Skip to main content

Wie man ein Betondach wasserdicht macht

Konkrete Dächer werden normalerweise auf Geschäftsgebäuden gesehen, aber in letzter Zeit werden flache Betondächer und Betonschindeln immer beliebter für den Einsatz in Privathäusern. Aber selbst wenn dieses Material eine viel längere Lebensdauer als andere Möglichkeiten bietet, ist es für die Elemente genauso anfällig wie jedes andere. Das Hinzufügen einer wasserdichten Beschichtung wird dazu beitragen, diesen Sturz auszugleichen und Ihrem Dach eine lange Lebensdauer zu ermöglichen. Der folgende Artikel zeigt Ihnen, wie Sie diese Aufgabe ordnungsgemäß ausführen können.

Schritt 1 - Reinigen Sie Ihr Dach

Um Ihr Dach erfolgreich zu versiegeln, müssen Sie zuerst mit einer sauberen Oberfläche beginnen. Verwenden Sie einen Stoßbesen und einen Staubbehälter, um Schmutz und Schmutz zu entfernen. Nehmen Sie sich Zeit, damit Sie das gründlich machen können, da alles, was zurückbleibt, dazu führen kann, dass Ihr Sealer nicht gut haftet.

Schritt 2 - Führen Sie kleinere Reparaturen durch

Beton kann wie jedes andere Dachdeckungsmaterial brechen und Löcher produzieren, aber es ist viel einfacher zu reparieren. Diese Bereiche sind die besten Stellen, an denen Wasser den Beton weiter erodiert. Überprüfen Sie daher zuerst die gesamte Oberfläche auf Schäden. Markieren Sie alle Bereiche, die Sie mit Klebeband finden, so dass sie wieder leicht zu finden sind. Verwenden Sie dann Silikonabdichtungen in einer Kartuschenpistole, um die Risse, Brüche oder Löcher zu füllen. Verwenden Sie das Spachtelmesser, um das Dichtmittel zu glätten und es weiter in den Bereich zu drücken. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie sicher sind, dass die Unvollkommenheit vollständig versiegelt ist. Lassen Sie das Silikon trocknen, bevor Sie mit der Imprägnierung fortfahren.

Schritt 3 - Verwenden Sie Nahtband

Die Grundierung hilft zwar beim Abdichten, aber bevor Sie es hinzufügen können, müssen Sie alle Nähte im Beton mit Nahtband abdecken, wenn möglich. Verwenden Sie ein einzelnes Stück, wo immer Sie können, und stellen Sie sicher, dass es über der Naht zentriert ist, wenn Sie es ablegen. Gehen Sie auf das Band, nachdem es gelegt wurde, um es für den besten Halt weiter herunter zu drücken.

Schritt 4 - Beschichten mit Primer

Als nächstes tragen Sie eine Grundierung aus Beton auf das gesamte Dach auf. Beginne an einem Ende und male dich in eine Ecke; Wechseln Sie dann zu einem Pinsel, um zu beenden. Warten Sie, bis die Grundierung vollständig getrocknet ist, bevor Sie feststellen, ob Sie eine zweite benötigen. Die richtige Trocknungszeit sollte auf Ihrem Etikett angegeben werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sehen Sie sich diese Anweisungen an.

Schritt 5 - Sprühen Sie eine Dampfsperre auf

Gießen Sie Ihre gewählte Dampfsperre in eine Farbspritze, nachdem die Grundierung trocken ist, und sprühen Sie eine gleichmäßige Schicht auf das Betondach. Arbeiten Sie systematisch von einem Ende zum anderen und sprühen Linien. Überlappen Sie die vorherige Zeile jedes Mal, wenn Sie ein neues beginnen. Lassen Sie die Dampfsperre trocknen, bevor Sie eine zweite Schicht hinzufügen. Dann, nach dem Trocknen Ihres letzten Fells, können Sie beschließen, es zu übermalen, wenn Sie möchten.