in einem bevorzugten Bereich zu halten.
Halten Sie eine konstante Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus ist sehr wichtig; besonders für Häuser, in denen Menschen mit bestimmten Gesundheitsproblemen untergebracht sind. Abgesehen davon sind Feuchtigkeitsregler wichtig, um Schimmel und Möbel vor übermäßiger Feuchtigkeit zu schützen. Hausbesitzer können mit Hilfe von Feuchtigkeitsregulatoren die Luftfeuchtigkeit im Raum senken oder erhöhen.

Humidistat

Ein Hygrostat ist ein Gerät für Luftbefeuchter zur Messung der Luftfeuchtigkeit in bestimmten Bereichen. Sobald der Feuchtigkeitsgehalt des Raums unter den Sollwert fällt, schließt sich ein Satz elektrischer Kontakte, der den Luftbefeuchter einschaltet.

Humidistat Operation

Ein Hygrostat steuert die Funktionen von Raumklimageräten wie Luftbefeuchtern und Klimaanlagen. Es ist an der Befeuchtungseinheit angebracht und fügt der Luft Wasser hinzu. Wenn Sie es beispielsweise mit einer Klimaanlage verwenden, wird das System abhängig von der Luftfeuchtigkeit ein- und ausgeschaltet. Dies bedeutet, dass der Feuchtigkeitsgrad nicht auf der Temperatur basiert, die auf dem regulären Thermostat angezeigt wird. Zum Beispiel wird ein Hygrostat, der auf 70% relative Luftfeuchtigkeit eingestellt wurde, die Klimaanlage einschalten, wenn die relative Feuchtigkeit 70% oder mehr erreicht, selbst wenn die Einstellung des Thermostats keine Kühlung erfordert. Die am Hygrostaten eingestellte relative Luftfeuchtigkeit misst die Wasserdampfmenge in der gasförmigen Mischung aus Wasserdampf und Luft.

Installation

Ein Hygrostat sollte parallel zum Thermostat angebracht werden, damit jeder einzeln arbeiten kann. Bei Verwendung mit einer Klimaanlage betragen die empfohlenen Einstellungen 70% für die relative Luftfeuchtigkeit des Hygrostaten und 85 ° für den Thermostat. Um die richtigen Einstellungen für Ihren Bereich zu überprüfen, erkundigen Sie sich beim Hersteller, da falsche Einstellungen zu höheren Energiekosten führen.

Dehumidistat

Ein Entfeuchter funktioniert fast wie ein Hygrostat, aber anstatt sich zu schließen, öffnen sich seine elektrischen Kontakte, wenn der Feuchtigkeitsgehalt des Raumes niedriger ist als der des Reglers. Wenn die Raumfeuchtigkeit ansteigt, schließen sich die elektrischen Kontakte. Der Entfeuchter arbeitet dann daran, die Raumfeuchtigkeit zu verringern, indem er zusätzliche Feuchtigkeit aus der Luft entfernt. Ein Dehumidistat wird auch häufig verwendet, um Ventilatoren zu bekommen, die Feuchtigkeit des Kriechraumes zu kontrollieren und Ventilation anzubieten.

Dehumidistat Operation

Wenn der Feuchtigkeitsgrad des Raums die angegebene Einstellung überschreitet, aktiviert der Luftentfeuchter die Hochgeschwindigkeitslüftung. Das Entfeuchtungsrad sollte entsprechend den relativen Bedingungen im Freien gesteuert werden. Wenn der Raum zu trocken ist, sollte das Zifferblatt höher eingestellt werden. Wenn der Raum zu feucht ist, sollte das Zifferblatt niedriger eingestellt werden.
Wenn Sie Probleme mit den Steuerelementen für diese Appliances haben, ist es am besten, sie zu ersetzen, selbst wenn Teile für Sie verfügbar sind. Die Reparatur dieser Geräte ist wahrscheinlich teurer als nur das Gerät zu ersetzen.

Loading...