Skip to main content

Wie man Stuckschichten mischt

Dieser Artikel gibt Ihnen einige hilfreiche Tipps, wie Stuck richtig zu mischen ist. Die verschiedenen Schichten, aus denen eine Stuck-Außenwand besteht, enthalten grundsätzlich die gleichen Zutaten, werden aber in unterschiedlichen Verhältnissen gemischt. Dieses Material wird in der Regel in vier Schichten aufgetragen: die Strichbeschichtung, die Kratzspachtelung, die braune Schicht und die Deckschicht. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um jede Schicht zu mischen und erhalten Sie dieses erstaunliche Außenfinish für Ihr Zuhause.

Schritt 1 - Mischen Sie den Dash Coat

Der Spritzschutz wird auf ein Beton- oder Mauerwerk-Substrat gespritzt, um die Verbindung mit der Kratzschicht zu verstärken. Es besteht aus einem Volumenteil Portlandzement Typ I und zwei Teilen Sand. Füge nur gerade genug Wasser hinzu, um eine brauchbare Mischung zu erhalten.

Schritt 2 - Mischen Sie den Kratzspachtel

Die Kratzschicht wird unter Verwendung von einem Teil Portlandzement Typ I, 1/4 Teil Kalkhydrat und zwei bis vier Teilen Sand gebildet, wobei ausreichend Wasser zugegeben wird, um die Konsistenz einer Aufschlämmung zu ergeben. Die Kratzspachtelung wird auf eine Dicke von einem halben Zoll aufgetragen und sollte die Leiste vollständig umgeben. Vor dem Trocknen wird es geritzt oder gerillt, um eine starke mechanische Verbindung mit der nachfolgenden Beschichtung zu schaffen. Zusammen mit der Latte schafft es eine feste Basis für die Anwendung des braunen Mantels.

Schritt 3 - Mischen Sie den braunen Mantel

Die Kratzschicht und die braune Schicht haben im wesentlichen die gleichen Bestandteile in den gleichen Verhältnissen, außer daß die braune Schicht drei bis fünf Teile Sand aufweist. Es wird gleichmäßig bis zu einer Dicke von 3/8 Inch auf die Oberfläche geträufelt, um eine ebene Oberfläche für die Auftragung der Endbeschichtung zu bieten.

Schritt 4 - Mischen Sie den Finish Coat

Die Deckschicht wird in etwa den gleichen Anteilen wie die Grundierung (Kratz- und Brauntöne) gemischt, verwendet jedoch weißen Portlandzement plus Mineraloxidpigmente, um Farbe hinzuzufügen. Fügen Sie nicht mehr als 10 Pfund Pigment pro Sack Zement hinzu. Achten Sie auch auf die Zutaten, die zum Mischen der Deckschicht verwendet werden, und in welchem ​​Verhältnis, so dass Sie die exakte Farbe in einer neuen Mischung reproduzieren können. Die Endbeschichtung ist nur etwa 1/16 Zoll dick und kann entweder von Hand oder maschinell in jede gewünschte Textur verarbeitet werden.

Weitere hilfreiche Tipps

Mischen Sie nur soviel Stuck, dass Sie innerhalb einer Stunde auftragen können. Wenn die Mischung steif wird, fügen Sie mehr Wasser hinzu, bis Sie eine plastischere, flüssige Mischung erhalten. Übermäßige Mengen von entweder Kalkhydrat oder Sand werden die Mischung schwächen, und während das Verhältnis von verwendetem Zement erhöht wird, wird der fertige Stuck eine grßere Festigkeit haben, er wird auch anfällig für Schrumpfung und Rißbildung sein. Der Sand in Ihrer Lösung muss frei von Lehm oder Schmutz sein und sollte vor der Verwendung von kleinen Steinen durch ein Sieb gegeben werden.