Skip to main content

Composite Decking wurde verbessert

Seit einigen Jahren ist der Verbundbelag auf dem Markt, hat aber gemischte Bewertungen erhalten. Kürzlich wurde jedoch festgestellt, dass Verbundstoffbeläge aufgrund von Veränderungen, die ihre Ästhetik verbessert haben, an Popularität gewonnen haben und sie zu einer "grünen" Wahl gemacht haben. Viele der Vorbehalte, die Hausbesitzer und Bauherren in der Vergangenheit über diese Produkte hatten, wie Mehltau und ästhetische Probleme, wurden korrigiert, so dass Verbunddielen eine äußerst brauchbare Option für Hausbesitzer sind.

Woraus besteht das Composite Decking Material?

Verbundstoffbelag ist eine Mischung, die üblicherweise aus Holzfasern und Kunststoff besteht. Die Holzfasern stammen aus Holzabfällen wie Sägemehl, Zellstoff und Altholz. Der Kunststoff, der der Mischung zugegeben wird, wird üblicherweise recycelt und kann entweder Polyethylen sein, das aus wiederverwendeten Plastik-Sodaflaschen stammt, oder Polypropylen, das in Textilien und Kunststoffverpackungen verwendet wird.

Die Holzfasern und Kunststoffteile werden miteinander vermischt und Farbpigmente werden hinzugefügt. Die Mischung wird verarbeitet, bis eine homogene Zusammensetzung entsteht.

Dann wird es gepresst oder in seine endgültige Form gegossen. Das Verfahren zur Herstellung von Verbunddielen kann sowohl hohle Formen als auch feste Verbundholzteile ergeben.

Was kostet der Verbundbelag?

Ein Grund, warum Menschen die Verwendung von Verbunddielen vermeiden, ist der Preis. Der Verbundbelag kann zwei- bis dreimal so teuer sein wie sein übliches alternatives, druckbehandeltes Deckholz.

Dieser Vergleich ist jedoch nicht völlig fair, da er nicht das Geld berücksichtigt, das Hausbesitzer für die Pflege eines behandelten Holzdecks ausgeben, wie etwa die Kosten für das Schleifen, Färben und Versiegeln des Decks jährlich. Es gibt auch die zusätzlichen Kosten für den Ersatz von beschädigten Bauholzplanken. Wenn sich diese Mehrkosten über die Lebensdauer Ihres Decks amortisieren, wird der Verbundbelag nach nur wenigen Jahren als kostengünstigere Option angeboten.

Was sind die Vorteile von WPC?

Es gibt eine Reihe von Vorteilen für Verbunddielen, von denen Hauseigentümer nichts wissen oder falsche Vorstellungen haben.

Geringer Wartungsaufwand

Kompositbeläge erfordern kein Schleifen, Beizen oder Versiegeln. In der Tat ist die einzige wirkliche Wartung, die es erfordert, ein gelegentlicher Abspritzen.

Haltbarkeit

Es ist auch ein haltbares Material. Es ist natürlich resistent gegen Insektenschäden, Sonnenschäden und die übliche Abnutzung. Es wird nicht splittern oder absplittern.

Durch Farbe

Ein einzigartiger Vorteil ist, dass Composite Decking Farbe hat, die den gesamten Weg durch das Produkt geht. Dies bedeutet, dass, wenn das Verbunddeckmaterial eingekerbt oder ausgespart wird, der Schaden weniger bemerkbar ist, da keine Farbvariation zwischen der festen Oberfläche und dem beschädigten Bereich auftreten wird. Dies ist auch hilfreich, wenn Sie die Stücke schneiden, da Sie die Enden nicht anstreichen müssen.

Was sind die Nachteile?

Der größte Nachteil sind die hohen Anfangskosten für Verbundstoffbeläge.

Zweitens ist das Aussehen der Verbunddiele nicht genau dasselbe wie herkömmliches Deckmaterial. Glücklicherweise beginnen sich diese Probleme zu lösen und werden mit der Zeit weniger zu einem Problem werden.