Skip to main content

Wie man ein Garagentor fleckt

Garagentore können im Laufe der Jahre sicherlich hämmern. Von der ständigen Exposition gegenüber den Elementen bis zum normalen täglichen Verschleiß des Betriebs dauert es nicht lange, bis das durchschnittliche Garagentor eine gute Umarbeitung braucht. Der Austausch der Tür kann jedoch eine kostspielige und schwierige Aufgabe sein. Glücklicherweise ist das Auftragen eines Gelflecks eine großartige, erschwingliche Alternative zum Ersatz und lässt die Oberfläche so gut wie neu aussehen.

Schritt 1 - Waschen

Das erste, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass die Oberfläche der Tür so sauber wie möglich ist. Ein Hochdruckreiniger ist das beste Werkzeug für diesen Zweck, obwohl Sie es von Hand reinigen können. Sie möchten so viel wie möglich von der alten Farbe vom Metall entfernen, sowie von losem Schmutz oder anderem Schmutz. Wenn Sie keinen Hochdruckreiniger verwenden, waschen Sie die Oberfläche mit einem starken Schlauch ab. Dann eine Essigmischung auf die Oberfläche auftragen und gründlich ausspülen.

Schritt 2 - Vorbereitung

Es gibt eine Vielzahl von Arten und Farben von Gelflecken auf dem Markt, also wählen Sie eine, die der Farbe und dem Ton des Rests Ihres Hauses entspricht. Was die Pinsel betrifft, brauchen Sie für dieses Projekt keinen teuren Pinsel. Stattdessen wird ein erschwinglicher synthetischer Pinsel gut funktionieren. Bevor Sie mit dem Malen beginnen, stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung der Tür ausgeschaltet ist oder dass alle Personen im Haus wissen, dass sie die Tür nicht versehentlich öffnen. Sie möchten auch eine Plastikfolie auflegen, um eventuelle Drippings zu fangen und Bereiche abzukleben, die Sie nicht mit einem Fleck verschmutzen wollen.

Schritt 3 - Färbung

Jetzt, wo alles richtig vorbereitet wurde, können Sie mit dem Färben beginnen. Mit dem Pinsel einfach die Farbe auf die Oberfläche auftragen. Der erste Mantel ist in der Regel der dickste, also haben Sie keine Angst, es zu übertreiben. Stellen Sie nur sicher, dass der Fleck nicht läuft. Wenn Sie ein getäfeltes Garagentor haben, beginnen Sie in der Mitte der Verkleidung und arbeiten Sie sich hinaus. Im Gegensatz zu normalen Holzbeizen muss Gelflecken nicht abgewischt oder eingerieben werden. Der einzige Trick besteht darin, die Schicht gleichmäßig über die gesamte Oberfläche zu halten und ein Abtropfen zu vermeiden.

Schritt 4 - Trocknen

Nachdem die erste Gelschicht aufgetragen wurde, müssen Sie sie trocknen lassen, bevor Sie eine weitere Schicht hinzufügen. Zum Glück trocknet der Gelfleck überraschend schnell, so dass Sie zwischen den einzelnen Schichten nicht viel Zeit verlieren sollten. Wenn man bedenkt, wie schnell Gelflecken austrocknen, sollten Sie dieses Projekt an einem Tag beginnen, an dem das Wetter mild ist und die Tür keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Dies gibt Ihnen zusätzliche Zeit, um sicherzustellen, dass die erste Schicht gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Tür verteilt ist.

Schritt 5 - Zusätzliche Schichten

Sobald der Fleck trocken ist, eine zweite Schicht auftragen. Diese Schicht und alle nachfolgenden sollten nicht so dick wie die erste Schicht sein. Die Anzahl der Schichten, die Sie auf die Tür anwenden, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und der Farbe ab. Sie können nur eine Schicht benötigen, um das gewünschte Aussehen zu erreichen, obwohl eine zweite oder dritte Schicht ein dunkleres und glatteres Endprodukt ergeben kann. Sobald die zweite Schicht aufgetragen wurde, warten Sie, bis sie vollständig getrocknet ist, bevor Sie eine weitere Schicht hinzufügen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Malfarben ist ein Schleifen zwischen den Schichten nicht notwendig.

Schritt 6 - Aufräumen

Nachdem der Gelfleck die gewünschte Farbe erreicht hat, muss nur noch aufgeräumt werden. Während der letzte Anstrich trocknet, können Sie das Klebeband des Malers aus dem Bereich und die Kunststoffschicht auf dem Boden entfernen. Bevor Sie das Gerät wieder einschalten, stellen Sie jedoch sicher, dass die Tür vollständig getrocknet ist. Denken Sie daran, dass es immer ratsam ist, die Trocknungszeiten auf dem Etikett des Gelflecks zu beachten, da diese je nach Art der Oberfläche und den Bedingungen im Freien variieren können. Sobald alles trocken ist, können Sie sich zurücklehnen und den Erfolg einer gut gemachten Arbeit genießen.