Skip to main content

GrĂŒne DĂ€cher: GĂ€rten im Himmel

Die grüne Bewegung hat begonnen und damit grüne Dächer. Ein grünes Dach ist buchstäblich grün. Es bedeutet, dass Sie die Oberfläche des Daches mit Erde und Pflanzen bedecken und ein natürliches, wachsendes Material schaffen. Sie nutzen die Dächer, einen der am wenigsten genutzten Räume in der Architektur, und nutzen sie, um umweltfreundliche Werke organischer Kunst zu schaffen.

Ein grünes Dach bauen

Wie Sie vielleicht erwarten, erfordert die Schaffung eines begrünten Daches in Ihrem Haus oder in Ihrem Schuppen das gleiche Know-how in Architektur und Gartenbau. Offensichtlich ist der erste wichtige Faktor, der berücksichtigt werden muss, die Form Ihres Daches. Wenn Ihr Dach nicht flach ist oder zu schwer zugänglich ist, ist ein begrüntes Dach möglicherweise nicht sehr praktisch. Darüber hinaus müssen Sie kompliziertere Faktoren wie die Ästhetik des Hauses berücksichtigen. Möchten Sie frilly Reben, die an der Seite Ihres Hauses verschütten, oder bevorzugen Sie Gräser und blühende Pflanzen? Einige Heimwerker ziehen es vor, ihre grünen Dächer in Gärten für einheimische Früchte und Kräuter zu verwandeln.

Sie sollten auch mit einem Statiker prüfen, bevor Sie Material kaufen. Gründächer sind so einfach, dass Sie die ganze Arbeit selbst erledigen können, aber Sie müssen einen Daumen hoch von einem Profi, bevor Sie sicher sein können, dass das Dach das zusätzliche Gewicht tragen kann.

Der Umwelt helfen

Der größte und offensichtlichste Vorteil von Gründächern ist, dass sie Mutter Natur helfen. Ihre Pflanzen verbessern die Luftqualität, saugen schädliches Kohlendioxid auf und fördern einen umweltfreundlichen Lebensstil. Wenn man bedenkt, dass Grün das neue Schwarz ist, wird Ihr umweltbewusstes Dach niemals aus der Mode kommen.

Reduzierung der Heiz- und Kühlkosten

Natürlich wird nicht nur die Umwelt von Ihrem grünen Dach profitieren - auch Ihr Bankkonto wird Ihnen dankbar sein. Der Boden für die Pflanzen sorgt für zusätzliche Isolierung, so dass Ihr Haus im Sommer natürlich kühler und im Winter wärmer bleibt. Grüne Pflanzen reflektieren auch mehr Sonnenlicht zurück in den Weltraum, was bedeutet, dass Ihr Gründach zu einer kühleren Nachbarschaft beiträgt.

Regen und Schnee sammeln

Gründächer sind hervorragend zum Sammeln von Niederschlägen geeignet. Das ist gut im Sommer, weil die Pflanzen Regenwasser aufnehmen und den Abfluss reduzieren. Im Winter kann es jedoch leicht gefährlich werden, da sich der Schnee auf einem Flachdach ansammelt und mehr Gewicht hinzufügt.

Reduzieren Sie Ihre Ausgaben

Die Preise variieren natürlich, aber Sie können einen Preis irgendwo im Baseballstadion von $ 5 bis $ 10 pro Quadratfuß erwarten, wenn Sie es selbst tun. Materialien und Werkzeuge kosten ein bisschen, wenn alles gesagt und getan ist, aber theoretisch zahlt sich Ihr grünes Dach auf lange Sicht aus. Erwähnenswert ist auch, dass ein begrüntes Dach den Wert einer Immobilie erheblich beeinflussen kann, insbesondere in Wohngegenden, die offen für grüne Lebensstile sind.

Ihre Wartung durchführen

Sie wissen, was mit Ihrem Rasen passiert, wenn Sie ihn eine Weile laufen lassen, ohne ihn zu mähen. Ein grünes Dach kann unter den gleichen Problemen leiden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dächern, die typischerweise wenig Wartung benötigen, müssen Gründächer regelmäßig gepflegt werden, um sicherzustellen, dass die Pflanzen gesund und nicht zu stark bewachsen sind. Sie sollten auch mit Ihrem örtlichen Kindergarten über die richtige Pflege aller Pflanzen auf Ihrem Dach sprechen, besonders wenn Sie es zum Gartenbau verwendet haben.

Neue Nachbarn erwarten

Wahrscheinlichkeiten sind gut, dass dein Gründach einige neue winzige Nachbarn anzieht. Würmer, Käfer, Vögel, Eichhörnchen und alle anderen Arten von Tieren mögen Ihre neue Investition verehren. Ob das eine gute Sache oder eine schlechte Sache ist, hängt weitgehend davon ab, wie sehr du Tiere magst. In jedem Fall sollten Sie sich bewusst sein, dass Ihr Dach der neue Treffpunkt für Vögel und andere Arten werden könnte.