Skip to main content

Wie baue ich ein Bodendeck?

Ein ebenerdiges Deck ist der perfekte Ort, um Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Das Erstellen eines Decks mag wie ein überwältigendes Projekt erscheinen, aber wenn Sie wissen, was Sie tun, ist es relativ einfach. Bevor Sie beginnen, planen Sie die Größe und Form des Decks, das Sie wollen, und entscheiden Sie, wie viel Geld Sie für Materialien ausgeben möchten. Befolgen Sie dann die folgenden allgemeinen Schritte.

Schritt 1 - Löschen Sie das Land

Bevor Sie mit dem Bau beginnen, löschen Sie den Bereich, in dem Sie das Deck bauen möchten. Sie können dies tun, indem Sie das Land bebauen oder harken. Wählen Sie einen flachen Bereich, der das Wasserabfluss von Ihrem Dach oder Dachrinnen nicht behindert.

Schritt 2 - Plane den Boden

Als nächstes plane den Boden mit einem 2x4 und einem 4-Fuß-Level. Legen Sie die Ecken und die mittleren Pfeiler aus, um den Umriss des Decks zu erstellen. Markieren Sie die Ecken mit Pfählen und platzieren Sie die Zeichenfolge im Feldbereich, um ein Gitter zu erstellen. Das Gitter wird eine Referenz bereitstellen, um das Platzieren der Pfeiler zu erleichtern.

Schritt 3 - Befestigen Sie das Holz

Befestigen Sie 2-mal-6-Druck behandelt Holz in der Kerbe des Piers, parallel zur Länge des Decks. Befestigen Sie ein weiteres Stück Holz an der Ecke. Bewerben beschichtete Deckschrauben über 2 1/2 Zoll entlang des Umfangs. Wenn Sie eine Vierkantschraube haben, verhindern Sie, dass der Schraubenkopf abreißt. Schrauben Sie die 2-by-6-Boards an die Felge, um ein einziges Stück zu schaffen.

Schritt 4 - Wählen Sie Ihr Decking

Welche Art von 5-mal-6 Terrassendielen Sie wählen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Zur Auswahl stehen Composite, Druck behandelt, Redwood und White Oak. Der Verbundbelag ist vorgefärbt und fertig und wartungsarm. Für normales Holz müssen Sie es als Teil der routinemäßigen Wartung nachbearbeiten und versiegeln. Verwenden Sie keine weicheren Hölzer, wenn Sie nicht planen, sie später zu versiegeln.

Schritt 5 - Legen Sie die Deckbretter aus

Legen Sie die Deckbretter auf das von Ihnen erstellte Gerüst. Wie Sie die Boards platzieren, hängt von der Art des Materials ab, das Sie gekauft haben. Wenn Sie Naturholz verwenden, müssen Sie mehr Platz zwischen den Brettern schaffen, um Raum für Ausdehnung und Kontraktion zu lassen. Mit der Composite-Unterstützung müssen Sie jedoch keinen zusätzlichen Speicherplatz freilassen. Darüber hinaus benötigt natürliches Holz keine speziellen Schrauben, sondern Composite.

Wenn Sie Boden-Deck-Pläne benötigen, können Sie viele bei Ihrem lokalen Baumarkt finden.