Skip to main content

Wie man ein undichtes gewölbtes Dach repariert

Ein gewelltes Dach kann eine vielseitige, billige und beliebte Bedachungsoption unter Hausbesitzern sein, aber dies bedeutet nicht, dass es undurchlässig für Lecks ist. Sie sind eigentlich ziemlich häufig, aber die gute Nachricht ist, dass es richtig repariert werden kann, solange Sie die richtigen Werkzeuge und Kenntnisse haben. Anstatt einen Fachmann zu rufen, können Sie die Aufgabe persönlich erledigen und unnötige Arbeitskosten sparen.

Schritt 1 - Zugang erhalten

Stellen Sie eine Leiter fest auf den Boden. Wenn es sich um einen erweiterbaren Typ handelt, stellen Sie sicher, dass die Erweiterungen gesichert sind. Das Tragen eines Gurtzeugs und einer Schutzbrille kann auch dazu beitragen, Verletzungen zu vermeiden, während Sie auf dem Dach sind.

Schritt 2 - Leckagen finden

Lecks in einem Dach zu finden, kann sehr schwierig sein. Dachlecks können zu Wasserschäden an der Decke eines Hauses oder der Garage führen, daher sollte dieser beschädigte Punkt der Bezugspunkt sein. Ein häufiges Zeichen für Dachlecks ist die Benetzung von Deckenplatten. Verfolgen Sie das Leck von dort rückwärts zu seiner Quelle auf dem Dach. Die Quelle kann ein paar Meter von der Stelle entfernt sein, wo das Wasser tropft.

Zu den häufigeren Bereichen, in denen sich Leckagen befinden, gehören Oberlichter, Schornsteine ​​und Felder mit Schindeln, niedrigen Stellen und Wandabschlüssen. Sie können auch die Rinnen und Öffnungen auf Anzeichen von Lecks prüfen. In der Regel können beschädigte Rinnen Wasserschäden verursachen, die bis in den Keller reichen. Dies liegt daran, dass das Wasser direkt an den Außenwänden entlang läuft.

Schritt 3 - Patch

Verwenden Sie einen Lappen, um den zu reparierenden Bereich schnell zu säubern. Tragen Sie danach eine kleine Menge Lackverdünnung auf. Verwenden Sie dann ein Spezialdichtungsband, um den Bereich abzudecken, der geflickt werden muss. Stellen Sie sicher, dass Ihr Dichtungsband speziell zum Ausbessern von Metallmaterialien hergestellt wurde, damit es leicht haftet und UV- und regenfest ist. Ein spezialisiertes Patching-Band wie Eternabond kann in den meisten Baumärkten und Baumärkten erworben werden. Drücken Sie das Patching-Klebeband über das Leck. Verwenden Sie alternativ eine Gummiwalze in verschiedenen Richtungen, um mehr Druck auszuüben.

Wenn der Schaden groß genug für das Patchen ist, ist es am besten, das gesamte betroffene Blatt zu ersetzen. Beginnen Sie damit, vorsichtig die Nägel oder Schrauben an der beschädigten Folie und an den Seiten benachbarter Folien abzuziehen. Beachten Sie, dass sich die Kanten der Blätter beim nächsten überlappen; Sie sollten den Ersatz auf die gleiche Weise installieren. Verwenden Sie nur Spezialteile oder Schrauben, die für Welldächer geeignet sind, da diese wasserundurchlässiger und wetterbeständiger sein sollten. Fahren Sie sie auf der Kante des Wellblechs anstatt auf der unteren Kurve, um sie noch wasserdichter zu machen. Sie benötigen ca. 20 Nägel oder Schrauben für ein Blatt. Sichere angrenzende Blätter auch.

Schritt 4 - Führen Sie regelmäßige Inspektionen durch

Eine gute Möglichkeit, das Auftreten von Leckagen in einem Welldach zu verhindern, besteht darin, es regelmäßig zu überprüfen, auch wenn keine Lecks auftreten. Es wird immer empfohlen, ein Dach nach Wetterstörungen wie starkem Regen und Schnee oder Wetterphänomenen wie Hurrikanen und Hagelstürmen zu inspizieren. Entlasten Sie auch die Regenrinne, um das Auftreten von Lecks zu verhindern. Reinigen Sie die Dachrinnen regelmäßig, um das Dach im besten Zustand zu halten.

Bei richtiger Pflege und Wartung wird jedes Wellblech vor Undichtigkeiten geschützt. Die gute Sache mit dieser Art von Material ist, dass es minimale Wartung erfordert, so dass es für eine lange Zeit dauern kann. Das Finden und Ausbessern von Leckagen trägt jedoch wesentlich zur Langlebigkeit Ihres Daches bei.