Skip to main content

So installieren Sie eine Kupplungsscheibe

EIN Kupplungsscheibe ist eine Stahlplatte, die mit Reibmaterial bedeckt ist. Dieses Material geht zwischen Schwungrad und Druckplatte. Das Reibungsmaterial wird abhängig davon variieren, ob die Kupplung nass ist oder ob sie trocken ist. Wenn es nass ist, geht Energie an die Flüssigkeit verloren. Wenn es trocken ist, wird es nicht mit Flüssigkeiten getränkt. Wenn die Kupplung in Gebrauch ist, wird die Scheibe zwischen dem Schwungrad und der Druckplatte gedrückt. Der Hub der Platte überträgt Leistung an den Motor. Wenn eine Kupplungsscheibe abgenutzt ist, kann Ihr Auto auch tot sein, weil es nicht funktionieren kann. Manchmal können mehrere Kupplungsscheiben gestapelt werden, um eine geringere Reibung auszugleichen. Diese Scheibe ist ähnlich wie Bremsbeläge, da sie aus einem Material mit hoher Reibung hergestellt ist. Dies verhindert auch ein Abrutschen während es voll funktionsfähig ist. Die Installation einer Kupplungsscheibe kann ein einfaches Projekt sein. Die benötigten Tools und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung dieses Projekts sind unten aufgeführt.

Schritt 1 - Differential entfernen

Getriebeöl vom Differential entfernen und ablassen. Verwenden Sie die 17 mm Sechskantschrauben, um die hintere Abdeckung zu entfernen. Entfernen Sie die Ausgangswellen, dies kann eine Druckstange erfordern. Entfernen Sie das äußere Lagergehäuse mit den 13 mm Sechskantschrauben. Klopfen Sie auf das Differentialgehäuse, um sie zu entfernen.

Schritt 2 - Entfernen Sie die internen Teile

Ziehen Sie die Sperrbelegung aus dem Haus und stellen Sie sie mit der Deckplatte nach oben ab. Entfernen Sie die Schrauben in der Abdeckplatte. Sei vorsichtig, sie nicht zu strippen. Sie werden jetzt die Kupplungsscheiben, Zahnradgruppen und Reibflächen entfernen. Denken Sie daran, wie Sie sie entfernen, damit Sie sie in der gleichen Reihenfolge stapeln können, wenn es Zeit ist, sie zurück zu legen.

Schritt 3 - Installieren Sie die Kupplungsscheibe

Achten Sie beim Einbau der Kupplungsscheiben darauf, dass neben ihnen eine Ringscheibe für den Kupplungsring sitzt. Sie sollten sicherstellen, dass sie eine frische Reibungsfläche haben, also drehen Sie sie um. Die Kupplungsscheibe gegen das Schwungrad montieren. Die Nietköpfe sollten zum Motor zeigen. Dann installieren Sie die Schwimmerplatte. Sie können die internen Komponenten neu installieren, indem Sie die Reihenfolge ihrer Ausführung umkehren.

Schritt 4 - Interne Teile ersetzen

Setzen Sie die interne Baugruppe wieder in das Gehäuse ein. Halten Sie die Baugruppe fest und drehen Sie die Antriebswelle so, dass sie mit dem Zahnkranz kämmen kann. Legen Sie dabei die äußeren Lagerschalenabdeckungen in die Gehäuseseiten zurück. Setzen Sie die 13 mm Sechskantschrauben wieder ein. Setzen Sie die Abdeckung mit den 17 mm Sechskantschrauben wieder auf. Festziehen sie und füllen Sie das Öl.