Die besten Beleuchtungsoptionen für Ihre Holzwerkstatt

Richtige Beleuchtung ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Holzwerkstatt. Ein gutes Licht-Setup kann Ihnen helfen, besser zwischen Farben zu unterscheiden und die feineren Details unserer Arbeit zu sehen, ohne viel Ärger zu machen. Von LEDs zu Leuchtstofflampen, hier sind die besten Arten von Werkstattbeleuchtung.

Beleuchtungsoptionen

Es gibt drei Haupttypen von Glühbirnen auf dem Markt und jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Für die meisten Holzverarbeiter möchten Sie Ihren Laden mit LED, Vorschaltgerätkombinationen oder T8- und T5-Lampen ausstatten. Was Sie bevorzugen, hängt vom persönlichen Geschmack und der Dynamik Ihres Geschäftes ab. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches System Sie auswählen sollen, versuchen Sie es einige Wochen lang und geben Sie es für eine andere Konfiguration zurück, wenn Sie nicht zufrieden sind.

LED Lichter

LED-Leuchten sind großartig, wenn Sie etwas wollen, das eine lange Zeit dauern wird. Der einzige Nachteil von LEDs sind ihre Kosten, obwohl sie jedes Jahr weiter sinken. Noch besser machen sie jetzt LEDs, die für Leuchtstoffröhren nachgerüstet werden können. Diese Leuchten könnten teurer sein als Ballast Kombinationen oder Leuchtstofflampen, aber sie sind definitiv die Kosten wert und sind die Zukunft in der Beleuchtung.

Fluoreszierende

Leuchtstofflampen sind für bestimmte Bedingungen gut, können aber in Holzwerkstätten Probleme verursachen. Diese Lichter neigen dazu, Holzfarben zu stumpfen und zu glätten und farbempfindliche Projekte zu erschweren. Sie streuen auch Licht, wodurch Details schwieriger zu erkennen sind. Dies kann eine Vielzahl von Problemen für den Holzarbeiter verursachen, insbesondere beim Schleifen oder Verbinden von Holzstücken. Das heißt, Leuchtstofflampen sind viel günstiger als ihre Gegenstücke und sind leicht erhältlich. Wenn Sie sich für Leuchtstofflampen entscheiden, können Sie diese mit anderen Lichtquellen kombinieren, um deren Effizienz zu verbessern.

Unter Berücksichtigung der Farbe

Die Farbtemperatur spielt eine große Rolle bei der Wahl des richtigen Lichts für Ihr Setup. Leuchten, die über 5000 Kelvin betrieben werden, sind ideal für Holzwerkstätten, da sie in der Spitzenzeit näher am Sonnenlicht sind. Mit diesem Bereich können Sie Ihre Arbeit besser sehen, ohne sich über Farbunterschiede und Schatten Gedanken machen zu müssen. Der Nachteil einer höheren Bewertung ist, dass sie zu reflexiv werden kann, besonders wenn Sie weiße Wände oder große Fenster in Ihrem Geschäft haben. Sie sollten auch den Abstand zwischen dem Boden und den Lichtern berücksichtigen, da diese für den normalen Gebrauch leicht zu intensiv werden können.

Unter-Kabinett-Beleuchtung

Überhängende Strukturen, wie etwa ein Schrank über einer Werkbank, können Beleuchtungsalarm auslösen. Für Orte, an denen Ihre Deckenlichter nicht erreichen können, sollten Sie einige Unterbauleuchten hinzufügen. Diese Lampen sind in der Regel in Küchen zu finden, können aber bei richtiger Anwendung einen Arbeitsplatz wirklich ausleuchten. Dies gilt insbesondere für schwer zugängliche Bereiche oder kleinere Bereiche, die mehr Detailarbeit erfordern.

Tragbare Lichter

Wenn alles andere fehlschlägt, kann ein gutes tragbares Licht wirklich ein Lebensretter sein. Diese kommen in einer Vielzahl von Formen und Typen von LEDs zu Halogenlampen und sind in der Regel höhenverstellbar. Tragbare Leuchten sollten nur in Bereichen verwendet werden, in denen die Beleuchtung schwierig ist und die bestehenden Leuchten ergänzen sollten.

Arbeitsplatzbeleuchtung

Eine gute Alternative zu herkömmlichen Beleuchtungsoptionen ist die Beleuchtung von Arbeitsbereichen. Diese sind in vielen Formen und Formen erhältlich, am beliebtesten sind jedoch schwenkbare LED-Lampenfassungen, die an einer Werkbank festgeklemmt oder festgeschraubt werden können. Diese Art der Beleuchtung ist ideal, wenn Sie in einem bestimmten Bereich des Workshops etwas intensiveres benötigen oder unnötige Schatten aussparen möchten. Es wird empfohlen, dass Sie LEDs für die Arbeitsbeleuchtung auswählen, da Leuchtstofflampen langsam auslaufen.

Tipps

Sie sollten viel Forschung betreiben, bevor Sie sich für ein Beleuchtungssystem entscheiden. Denken Sie über das Layout Ihres Arbeitsbereichs, Kosten auf lange Sicht und Deckenhöhe nach. Wenn Ihre Werkstattdecken über 8 Fuß hoch sind, möchten Sie wahrscheinlich in Overhead-Leuchtstofflampen investieren. Sie können diese Leuchten sogar noch weiter voneinander entfernen, um Schatten zu vermeiden.

Loading...