Skip to main content

Garage Bodenbelag Optionen

Von der Epoxidbeschichtung bis hin zur modularen Verkleidung haben Sie viele Möglichkeiten, Ihren Garagenplatz mit wenig Aufwand attraktiver zu gestalten. Ihre beste Bodenbelag Option hängt von Ihren Plänen für die Nutzung des Raumes ab. Während Garagen, die nur zum Unterbringen eines Fahrzeugs verwendet werden, eine Fußbodenoption benötigen, die gegen Fleckenbildung beständig ist, kann eine Garage, die als zusätzlicher Raum für das Haus dient, etwas benötigen, das mehr Komfort bietet. Sehen Sie sich diese Optionen an, um zu entscheiden, welches zu Ihnen passt.

Spitze: Unabhängig davon, welche Option Sie wählen, stellen Sie sicher, dass alle Risse oder Löcher in Ihrem Garagenboden repariert werden, bevor Sie mit neuen Fußbodenprojekten beginnen.

Beschichtungen vs. Beschichtungen

Um die beste Wahl zu treffen, ist es wichtig zu entscheiden, ob Sie Ihren aktuellen Garagenboden beschichten möchten oder ob Sie eine Abdeckung darüber anbringen möchten. Eine Beschichtungsoption erfordert, dass Sie ein Material mit einer Rolle auf den Bodenbelag auftragen. Die wichtigsten Beschichtungsprodukte sind Epoxid und Farbe. Während beide denselben Anwendungsprozess verwenden, gibt es Unterschiede in ihren chemischen Komponenten und ihrer Haltbarkeit.

Abdeckprodukte werden oben auf dem Boden installiert und können bei Bedarf entfernt werden. Diese Option umfasst Matten und Fliesen, die in einer Vielzahl von Farben, Größen und Materialien erhältlich sind.

Epoxy gegen Farbe

Ein frischer Anstrich von Beton bedeckt schnell alle Flecken und erhellt Ihre Garagenfläche. Latex-Betonfarbe ist kostengünstig, einfach anzuwenden und zu reinigen.

Fußboden-Epoxid ist schwieriger vorzubereiten und anzuwenden; es ist jedoch härter und widersteht Schäden und Verschleiß länger. Epoxy bietet einen polierten Glanz und ist auch fleck- und wasserbeständig. Wenn Sie diese Option wählen, lesen Sie unbedingt alle Anweisungen des Herstellers, bevor Sie mit dem Vorbereitungs- und Anwendungsprozess beginnen.

Gummi gegen Teppich

Gummiboden ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie Ihren Garagenplatz als Werkstatt nutzen. Die Dämpfung des Gummis bietet Ihnen den Komfort, den Sie für längere Zeit benötigen, und verhindert auch die Beschädigung von Werkzeugen und Geräten, die versehentlich herunterfallen könnten. Gummi kann durch Öl und andere Automobilchemikalien beschädigt werden, daher ist es keine effektive Wahl für die Installation in einem Bereich, in dem Sie Ihr Fahrzeug behalten. Wenn Sie Ihren Garagenplatz so aufteilen, dass die Hälfte für Ihr Auto und die andere Hälfte für Ihre Werkstatt steht, sollten Sie zwei Bodenoptionen in Betracht ziehen. Sie können ein Epoxidharz auftragen, wo Sie Ihr Fahrzeug parken und Gummiboden verlegen, wo Sie an Ihren Projekten arbeiten.

Teppichfliesen und -matten sind eine fantastische Option, wenn Sie Ihre Garage als extra Spielzimmer oder Bürofläche nutzen. Wenn Sie vor dem Verlegen Ihres Teppichs eine Teppichunterlage auf Ihrer Betonplatte anbringen, können Sie noch mehr Komfort schaffen. Durch die Auswahl von Teppichresten und -endstücken können Sie Ihre Bodenkosten reduzieren. Besuchen Sie Ihre lokalen Hardware- und Fußbodengeschäfte und sprechen Sie mit Ihren Vertriebsmitarbeitern über Ihre Pläne. Sie können in der Lage sein, Ihnen eine Auswahl von reduzierten Stücken für Ihr Projekt zur Verfügung zu stellen.