Skip to main content

Wie man leichte Betonblöcke herstellt

Von Sichtschutzwänden zu Gehwegen und sogar Feuerstellen im Freien, Betonblöcke haben viele Anwendungen rund um das Haus. Herkömmliche Betonblöcke sind jedoch oft schwierig zu handhaben und können aufgrund ihres Gewichts für bestimmte Projekte ungeeignet sein. Zum Glück sind Leichtbetonsteine ​​eine gute Alternative, die nicht nur einfacher zu bearbeiten sind, sondern auch einfach herzustellen sind. Indem Sie diese einfachen Anweisungen befolgen, können Sie Ihre eigenen Leichtbetonblöcke für jedes beliebige DIY-Projekt erstellen.

Schritt 1 - Bereiten Sie die Materialien vor

Leichtbetonblöcke werden hergestellt, indem das Verhältnis der Betonmischung mit einem leichten Zuschlag wie Perlite eingestellt wird. Vor diesem Hintergrund hängt die Höhe der aggregierten Substitution von der Art des Projekts ab. Wenn Sie den Beton in Innenräumen oder an einem vom Wetter unbeeinflussten Ort verwenden, ist ein voller leichter Mix akzeptabel. Bei den meisten Outdoor-Projekten sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie mehr von einem Medium Mix verwenden, der den Elementen standhalten kann. Denken Sie daran, je heller der Beton, desto schwächer der Block.

Schritt 2 - Wasser mischen

Um den Prozess zu beginnen, fügen Sie fünf Gallonen Wasser zum Mischer hinzu. Wenn Sie die Farbe der Blöcke ändern möchten, fügen Sie zu diesem Zeitpunkt Farbmittel oder andere Additive hinzu. Sobald alles gründlich gemischt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Wenn Sie keinen Mischer verwenden, können Sie Betonblöcke von Hand erstellen. Wenn Sie jedoch vorhaben, Ihre Hände für das Mischen zu verwenden, schneiden Sie diese Formel in zwei Hälften, um das Mischen zu erleichtern.

Schritt 3 - Zementmischung hinzufügen

Mit dem Wasser und den Zusatzstoffen den Zement einfüllen. Für diese spezielle Mischung wird empfohlen, einen 94-Pfund-Sack Zement zu verwenden. Sie sollten nur ungefähr die Hälfte der Tüte gleichzeitig hinzufügen, damit die Mischung eine gute Konsistenz erreicht, bevor Sie die andere Hälfte hinzufügen. Sobald der gesamte Beutel in die Mischung eingearbeitet ist, beginnen Sie mit der Vorbereitung des Perlits.

Schritt 4 - Sand hinzufügen

Der Sand ist der Teil der Mischung, der den Beton schwerer macht. Wenn Sie die ultimative leichte Mischung wollen, dann verwenden Sie nur einen Fünf-Gallonen-Eimer Sand. Für mehr Beton mittlerer Stärke, der stärker ist, fügen Sie einen zusätzlichen Eimer Sand hinzu. Beachten Sie, dass je leichter der Beton ist, desto schwächer der Halt ist. Stellen Sie daher sicher, dass die von Ihnen verwendete Formel für das jeweilige Projekt geeignet ist. Wie in den vorherigen Schritten warten Sie, bis sich der Sand gut vermischt hat, bevor Sie fortfahren.

Schritt 5 - Hinzufügen von Perlit

Der Perlite fungiert als das leichte Aggregat. Füllen Sie fünf Eimer mit Perlite für insgesamt 25 Gallonen. Gießen Sie immer nur einen Eimer nach dem anderen in den Mix und warten Sie, bis sich der Perlit vollständig vermischt hat, bevor Sie zu einem anderen Eimer weitergehen. Sie werden feststellen, dass der Beton dicker wird, wenn Sie den Perlit hinzufügen. Dies ist normal, da das Perlit tatsächlich das Wasser aufnimmt. Beenden Sie das Hinzufügen der Perlite, sobald die Mischung eine ausreichend dicke Konsistenz erreicht hat, um in Formen zu gießen.

Schritt 6 - Formen

Sobald die Mischung die richtige Konsistenz erreicht hat, kann sie in die Formen gegossen werden. Obwohl dieser Prozess ziemlich einfach ist, gibt es einige Tipps, die sicherstellen, dass der Beton richtig heilt. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie auf einer ebenen Fläche arbeiten. Beginnen Sie mit dem Gießen des Betons in die Formen. Nachdem dies abgeschlossen ist, decken Sie die Formen mit einer Schicht aus Kunststoff. Der Kunststoff hilft, den Beton zu stärken und sicherzustellen, dass der Aushärtungsprozess wie geplant verläuft.

Schritt 7 - Trocknen

Nachdem die Formen bedeckt sind, müssen Sie ungefähr 24 Stunden warten, bevor Sie die Formen freilegen und entfernen. Mit dem Beton aus dem Formteil, decken Sie es wieder mit Kunststoff und platzieren Sie es an einem Ort, der keine direkte Sonneneinstrahlung und konstanten Wind hat. Es dauert normalerweise lange, bis der Beton richtig ausgehärtet ist. Sie müssen sich daher auf die Betonmischung beziehen, um zu sehen, wie lange. Normalerweise beträgt die Wartezeit ungefähr einen Monat, obwohl sie je nach Mischung variiert.

Schritt 8 - Installation

Nachdem der Beton vollständig ausgehärtet ist, ist er bereit für die Installation. Obwohl das Verfahren zur Herstellung von Betonblöcken ziemlich lang ist, wird das Endergebnis zwischen 50 und 100 Jahren dauern.