Skip to main content

Nivellieren von unebenen Betonterrassen

Wenn Betonterrassen älter werden, beginnen sie oft zu sinken oder zu brechen. Möglicherweise müssen Sie nicht die gesamte Platte ersetzen, da einige verschiedene Techniken zur Verfügung stehen, die Ihnen helfen, die Oberfläche wieder zu ebnen, sodass Sie eine Terrasse haben, auf die Sie stolz sein können. Sie werden in der Lage sein, einige der Prozeduren selbst durchzuführen, aber vielleicht möchten Sie eine professionelle Firma anrufen, wenn spezielle Ausrüstung benötigt wird.

Schritt 1 - Plattenvortrieb

Egal, ob Ihre gesamte Betonplatte oder nur einige Abschnitte versenkt sind, der Plattenvortrieb ist eine Möglichkeit, den Schaden zu reparieren. Es wird empfohlen, dass Sie ein professionelles Unternehmen verwenden, um dieses Verfahren durchzuführen, da es spezielle Ausrüstung und Kenntnisse für beste Ergebnisse benötigt. Die Betonmischung wird unter die vorhandene Platte gepumpt, um sie so anzuheben, dass sie eben ist.

Ein Vorteil dieses Verfahrens ist, dass es auch Lücken unter dem Beton ausfüllt, in denen noch kein Absenken stattgefunden hat, und verhindert, dass sich Wasser in den Fundamenten sammelt oder durchfließt. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass ein ähnliches Problem erneut auftritt.

Schritt 2 - Patchen

Wenn nur kleine Abschnitte des Betons repariert werden müssen, ist eine alternative Methode, einen kleinen Bereich der Platte zu entfernen und dann den darunter liegenden Sand zu packen, um ihn zu nivellieren und zu stützen, bevor der Beton ersetzt wird. Sie müssen die beschädigte Stelle wegschneiden und mit einer Brechstange entfernen, dann den Sand mit einer Stopfmaschine fest packen, bevor Sie den Beton wieder einsetzen. Sonst wird sich der Sand verschieben und der Beton wird wieder sinken. Füllen Sie die Lücke um den Schnitt herum, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Schritt 3 - Furnieren

Für alle Abschnitte, die nicht vollständig mit Sand nivelliert sind, können Sie Mörtel verwenden, um eine neue oberste Schicht auf dem Beton zu bilden. Verwenden Sie einen Ziegelmeißel und einen kleinen Vorschlaghammer, um die Oberfläche rauer und strukturierter zu machen. Wenn Sie einen zuvor ausgeschnittenen Abschnitt furnieren, verwenden Sie auch den Meißel um die Kanten der Verbindung herum, um die Oberfläche zu verbessern. Als nächstes bohren Sie kleine Löcher in die Oberfläche mit einem Mauerwerk.

Sobald die Oberfläche vorbereitet ist, mischen Sie einen dünnen Mörtel, gießen Sie es auf die Oberfläche und nivellieren Sie es sorgfältig. Nach dem Aushärten für 30 Minuten, verwenden Sie eine Kelle oder einen Pinsel, um die Oberfläche zu beenden.

Schritt 4 - Umfangreiches Furnieren

Wenn der Schaden über die gesamte Betonplatte verteilt wird, kann es einfacher sein, die gesamte Oberfläche zu furnieren. Entfernen Sie jeglichen losen Beton und bürsten Sie den Bereich gründlich, bevor Sie die Terrasse mit einem Schlauch abspülen. Die Oberfläche muss so sauber wie möglich sein, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Erstellen Sie einen Holzrahmen um die Kanten der Betonplatte herum, der 2 oder 3 Zoll über dem aktuellen Niveau herausragt. Legen Sie eine ebene Sandschicht auf die Oberfläche, um eventuelle Vertiefungen abzudecken, und drücken Sie sie nach unten, so dass sie sich beim Gießen des Betons absetzt. Füllen Sie den Rahmen mit neuem Beton und wenn es nach den Anweisungen des Herstellers aushärten gelassen wurde, beenden Sie es mit einem Pinsel oder einer Kelle.

Ihre Betonterrasse ist jetzt eben und Sie sparen auf einem Auftragnehmer, indem Sie es selbst tun. Sie sind bereit, den nächsten Grill zu veranstalten.