Skip to main content

10 Weekend Home Maintenance Aufgaben, die einen Punch Packen

Regelmäßige Wartungsarbeiten sind ein unglücklicher Teil des Besitzes eines Hauses. Ob es darum geht, HVAC-Systeme im Zaum zu halten oder unästhetische Wandschäden zu reparieren, auf lange Sicht können Sie durch die ständige Wartung Ihres Hauses viel Geld sparen. Diese Aufgaben mögen auf den ersten Blick entmutigend erscheinen, aber es gibt viele Hausarbeiten, die Sie am Wochenende erledigen können, ohne zu viel Freizeit zu investieren.

1. Installieren Sie das Wetterstreifen

Halten Sie die Luft vom Haus fern, indem Sie zugige Fenster und Türen abdichten. Permanentstreifen sollten an Außentüren angebracht werden, während temporäre Streifen an Außenfenstern angebracht werden können. Überprüfen Sie Türklemmsteine ​​und Fensterbänke auf Risse und versiegeln Sie sie gegebenenfalls, wenn Sie die Abdichtungen ersetzen oder installieren.

2. Versiegele das Deck

Wenn du vergisst, dein Deck für ein oder zwei Jahre zu behandeln, kann das zu schweren Schäden führen, ganz zu schweigen von zusätzlichen Kosten. Experten empfehlen, einmal im Jahr Holzoberflächen zu versiegeln. Glücklicherweise sind gute Dichtungsmittel reichlich und preiswert und können über ein Wochenende angewendet werden. Denken Sie daran, das Wetter zu überprüfen, bevor Sie ein Deck versiegeln, da die meisten Dichtungsmittel Zeit zum Trocknen benötigen.

3. Tauschen Sie HLK-Systemfilter aus

Viele Heizungs- und Kühlexperten empfehlen einmal pro Monat den Wechsel von Ofen- und Klimafiltern. Kleinere Haushalte können jedoch normalerweise alle 2-3 Monate Filter wechseln. Überprüfen Sie die sichtbaren Heiz- und Kühlschlangen um die Einheiten herum, um sicherzustellen, dass sie schmutzfrei sind. Denken Sie auch daran, den Warmwasserbereiter zu entleeren und überschüssiges Sediment zu entfernen, das sich im Laufe der Zeit ansammelt.

4. Überprüfen Sie die Geräteteile

Kühlschränke und Trockner nehmen einen Großteil der Energiekosten Ihres Hauses in Anspruch. Um sie in einwandfreiem Zustand zu halten, überprüfen und reinigen Sie Kühlschrankspulen und Trockneröffnungen. Dies wird nicht nur die Effizienz verbessern, sondern auch vor möglichen elektrischen Bränden schützen. Verwenden Sie einen Shop-Vac, um die Reinigungszeit zu verkürzen.

5. Lecks reparieren

Selbst kleinste Wasserlecks können Ihre monatliche Wasserrechnung erhöhen. Wenn Sie sich Zeit nehmen, alle Wasserhähne und Rohrleitungen zu inspizieren, können Sie Geld sparen und unerwünschte Wasserschäden auf der Straße vermeiden. Der Austausch von Wasserhähnen rund um das Haus kann auch die Energieeffizienz und den Komfort verbessern, insbesondere in Bereichen mit hohem Feuchtigkeitsgehalt im Haus, wie Duschen.

6. Tippen Sie auf Farbe

Das Reparieren von Farbe um das Haus herum kann schnell zu einem teuren Projekt werden, besonders wenn Sie Fachleute beauftragen, die Arbeit zu erledigen. Um zu vermeiden, Zeit und Geld zu verschwenden, inspizieren und die Wände um Ihr Haus aufrüsten, bevor sie zu großen Problemen werden. Einfach die verschlissenen Stellen abschleifen, Spachtelmasse auffüllen, Löcher füllen, erneut schleifen, grundieren und streichen. Wenn Sie Probleme mit der Farbe haben, kann Ihr lokaler Baumarkt die Farbanpassungstechnologie verwenden, um die perfekte Übereinstimmung zu finden.

7. Clear Gutters

Es dauert nicht lange, bis verstopfte Rinnen in den Wintermonaten zu einem ernsthaften Problem werden. Gefallene Blätter können sich in Dachrinnen ansammeln und zu gefährlicher Eisansammlung führen. Um mögliche Gefahren zu vermeiden, säubern Sie die Dachrinnen mit einem guten Hochdruckreiniger und stellen Sie sicher, dass tote Pflanzen und Sträucher aus dem Haus entfernt sind. Sie können diese Zeit auch verwenden, um das Dach auf lose Schindeln oder beschädigte Abstellgleis zu untersuchen.

8. Siding und Außenfarbe prüfen

Das Äußere Ihres Hauses kann im Laufe der Jahre wirklich schlagen und selbst die kleinsten Risse können nach einem großen Sturm zu großen Problemen führen. Um unerwünschte Kosten zu vermeiden, überprüfen Sie den Abstellgleis und achten Sie auf lose oder zerbrochene Teile. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Farbe nicht abbricht, da dies die erste Verteidigungslinie gegen Feuchtigkeitsbildung darstellt. Bereiche rund um Fenster und Türen sind besonders anfällig für Verschleiß und sollten regelmäßig überprüft werden.

9. Aktualisieren Sie das Abdichten

Richtig gewartete Verstemmungen verhindern, dass Wasser um Waschbecken und Wannen herum entweicht. Überprüfen Sie die Verstemmung in Badezimmern und Küchen und tragen Sie sie wo immer notwendig wieder auf, um zu verhindern, dass das Wasser den strukturellen Rahmen erodiert. Diese einfache, aber leistungsstarke Aufgabe wird dazu beitragen, Schimmelbildung zu verhindern und Sie sparen viele Umbaukosten auf der Straße.

10. Stellen Sie die Garagentür auf

Garagentore schlagen das ganze Jahr über durch. Um sicherzustellen, dass Ihr Garagentor ordnungsgemäß funktioniert, prüfen Sie das Äußere auf Risse und Risse und reparieren Sie es gegebenenfalls. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Abdichtungselement unter der Tür noch funktionsfähig ist und beseitigen Sie Verschmutzungen an den Sensoren. Für quietschende Türen, wenden Sie einige WD-40 um mechanische Teile an.