Skip to main content

Wie man einen konkreten Patio f√ľr Entw√§sserung neigt

Bei der Planung eines Beton-Patio Bauprojekts ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Auge behalten sollten, dass Ihre Terrasse während Regen- und Schneefallperioden unweigerlich Wasser bildet. Bleibt dieses Wasser auf Ihrer Terrassenoberfläche, wird es die Struktur des Betons selbst beschädigen und einen Nährboden für Moskitos und Schimmel bilden. Daher ist es wichtig, dass Sie eine Methode für die Betonterrasse planen, um das überschüssige Wasser, das sich oben sammelt, ablaufen zu lassen. Im Idealfall sollte dieses Wasser von der Terrasse und weg von der Grundlage Ihres Hauses abfließen, wo es helfen kann, das Gras oder die Pflanzen in einem Garten zu bewässern. Wenn Sie Ihre Terrasse ordnungsgemäß absenken, wird sichergestellt, dass die Betonoberfläche über die richtige Abflusskapazität verfügt.

Schritt 1 - Sammeln Sie Ihre Materialien

Die genauen Materialien, die Sie für dieses Projekt benötigen, hängen etwas von Ihrer Terrasse und dem Zustand der Konstruktion ab. Wenn Sie noch keine Terrasse gebaut haben und nur darüber nachdenken, wie Sie die Entwässerung in Ihren Bauplänen berücksichtigen, benötigen Sie möglicherweise nicht alle. Wenn Sie jedoch bereits eine Terrasse gebaut haben, aber keine ordnungsgemäße Entwässerung erlaubt haben, oder wenn Ihre vorhandene Terrasse nicht ausreichend abfließt, stellen Sie sicher, dass Sie alles kaufen, was im Abschnitt Materialien aufgeführt ist.

Schritt 2 - Berechnen Sie die ideale Steigung

Die Standard Formel für die Steigung einer Betonterrasse ist ein 1/4-Zoll-Tropfen für jeden Fuß Länge. Wenn die Neigung gradueller ist, können Sie Probleme haben, Wasser richtig ablaufen zu lassen. Pisten, die steiler sind, sind in Ordnung, aber Sie sollten auch die Leichtigkeit der Mobilität auf einer Betonterrasse, die zu steil ist, betrachten. Dies ist eine Frage der persönlichen Vorlieben und hängt auch von der Form und dem Gesamtdesign ab, das Sie verwenden.

Um die notwendige Neigung für Ihre Terrasse zu berechnen, messen Sie die Länge über Fuß, beginnend, wo die Terrasse Ihr Haus trifft. Dann multiplizieren Sie die Messung mit 1/4, um die Anzahl der Zentimeter in der Höhe zu finden, an der sich die beiden Ränder der Terrasse unterscheiden sollten.

Schritt 3 - Beton mischen und verlegen

Befolgen Sie die Anweisungen auf Ihrem Produkt und mischen Sie Ihren Beton in einer Schubkarre. Wenn Sie einer zuvor gebauten Betonplattform eine Neigung hinzufügen müssen, sollten Sie immer noch Holzformen wie 2x4 verwenden, um sicherzustellen, dass der Beton gleichmäßig liegt. Graben Sie die Ränder neben Ihrer Terrasse aus und hämmern Sie diese an ihren Platz. Stellen Sie eine weitere Unterstützung am Rand des Bereichs ein, dem Sie ebenfalls Beton hinzufügen müssen. Gießen Sie die Mischung nach und nach in die Form, die Sie hergestellt haben, und lassen Sie sie erst beginnen, bevor Sie die Stützen entfernen. Wie Sie es glatt glätten, versuchen Sie, die Mischung zwischen dem neuen und alten Beton nahtlos zu machen. Wenn Sie zusätzliche Hilfe bei der Verlegung einer neuen Betonterrasse benötigen, wenden Sie sich an einen Experten in einem örtlichen Heimwerkerzentrum oder einem ähnlichen Geschäft.