Skip to main content

Wie man eine Garage in ein Schlafzimmer verwandelt

Eine Garage in ein Schlafzimmer zu verwandeln ist eine großartige Möglichkeit, einen Raum zu nutzen, der möglicherweise nicht sein ganzes Potenzial ausschöpft. Wenn die Garage eher ein Lagerplatz für Kleinkram geworden ist und weniger darum, das Auto von den Elementen fernzuhalten, ist es eine kluge Alternative, es in einen Lebensraum zu verwandeln. Nicht zu vergessen, ein zusätzliches Schlafzimmer trägt zur Attraktivität Ihres Hauses bei und steigert sofort den Wiederverkaufswert. Erfahren Sie, wie Sie dieses Projekt am besten angehen, indem Sie den folgenden Ratschlag beachten!

Schritt 1 - Holen Sie sich eine Baugenehmigung

Der erste Schritt, um die Garage in ein Schlafzimmer zu verwandeln, ist, die Genehmigungsanforderungen Ihrer Stadt zu untersuchen. An einigen Orten müssen Sie eine Genehmigung einholen, bevor mit dem Bau begonnen werden kann. Selbst für einen Job, der relativ einfach ist, kann Papierkram notwendig sein. Obwohl es verlockend sein mag, die Arbeit an der Schlauheit zu machen, ist es viel besser, es legal zu tun, so wird es keinen Ärger geben, wenn das Haus jemals verkauft wird.

Schritt 2 - Planen

Planen Sie einen Plan für das Aussehen der Garage nach der Umgestaltung. Brauchen Sie eine neue Tür, und wenn ja, wo wird sie hingestellt? Werden zusätzliche Fenster hinzugefügt? Wie wird ein Warmwasserbereiter oder andere stationäre Gegenstände getarnt? Wie wird das neue Schlafzimmer beheizt? Welche Art von Beleuchtung benötigen Sie? Wenn Sie diese Fragen vor Beginn des Projekts stellen, können Sie Zeit, Geld und Aufwand sparen.

Schritt 3 - Isolieren

Sobald ein Plan formuliert ist, ist es Zeit, mit dem Bau zu beginnen. Ersetzen oder blockieren Sie die alte Garagentoröffnung zuerst. Dies wird den Raum wärmer halten und es einfacher machen, den Innenraum des Schlafzimmers zu vervollständigen. Achten Sie bei der Isolierung darauf, dass die Außenwände besonders gut isoliert sind. Die meisten Garagen sind nicht mit sehr viel gebaut, so dass es für Häuser in kühleren Klimazonen besonders wichtig ist, dem Raum eine Isolierung hinzuzufügen. Die Art der Isolierung, die Sie verwenden, wird durch den vorhandenen Aufbau Ihrer Garage und Ihre persönlichen Vorlieben bestimmt.

Schritt 4 - Hängen Sheetrock

Mit der Isolierung ist es Zeit, Trockenbau innen zu hängen. Nehmen Sie sich die Zeit, die Nähte sauber zu kleben und zu verkleben, damit Sie weniger Zeit für die zeitraubenden Arbeiten wie Schleifen und Grundieren benötigen.

Lassen Sie die Fugenmasse für die vorgesehene Zeit trocknen, bevor Sie sie mit einem Schleifblock mittlerer Körnung schleifen. Entfernen Sie dann den Staub mit einem sauberen Tack-Tuch.

Schritt 5 - Prime und Print

Legen Sie zuerst ein paar Schichten Grundierung auf die Wände oder fahren Sie direkt mit einer Kombination aus Farbe und Grundierung zum Deckanstrich. Sie werden wahrscheinlich mindestens zwei dünne Schichten Ihrer Farbe verwenden, wenn nicht mehr.

Nachdem die Farbe getrocknet ist, installieren Sie alle gewünschten Zierleisten. Stellen Sie sicher, dass alles eben und mit Nägeln befestigt ist. Speichern Sie die Baseboards jedoch erst, nachdem der Bodenbelag installiert wurde.

Schritt 6 - Gewünschten Bodenbelag hinzufügen

Wenn Teppich verlegt wird, ist es ratsam, die beste Polsterung zu wählen, die Sie sich leisten können, da Garagenböden notorisch kalt und hart sind. Die Polsterung hilft nicht nur, den Boden zu polstern, sondern auch Wärme einzufangen.

Achten Sie bei Fliesenböden darauf, Strahlungswärme unter die Fliesen zu legen, um zusätzliche Wärme und Komfort zu erhalten. Es ist eine einzigartige Möglichkeit, den Raum zu heizen, ohne eine sperrige Baseboard-Einheit hinzuzufügen.

Sie können auch ein Snap-together-Laminat wählen, wenn Sie ein einfaches, hartes Aussehen wünschen. Diese können perfekt mit Teppichen akzentuiert werden, um Ihre Einrichtung zu verschönern.

Schritt 7 - Dekorieren

Sobald der Boden verlegt ist und die Sockelleisten an den Wänden befestigt sind, ist der Raum fertig zum Dekorieren. Achten Sie beim Platzieren der Möbel auf die Platzierung von Türen und Fenstern. Besonders in umgebauten Garagen ist es ratsam, das Bett nicht an einer Außenwand anzubringen, es sei denn, die Wand wurde ordnungsgemäß isoliert. Überlegen Sie, wo sich Steckdosen befinden, wenn Sie Möbel platzieren. sie sind typischerweise entlang der gemeinsamen Innenwände.

Eine Garage in ein Schlafzimmer zu verwandeln ist keine schwierige Aufgabe, aber es erfordert Planung, die richtigen Werkzeuge und in einigen Fällen eine kleine DIY-Erfahrung. Nehmen Sie sich die Zeit, die Arbeit richtig zu machen, und die Ergebnisse werden viel besser sein als bei einem Eilauftrag.