Skip to main content

Ein Carport in sechs Schritten umschlie├čen

Das Einschließen eines Carports kann es ermöglichen, einen zusätzlichen Raum in Ihrem Haus zu schaffen, der für jede wachsende Familie wunderbar ist. Es ist schwer für jedes Szenario zu planen, so dass viele Familien irgendwann zusätzlichen Platz benötigen und ein Carport kann ein fantastischer Weg sein, dies zu erreichen. Solange Sie die richtigen Werkzeuge und Materialien zur Verfügung haben, sollten Sie in der Lage sein, Ihren Carport einfach zu umschließen. Dies ist jedoch ein kompliziertes Projekt, für das Sie viel Zeit aufwenden müssen.

Schritt 1 - Vorbereitung

Das erste, was Sie tun müssen, ist das Carport vorzubereiten, um eingeschlossen zu werden. Beginnen Sie damit, den gesamten Boden des Carports zu reinigen. Wenn im Carport noch keine Betonsohle vorhanden ist, müssen Sie eine Betonplatte ausbetonieren, um den neuen Raum zu stützen. Beginnen Sie mit der Herstellung einer Box in der Größe des Carports aus Holzbrettern und platzieren Sie die Bewehrung in einem Gitter im Rahmen. Der Beton kann in diese Form gegossen werden, und die Holzbretter sollten den flüssigen Beton bis zum Absetzen aufnehmen können. Versuchen Sie sicherzustellen, dass die Betonplatte auf dem gleichen Niveau wie der Rest Ihres Hauses sitzt.

Schritt 2 - Baue eine Teilwand

Jetzt müssen Sie die Größe Ihres Auto-Ports messen und beginnen, die Rahmen für die Wände zu bauen. Die Wände können mit den 2x4 Boards mit Stiften im Abstand von 16 Zoll gebaut werden. Legen Sie ein Brett auf den Boden flach, rahmen Sie die Vertikalen ein und rahmen Sie ein anderes Brett flach gegen die Oberseite der Vertikalen. Dies kann auf dem Boden gebaut und dann für die einfachste Installation nach oben gedreht werden. Für lange Wände, machen Sie eine Reihe solcher Rahmen. Sie müssen auch Öffnungen für beliebige Türen oder Fenster in den Wänden einrahmen.

Zu diesem Zeitpunkt werden Sie wissen wollen, ob Sie Probleme mit dem Eindringen von Wasser in die Wände Ihres neuen Carports haben. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan haben, das gesamte Regenwasser an den entsprechenden Ort abzulassen. Wenn es notwendig ist, stellen Sie Ihre Wände aus einem Betonblock oder Ziegel und Mörtel, um sicherzustellen, dass das Holz später nicht beschädigt wird.

Schritt 3 - Fix die Frames

Verwenden Sie Schrauben, um die Rahmen an den Betonboden und lange Schrauben zu befestigen, um das vorhandene Dach an den neuen Wänden an der Seite des Carports zu befestigen.

Schritt 4 - Cover Wände

Das Äußere der Wände kann mit Sperrholz bedeckt werden, bevor Sie das endgültige Äußere hinzufügen. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Arten von Wandverkleidung einschließlich Abstellgleis, die Sie verwenden können. Jetzt ist es auch an der Zeit, Türen und Fenster in den Öffnungen zu installieren, die Sie im Rahmen gelassen haben.

Schritt 5 - Elektrik und Isolierung

Holen Sie sich einen qualifizierten Elektriker, um alle Steckdosen in Ihrer neuen Ergänzung zu verkabeln. Sie können dies möglicherweise selbst in einigen Staaten tun, aber stellen Sie sicher, dass Sie sich in Ihren Fähigkeiten sicher sind, bevor Sie das Projekt durchführen. Sie müssen die Arbeit auch noch von einem Elektriker abzeichnen lassen, um sicherzustellen, dass alles sicher ist und Sie sich selbst nicht in Gefahr bringen, wenn es fertig ist. Selbst wenn du die Elektrik in deinem Zustand machen darfst, heißt das nicht, dass du es tun musst. Wenn Sie sich nicht sicher fühlen, dies zu tun, können Sie einen Fachmann anstellen.

Zwischen den Wandpfosten kann eine Isolierung hinzugefügt werden, um den Raum zum Heizen und Kühlen viel billiger zu machen.

Schritt 6 - Finishing Touch hinzufügen

Die Trockenmauer kann nun an der Innenseite der Wand befestigt werden, und der Bodenbelag Ihrer Wahl kann dann im Raum befestigt werden. Sie können alles aus Fliesen, Holzböden oder Teppich wählen. Vergessen Sie nicht, die Wände zu grundieren und zu streichen, bevor Sie Elemente wie Lampen und Möbel hinzufügen.