Skip to main content

Bekommen Sie nicht nass: Erhalten Sie Kontrolle ├╝ber Ihr undichtes Dach

Es gibt wenige Reparaturen zu Hause, die eine sofortige Lösung benötigen, als ein undichtes Dach. Ein Dachleck ist mehr als nur lästig; es kann zu schweren Wasserschäden führen und sogar die strukturelle Integrität Ihres Hauses gefährden. Wenn Ihr Dach undicht ist, ist es wichtig, sich sofort darum zu kümmern.
Es ist auch wichtig, Ihr Zuhause regelmäßig auf Lecks oder Wassereintritt zu überprüfen. Achten Sie besonders auf Wasserflecken auf Deckenplatten, Schimmel und andere Feuchtigkeitsspuren. Wenn Sie feststellen, dass Wasser in Ihr Haus eindringt, lokalisieren Sie die Leitung von der Innenseite des Hauses und ergreifen Sie dann die notwendigen Schritte, um das Leck im Dach zu reparieren.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Quelle des Lecks zu lokalisieren:

  • Der offensichtlichste Ort, um nach einem Leck zu suchen, ist knapp über dem Nachweis von Wasserschäden. Suchen Sie über dem Leck nach Wasserflecken, Schimmel, nasser Isolierung oder anderen Anzeichen von Wasserlecks.
  • Überprüfen Sie auch unter dem Dach, ob Feuchtigkeit oder Schimmel in der Umgebung von Lüftungsöffnungen, Schornsteinen oder anderen Eintrittspunkten vorhanden sind. Überprüfen Sie auch an allen Stellen, an denen sich die Dachflächen kreuzen, und in der Nähe der Dachgauben.
  • Wenn die Quelle des Lecks nicht in der Nähe der Feuchtigkeitsflecken im Inneren ist, könnte es ein Problem mit dem Dachmaterial geben. Denken Sie daran, dass Wasser eine lange Strecke zurücklegen kann, bevor es durch das Dach in das Haus gelangt.
  • Nehmen Sie Ihre Messungen von zu Hause aus und verwenden Sie diese Maße, um Sie von außen zu führen. Stellen Sie sicher, dass Sie horizontal von der Mitte der Seitenwand und von der Kante nach unten messen.

Nachdem Sie die Ursache des Lecks gefunden haben, ist es wichtig, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um den Schaden zu mindern und die Ursache des Lecks zu beheben. Um mit einem undichten Dach fertig zu werden, machen Sie folgende Schritte:
1. Um zu kontrollieren, wo das Wasser fallen wird, befestigen Sie ein Stück Schnur in der Nähe des Wasserstrahls und lassen Sie diese Schnur dann in einen Eimer baumeln. Das Wasser sollte der Schnur folgen und so weitere Wasserschäden minimieren.
2. Bohren Sie ein Loch in die Decke, damit das Wasser durchfließen kann. Dadurch wird verhindert, dass sich das Wasser über die Decke ausbreitet und die Decke nicht mit Wasser gesättigt wird. Eine Decke, die gesättigt werden darf, birgt die Gefahr des Einsturzes.
Wenn Sie bereit sind, mit der Reparatur des Lecks im Dach zu beginnen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Verwenden Sie die Messungen, die Sie zuvor im Innenbereich durchgeführt haben, um mit der ersten Beobachtung des Außendachs zu beginnen. Suchen Sie mit einem Fernglas oder einer Leiter nach Stellen, an denen Schindeln oder andere offensichtliche Probleme mit dem Dach fehlen könnten. Es ist wichtig, bei jeder Arbeit auf dem Dach die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten, auch wenn Sie nicht auf einem geneigten Dach laufen, wenn es nass ist.
2. Suchen Sie von der Leiter oder mit dem Fernglas nach Abfällen wie Blättern und anderen Materialien, die den Abfluss von Regenwasser behindern könnten. Diese Trümmer sammeln sich häufig in den Tälern oder neben Dachgauben oder anderen Dacheindringbereichen an. Entfernen Sie den Schmutz, wenn Sie ihn sicher erreichen können.
3. Wenn Eis oder Schnee auf dem Dach ist, könnte sich an der Unterkante des Daches ein Eisdamm gebildet haben, und dieser Eisdamm könnte dazu führen, dass Wasser unter den Dachmaterialien zurückbleibt. Wenn Sie diesen Eisdamm sicher erreichen können, sollte er entfernt werden.
4. Wenn Sie sicher genug nah genug sind, überprüfen Sie die Metalldichtungen auf dem Dach auf Anzeichen von Korrosion und auf offene Verbindungen, wo sie mit dem Schornstein verbunden sind. Wenn Korrosion gefunden wird, kann es gepatcht werden, aber die einzige langfristige Lösung ist es, sie zu ersetzen.
5. Achten Sie bei der Prüfung des Daches genau auf Stellen, die mit schwarz blinkendem Zement bedeckt sind, da dies in der Regel auf eine vorherige Leckreparatur hindeutet. Achten Sie auch auf Risse oder kleine Löcher, die im Dachmaterial auftreten können. Das Auftragen von Zement auf diese Löcher führt zu einer vorübergehenden Korrektur, bis eine dauerhaftere Reparatur durchgeführt werden kann.
6. Sehen Sie sich auch die Befestigungspunkte für Satellitenschüsseln, Antennen und andere Objekte an, die auf das Dach genagelt oder geschraubt werden können. Sie können bei Bedarf einen kleinen Klecks über jedes Befestigungselement legen.
7. Wenn Sie festgestellt haben, dass sich das Leck in der Mitte des Dachs befindet, prüfen Sie, ob die beschädigten oder fehlenden Schindeln vorhanden sind. Überprüfen Sie bei Holzdächern auf Risse, versprengte oder verzogene Shakes oder Holzschindeln. Wenn das Dach flach oder fast flach ist, kann eine genaue Inspektion erforderlich sein, um beschädigte oder abgenutzte Schindeln zu lokalisieren.