Skip to main content

Ăśberdachung 9 - GĂĽrtelrose

Anwenden von Asphaltschindeln

Verbundstoff (Asphalt) oder Glasfaserschindeln ist die am häufigsten verwendete Dachdeckung. Es besteht aus mit Asphalt getränktem Papier mit mineralischen Körnern, die die freiliegende Oberfläche überziehen. Zahlreiche Farben und Stile stehen zur Verfügung, um das Design Ihrer Garage zu verbessern. Schindeln sind einfach zu installieren, erfordern wenig Wartung und sind einfach zu reparieren.

Sie sollten Adobe Flash Player herunterladen, damit Sie unser Video sehen können.


Windversiegelte Schindeln haben einen zusätzlichen Klecks Dachzement unter der Unterkante jeder Schindel. Nachdem diese installiert sind und das Dach von der Sonne erwärmt wird, schmilzt der Zement und haftet an der darunter liegenden Schindel, wodurch seine Wirksamkeit in Gebieten mit starkem Wind oder auf flachen geneigten Dächern erhöht wird.

Häufigste Fehler:

  1. Den Startstreifen weglassen.

  2. Schindeln nicht ausgerichtet halten.

  3. Keine überhängenden Schindeln an Traufen und Rechen.

  4. Vernachlässigung der Gelenke.

  5. Installieren von Gratschindeln vor Hüftschindeln.

  6. Vernachlässigung, um Hüfte und Gratschindeln in einer geraden Linie zu halten.

Konstruktion:

  1. Wenn Sie eine Abtropfkante benutzen, geht der Anlasskurs auf der Oberseite der Abtropfkante an der Traufe (unten) und unter der Abtropfkante an den Rechen (Seiten). Der Anfahrkurs, der an der Traufe angewendet wird, ist eine Standardreihe von Verbundasphaltschindeln mit drei Zoll abgeschnittenen Enden der Lasche (unten). (Sie können auch einen 9 Zoll breiten Streifen Rollboden verwenden.) Diese sind in einer umgekehrten Position installiert. Die Laschen stehen dem Grat gegenüber, die Winddichtung ist unten und die Mineraloberfläche ist dem Wetter ausgesetzt.

  2. Überragen Sie den Dachgesims um 1/2 Zoll und lassen Sie einen Abstand von 1/16 Zoll zwischen jeder Schindel. Kleben Sie jede Startschindel mit vier 12 galvanisierten Dachnägeln, die drei Zoll über den Dachvorsprüngen angebracht sind - ein Zoll und zwölf Zoll von jedem Ende der Schindel.

  3. Der erste Schindelkurs in voller Größe wird DIREKT OBEN auf der Startparcours installiert, aber mit den Laschen nach unten zur Traufe. Nail den ersten und die folgenden Kurse mit vier Nägeln pro Schindel, platziert 5 und 5/8 Zoll über den Po oder unteren Linie (5/8 "über dem oberen Rand jedes Ausschnitts). Fahren Sie wieder einen Nagel ein Zoll und 12 Zoll von jedem Ende.

  4. Um zu verhindern, dass die Schindeln einknicken, beginnen Sie, jede Schindel von dem Ende neben dem zuvor gelegten Schindel zu nageln. Lassen Sie eine Lücke von 1/16 "zwischen den Schindeln. Für die restlichen Gänge empfehlen wir, alle 36 Zoll eine vertikale Kreidelinie auf der Dachpappe und alle 10 Zoll eine horizontale Kreidelinie zu platzieren. Dadurch können Sie die oberen und seitlichen Kanten ausrichten von jeder Schindel entlang einer geraden Linie.

  5. Die Fugen zwischen den Laschen müssen weiterhin versetzt sein. Dies bedeutet, dass die Fugen (Ausschnitte) nicht in benachbarten Bahnen ausgerichtet werden müssen.

  6. Um dies zu tun, schneiden Sie 6 Zoll von der ersten Schindel des zweiten Kurses am Rechen (Seite) des Hanges ab. Schneiden Sie 12 Zoll (eine volle Registerkarte) aus dem dritten Gang, 18 Zoll aus dem vierten Gang, 24 Zoll (2 volle Tabs) aus dem fünften Gang, und beginnen Sie den sechsten Gang mit nur 6 Zoll Länge der Schindel. Wiederholen Sie diese Sequenz, beginnend mit einer Schindel voller Länge auf dem 7. Gang.

  7. Wenn die flachen Ebenen des Daches geschindelt sind, müssen Sie die Hüftschindeln anbringen, wenn Sie ein Walmdach haben, das von den Firstschindeln überlappt wird. Giebeldächer haben nur Firstschindeln. Diese können vorfabriziert erworben werden oder können aus Standardschindeln geschnitten werden - eine 12 Zoll Lasche von einer Standardschindel, in der Mitte gefaltet, wie in gezeigt.

  8. Pop Kreide Linien 6 Zoll auf jeder Seite der Hüfte und / oder Grat Mittellinien. Dies sind die Richtlinien für die Kanten der Gürtelrose.

  9. Beginne an der Traufe der Hüfte mit einer Doppelschicht aus Schindeln und arbeite dich mit der Standard-5-Zoll-Belichtung bis zum First hoch. Nagel einmal auf jeder Seite, 5 und 1/2 Zoll über den Hintern jeder Schindel. Dort, wo sich die Hüfte am Grat schneidet, schneiden Sie 4 Zoll in die Mitte einer Lasche ein und nageln Sie diese so, dass der ungeschnittene Teil an den Grat genagelt wird und der 4 Zoll Schlitz überlappt und auf die Oberseite der Hüfte genagelt wird die Hüftschindeln.

  10. Fangen Sie an, die Firstschindeln an den Enden anzubringen, wobei Sie jedes Ende in Richtung der Mitte ansetzen, um eine Sattellasche zu nageln, wo sie sich treffen. Nagel den Sattel in allen vier Ecken.

  11. Bedecken Sie alle freiliegenden Nägel mit Dachzement und Sie sind fertig.