Skip to main content

Ăśberdachung

Dächer waren wahrscheinlich die ersten von Menschen gebauten Bauten. Die Fähigkeit, einen Unterschlupf zu bauen, ermöglichte es dem Primitiven Homo sapiens außerhalb von Naturschutzgebieten wie Höhlen leben. Dies könnte ein geneigter Apparat gewesen sein, wie zum Beispiel ein mit Blättern bedecktes Blatt, das das Wasser nach unten und weg von den Insassen gerichtet hat.

Obwohl sich die Materialien verändert haben, sind die meisten modernen Dächer mit dem gleichen Zweck entworfen. Es gibt eine ähnliche geneigte Plattform-Design mit überlagernden Schindeln, die das Wasser ohne Feuchtigkeit nach innen bewegen bewegen. Die Art der Materialien hängt davon ab, in welchem ​​Teil der Welt Sie leben. In wärmeren Klimazonen sind Tonziegel vorherrschend, während Asphaltschindeln in kühleren, nordamerikanischen Gebieten üblich sind.

Dachgestaltung

Wenn Sie ein Haus in seinen einfachsten Teilen sezieren würden, ist es im Grunde eine Box. In Gegenden, in denen das Wetter keine Rolle spielt, werden Häuser auf diese Weise gebaut - mit flachen Dächern. Aber die meisten Häuser, die heute gebaut werden, haben ein Dach, das vom Haus halb abgetrennt ist. Mit anderen Worten, es ist der einzige Zweck, das Wetter draußen zu halten.

Genau wie das Skelett des Hauses ist das normale Dach ein Holzrahmen, der aus einer Reihe von Trägern besteht, die als Traversen bezeichnet werden. Die Binder werden dann mit einer Plattform abgedeckt, um die Schindeln zu tragen, die jetzt normalerweise OSB (oriented strand board) oder Sperrholz sind. Vor nicht allzu langer Zeit haben viele Bauherren Nut- und Feder-Bretter verwendet.

Dachdecker schlagen eine lineare Reduktion von der anwendbaren Basis-Schneedachlast vor, wobei die Volllast bei 30 Grad auf eine "Null" -Last bei einer Neigung von 70 Grad reduziert wird. Für diejenigen von uns, die keine Ingenieure sind, bedeutet dies das Verhältnis, bei dem Schnee das Dach nicht beschädigt.

In vielen Fällen kann ein schwerer Schneesturm, gefolgt von warmen Temperaturen, das Dach ungewöhnlich belasten. Bei einem alten Dach kann dies zum Knicken oder zum Einsturz führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Inspektion in einem älteren Haus durchführen zu lassen. Ein qualifiziertes Hausinspektionsunternehmen kann prüfen und sehen, ob die Fachwerke richtig angeordnet sind und die richtige Dicke haben. Ebenso wird jeder Fäulnis- oder Insektenschaden aufgedeckt.

Re-Roofing Tipps

  1. Fahren Sie herum und machen Sie Fotos von Dächern, die zu Ihrem Wohnstil passen. Mach Bilder, damit du sie vergleichen kannst
  2. Wenden Sie sich an RenovationExperts.com und füllen Sie das Formular aus, um vier (4) kostenlose Schätzungen zu erhalten
  3. Schreibe Fragen auf, bevor du ankommst
  4. Überprüfen Sie die Lizenzierung und Versicherung der Vertragspartner
  5. Fragen Sie nach Referenzen von den Auftragnehmern
  6. Vergleichen Sie: Preisvorschlag Materialvorschläge
  7. Erhalten Sie einen schriftlichen Kostenvoranschlag, der alle Kosten, die Beschreibung der Arbeit, die Aufräumarbeiten und ein Fertigstellungsdatum enthält.
Holen Sie sich eine Garantievereinbarung, die die Arbeit für einen bestimmten Zeitraum garantiert und eine bedingungslose Reparaturklausel enthält.

    Arten von Dächern

    1. Fliese - Kann nicht für den Winter geeignet sein, wo es während eines Frost-Tau-Zyklus reißen könnte. Es ist extrem schwer, aber es ist attraktiv und sollte das Leben des Hauses dauern.

    2. Faserzement - Eine Konstante in der Dachdeckung seit über 70 Jahren. Erst in den letzten 20 Jahren wurde Asbest durch Zellulosefasern ersetzt. Eine Nachahmung der Fliese dieses Produkt wird in Wellplatten in einer breiten Palette von Farben hergestellt.

    3. Metall - Das Ziehen für Stahl ist, dass es nur 1,25 Pfund pro Quadratfuß wiegt, fast ein Zehntel des Gewichts von vielen Tonziegeln. Viele Bauunternehmer behaupten, dass sie sicherer sind als Ziegelsteine ​​in Hurrikanen, die Windstärken bis zu 225 km / h widerstehen können. Besser noch, es ist großartig, um Stresslasten von Schnee zu verhindern.
    4. Asphalt
    - Die 3-Tab-Asphaltschindel ist nach wie vor die zuverlässigste Dachdeckung und kann bei richtiger Verlegung noch funktionieren. Es ist billig und leicht zu legen, aber wenn Sie die Register nicht tauben, können Windböen in einigen Fällen ein Dach abziehen. Mit Asphaltschindeln ist es einfach, wenn ein Dach erneuert werden muss. Suchen Sie nach gekräuselten und fehlenden Tabs und notieren Sie, dass auf den Schindeln Schimmel wächst.

    5. Laminate - Diese Art von Schindel ist in der Regel langlebiger als 3-Tabs. Sie sehen auch gut aus, wie Zedernschütteln in einigen Fällen.

    6. Zeder Shakes - Es gibt Dächer mit Zedernschindeln, die hundert Jahre alt sind. Zeder hat die natürlichen Öle, die Wasser und Fäulnis widerstehen. Es ist sehr arbeitsintensiv, Zeder zu verwenden, aber der Vorteil ist viele und es hat ein klassisches Aussehen.

Um das Rätselraten bei der Auswahl Ihrer Dachdeckerfirma zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeit gut erledigt ist. Von dieser Website können Sie Ihr Projekt qualifizierten Dachdecker für einen professionellen Job mit erstaunlichen Ergebnissen vorlegen.

Bei RenovationExperts.com können Sie bis zu vier (4) kostenlose Schätzungen von Dachdeckerunternehmen erhalten und Sie können den gewünschten Schätzwert auswählen. Ihre Auftragnehmer sind äußerst fachkundig in Bezug auf Bedachungen und erstellen einen Termin, der Ihrem Terminkalender entspricht. Dann, basierend auf ihren detaillierten Bewertungen, können Sie den auswählen, den Sie ausführen möchten.