Skip to main content

Alles, was Sie über Schneeräumung wissen müssen

Eine weitere Wintersaison, in der wir den schönen, aber heimtückischen Schnee räumen müssen, liegt auf uns. Während es sehr nett ist, aus dem Komfort Ihres Wohnzimmers zu betrachten, müssen wir früher oder später nach draußen gehen.

Leider kann Schnee vom Gehen oder Fahren zusammengepackt werden, ist so rutschig wie Eis und kann gefährlich sein. Um sicherzustellen, dass wir uns unter solchen Bedingungen sicher bewegen können, ist es wichtig, den Schnee so schnell wie möglich von Gehwegen und Zufahrten zu entfernen. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass es viele verschiedene Faktoren gibt, die man wissen muss, wenn man in diesem Winter mit der Schneeräumung beginnt.

Schneeschaufeln von Hand

Wenn Sie es diesen Winter aushalten und versuchen, Schnee auf die altmodische Weise zu entfernen - indem Sie mit der Hand schaufeln - müssen Sie diese Richtlinien befolgen.

Dem Umstand gemäß kleiden

Sie, oder wer immer schaufelt, sollte sich zuerst sicher sein, sich angemessen für die äußeren Bedingungen zu kleiden. Wenn es Schnee gibt, ist es wahrscheinlich ziemlich kalt und nass. Schichte deine Kleidung so, dass du beim Schaufeln und wärmeren Schichten schuppen kannst.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes Paar wasserdichte Stiefel mit mehr als einem Paar Socken tragen. Wie viele Paare werden von der Isolationsqualität Ihrer Stiefel abhängen. Die Sohlen der Stiefel sollten eine gute Traktion haben, um das Rutschen und Gleiten zu minimieren.

Ein guter Hut und Handschuhe helfen Körperwärme und Ohren vor dem Einfrieren zu bewahren. Die Handschuhe sollten einen Innenschuh haben, um Ihre Finger warm zu halten und sollte wasserdicht sein, um Feuchtigkeit zu verhindern.

Benutze die rechte Schaufel

Wenn Sie diesen Winter eine Schaufel kaufen, finden Sie verschiedene Größen und Formen. Was wirklich wichtig ist, wenn es um die Schneeräumung geht, ist das Testen der Schaufel in Ihren Händen. Es sollte sich angenehm anfühlen und passend zu Ihrem Rahmen sein.

Der Schaufelteil der Schaufel ist entweder aus Kunststoff oder aus Metall. Die Metallschaufeln halten länger, weil sie stärker sind, aber sie machen die Schaufel etwas schwerer. Ja, je größer die Schaufel auf der Schaufel ist, desto mehr Schnee kann man aufnehmen oder wegschieben. Ihre Größe und Stärke sind jedoch letztendlich der wichtigste Faktor, um die für Sie richtige Schaufel zu bestimmen.

Kenne deinen Schnee

Ein Teil des Schnees hat sehr wenig Feuchtigkeit, was bedeutet, dass es nicht gut verpackt ist und eine leichte, flauschige Textur hat. Diese Art von Schnee ist leichter zu schaufeln wegen des Gewichts und der lockeren Natur der Flocken. Der Nachteil dieses Schnees ist, dass der Wind es direkt auf den Gehsteig zurückschleudern kann.

Es gibt auch den nassen, schweren Schnee, der große Schneebälle und Schneemänner bildet. Der Nachteil dieses Schnees ist, dass die Feuchtigkeit es viel schwerer macht zu schaufeln. Dieser Schnee wird nicht so viel wie ein leichter Schnee schneien, aber es kann ein Workout sein, wenn er diesen Winter wegschaufelt. In der Tat kann es dazu führen, dass Sie Muskeln ziehen, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Pausen machen

Schneeschaufeln kann eine anstrengende Tätigkeit sein, also kenne deine Grenzen. Draußen in der Kälte draußen zu bleiben und sich selbst dazu zu bringen, den Job zu beenden, kann für Ihre Gesundheit gefährlich sein, besonders wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, in der Kälte zu arbeiten oder viel körperliche Arbeit zu verrichten. Machen Sie regelmäßige Pausen, um ins Innere zu gehen und sich aufzuwärmen, und trinken Sie viel Wasser, um Austrocknung zu verhindern.

Schneefräse

Dies erfordert weniger körperliche Anstrengung und kann in der Regel in etwa der Hälfte der Zeit durchgeführt werden, was die Belastung durch Kälte und die Unannehmlichkeiten des harten Winterwetters minimiert.

Dem Umstand gemäß kleiden

Genau wie bei der Schneeräumung auf Schaufelbasis ist die gleiche Bekleidung notwendig, um so warm und komfortabel wie möglich zu bleiben.

Bereiten Sie Ihre Maschine vor

Die Schneefräse (oder Schneefräse) ist der wichtigste Teil der Schneeräumung. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es, nur weil es im letzten Jahr großartig gelaufen ist, nicht bedeutet, dass es in diesem Jahr großartig laufen wird.

Nach Abschluss der Schneesaison ist ein guter Service erforderlich, um sich auf den Winter des nächsten Jahres vorzubereiten. Wenn die Schneesaison vorbei ist, sollten Sie die Schneefräse gründlich reinigen und sicherstellen, dass alle Schneereste von der Maschine entfernt sind. Ein Ölwechsel und frisches Gas mit einem zusätzlichen Konservierungsstoff wird Ihnen helfen, Ihre nächste Schneesaison zu beginnen.

Wenn Sie letzte Saison nicht die entsprechenden Maßnahmen ergriffen haben, ist das in Ordnung. Versuchen Sie dies in dieser Saison, bevor Sie Ihre Maschine kaputt machen müssen. Versuchen Sie, wenn möglich, ein kleines Stück Schnee zu testen, um sicherzustellen, dass es richtig funktioniert, bevor Sie große Zufahrten mit einer möglicherweise kaputten Maschine angehen.

Den Schnee bewegen

Nachdem Sie sich entschieden haben, welche Schneeräumungsmethode für Sie geeignet ist, müssen Sie herausfinden, wo Sie alles ablegen können. Die Richtung, in der Sie den Schnee bewegen, hängt von der Bewegung des Windes ab, der Bereich wird gelöscht und die Methode, die Sie gewählt haben.

Wenn Sie eine Schneefräse verwenden, beginnen Sie in der Mitte des Gebiets und werfen Sie den Schnee nach rechts und links nach hinten. Mit jedem Pass kommen Sie dem äußeren Rand der Auffahrt näher und der Schnee verteilt sich gleichmäßig auf beiden Seiten.

Das Schaufeln mit der Hand ist ähnlich; Klären Sie einen Pfad in der Mitte und arbeiten Sie in Richtung der Kanten. Oft können Sie den Großteil des Schnees mit dieser Methode schieben, so dass es weniger anstrengend als Heben ist. Je tiefer jedoch der Schnee ist, desto weniger können Sie ihn einfach wegschieben.