Skip to main content

Wie man Hinterhof-Entw├Ąsserung hinzuf├╝gt

Wenn sich Wasser in Ihrem Garten sammelt oder sammelt, sollten Sie Ihre Landschaft schützen, indem Sie zusätzliche Drainage im Garten hinzufügen. Hinzufügen von Drainage ist einfach und effektiv, wenn Sie die folgenden acht Schritte verwenden.

Schritt 1 - Planen Sie die Route

Zuerst müssen Sie entscheiden, welche Route Ihre Drainage haben soll. Manchmal ist es nicht immer eine bequeme Gerade, aber das ist in Ordnung. Bedenken Sie auch, dass die direkte Route zwar kürzer ist, aber nicht effektiver ist. In der Tat, je länger die Route, die Sie wählen, desto größer ist die Fläche für die Entwässerung.
Beachten Sie, dass Sie, wenn das Wasser, das die Überflutung verursacht, aus einer bestimmten Richtung kommt, möglicherweise in der Lage sind, den Graben über die Strömung zu graben und den Graben an zwei verschiedenen niedrigen Stellen leer zu halten.

Sobald Sie sich für die Route entschieden haben, zeichnen Sie sie mit Kreidepulver oder Sprühfarbe.

Schritt 2 - Graben Sie einen Graben

Als nächstes graben Sie einen schmalen Graben 6-8 Zoll breit und ca. 2 Meter tief. Schneiden Sie die Grasnarbe und legen Sie sie zur späteren Verwendung beiseite. Versuchen Sie, eine konstante Tiefe beizubehalten und sicherzustellen, dass der gesamte Weg abwärts verläuft.

Schritt 3 - Komprimieren Sie den Grabenboden

Sobald Sie mit dem Graben und dem stetigen Gefälle zufrieden sind, verwenden Sie ein Verdichtungswerkzeug entlang der Fläche. Wenn Sie kein Verdichtungswerkzeug haben, können Sie mit den Schuhen einfach auf und ab gehen.

Schritt 4 - Lay the Gravel

Als nächstes decken Sie den gesamten Boden des Grabens mit 2-3 Zoll Kies. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, welche Art von Kies Sie verwenden, sei es Erbsenschotter oder Kies. Es ist jedoch wichtig, dass Sie den Kies gleichmäßig verteilen.

Schritt 5 - Ordnen Sie die Rohrumhüllung an

Ordnen Sie die Rohrumhüllung oben auf dem Kies an und stellen Sie sicher, dass sie von beiden Seiten bis zu beiden Seiten des Grabens reicht.

Schritt 6 - Legen Sie den perforierten Abflussrohr

Mit den Löchern nach unten legen Sie das perforierte Abflussrohr entlang der Mittellinie des Grabens. Wickeln Sie dann die Rohrumhüllung um das Rohr. Die Rohrumhüllung soll verhindern, dass die Löcher in den perforierten Entwässerungsrohren durch Sand und Schlamm verstopft werden.

Schritt 7 - Füllen Sie den Graben mit Kies

Als nächstes füllen Sie den Graben mit Kies fast bis zur Spitze. Versuchen Sie dabei nicht, das Abflussrohr zu stören, und verdichten Sie den Kies, indem Sie den Spaten ein paar Zentimeter einführen und ihn vorwärts und rückwärts bewegen.

Schritt 8 - Ersetzen Sie den Sod

Schließlich bedecken Sie die Oberseite des Kieses mit der Grasnarbe, die Sie schneiden, wenn Sie den Graben beginnen.