Skip to main content

Machen Sie eine Aussage mit Pflasterklinkern

Wenn Sie sich entscheiden, welche Materialien Sie beim Bau eines Gehwegs auf Ihrem Grundstück verwenden möchten, stehen Ihnen einige Optionen zur Verfügung. Eines davon ist Pflasterklinker. Da Sie etwas haben möchten, das langlebig, zugänglich und leicht zu verarbeiten ist (und natürlich ästhetisch ansprechend ist), sind Pflasterklinker die perfekte Wahl. Heute sprechen wir darüber, was dieses Material ist, ihre Vor- und Nachteile und wie man seinen eigenen Gehweg oder Patio mit ihnen legt.

Woraus werden Pflasterklinker hergestellt?

Ziegelpflaster werden aus Lehm hergestellt, der zu einer rechteckigen Form geformt wird und dann ausgehärtet wird, wenn er in einem Ofen gebacken wird, ähnlich wie ein Stück Keramik. Wenn Sie Ihre Pflastersteine ​​kaufen, ist es wichtig, auf die Materialien zu achten, aus denen sie hergestellt sind. Viele behaupten, "Ziegelsteine" zu sein, jedoch wird dieser Begriff häufig nur verwendet, um ihre Form zu beschreiben. Achten Sie immer darauf, dass Sie beim Kauf Ihrer Materialien Ziegel aus Ton statt aus Beton wählen.

Was sind die Vorteile von Pflasterklinkern?

Die Verwendung von Pflasterklinkern aus Ziegelstein für Ihren perfekten Gehweg im Freien hat mehrere Vorteile:

Farbbeibehaltung

Erstens, Pflasterklinker behalten ihre Farbe wahrscheinlich besser als Beton, auch nach Jahren der Abnutzung. Dies liegt daran, dass ihr Ton beim Mischen natürlich gefärbt wird und das Material besser UV-Strahlen standhält.

Langlebigkeit

Wenn du Zeit und Geld in ein DIY-Projekt investierst, willst du wissen, dass es eine lohnende Investition ist! Einer der großen Vorteile von Pflasterklinkern ist ihre Lebensdauer. Selbst wenn sie im Laufe der Jahre abplatzen oder leicht reißen, werden sie dennoch der Zeit standhalten. Dies steht im Gegensatz zu Betonpflastersteinen, die die Tendenz haben, im Laufe der Zeit mit der Exposition gegenüber den Elementen zu erodieren und zu verblassen.

Geringer Wartungsaufwand

Dieses Material erfordert praktisch keine Wartung oder Reinigung, da es Flecken widersteht, was ein großes Plus ist!

Schöne Ästhetik

Pflasterklinker schaffen einen klassischen Stil in Ihrer Landschaft und vor allem angesichts der Tatsache, dass sie gut altern, werden sie immer charmant aussehen! Dies ist eine andere Art, dass sie sich von Betonpflastersteinen unterscheiden, die dazu neigen, abgenutzt zu werden, sobald sie abgeplatzt oder erodiert sind.

Was sind die Nachteile von Pflasterklinkern?

Wenn Sie Ihre Optionen für ein Projekt abwägen, gibt es einige Nachteile, die mit Pflasterklinkern verbunden sind, die Sie berücksichtigen sollten.

Größenabweichung

Aufgrund der Art und Weise, wie Pflasterklinker erstellt werden, können sie in Größe und Dimension leicht variieren, wodurch sie schwieriger zu installieren sind.

Begrenzte Farbauswahl

Aufgrund der Tatsache, dass Ziegel natürlich mit Ton gefärbt sind, sind sie nicht so vielseitig, wenn es um Farbwahl geht.

Preis

Pflasterklinker sind in der Regel teurer als Beton, typischerweise um 15 bis 20 Prozent.

Wie man Pflastersteine ​​verlegt

Ob Sie einen charmanten Gehweg oder eine elegante Terrasse schaffen, es ist einfach, Pflasterklinker als Ergänzung zu Ihrem Garten oder Landschaftsbau zu integrieren. Sie sind immer attraktiv und fügen curb appell, so ist es ein Kinderspiel. Wir haben eine Reihe von einfachen Anweisungen in das Tutorial unten eingefügt.

Schritt 1 - Markieren Sie den Bereich

Zuerst werden Sie den Bereich markieren und umreißen, den Sie ebnen werden. Setzen Sie Pfähle an den Ecken und fahren Sie ungefähr acht Zoll in den Boden.

Schritt 2 - Bereiten Sie die Basis vor

Als nächstes müssen Sie die Basis vorbereiten, die unter den Pflastersteinen liegen wird. Verteilen Sie Kies über die Fläche und harken Sie sie so, dass sie gleichmäßig und glatt ist. Tamp den Kies mit einer Hand oder Power Tamper.

Schritt 3 - Kanten installieren

Sobald die Basis fertig ist, müssen Sie die Kanten installieren, bevor Sie die Steine ​​verlegen. Messen und schneiden Sie die Kante des Kunststoffpflasters und legen Sie sie entlang der Außenseite des Raums. Befestigen Sie die Kante mit 12-Zoll-Spikes am Boden.

Schritt 4 - Sand hinzufügen

Sand sollte über den gesamten Bereich bis zum Rand gegossen werden, so dass er etwa einen Zoll tief ist. Verwende einen Rechen und eine horizontale 2x4, glätte den Sand so, dass er eben und eben ist.

Schritt 5 - Legen Sie die Pflastersteine

Legen Sie die Steine ​​nacheinander an, beginnen Sie an den Kanten und arbeiten Sie nach innen. Verwenden Sie einen Gummihammer, um jeden Stein an Ort und Stelle zu klopfen. Fahren Sie fort, bis der Raum vollständig gefüllt ist. Wenn Sie auf unregelmäßige Öffnungen stoßen, verwenden Sie einen Hammer und einen Kaltmeißel, um die Pflasterklinker auf die richtige Größe zu bringen, so dass der gesamte Raum ausgefüllt ist.

Schritt 6 - Füllen Sie die Gelenke

Der letzte Schritt besteht darin, die Fugen zwischen den Pflastersteinen zu füllen, um Ihre Terrasse oder Ihren Gehweg nahtlos zu machen. Verteilen Sie eine dünne Sandschicht über dem Bereich und bearbeiten Sie den Sand vorsichtig mit einem Besen in die Fugen. Verwenden Sie einen Gartenschlauch, um den Bereich mit Wasser zu durchtränken, wodurch der Sand in die Fugen gedrückt wird und sich absetzen kann. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf, bis der Sand alle Lücken füllt und führen Sie dann einen Manipulator über die Fläche, so dass die Pflastersteine ​​angemessen eingestellt sind.

Wie Sie jetzt gelernt haben, sind Pflasterklinker nicht nur einfach zu installieren, sondern auch eine gute Möglichkeit, in Ihrem Garten eine Aussage zu machen! Ihr klassischer Charme und ihre Schönheit bedeuten, dass sie die Investition wert sind, und wir garantieren Ihnen, dass Sie die Art und Weise lieben werden, wie sie Ihr Zuhause umgeben.