Leitfaden für richtige Home Drainage-Systeme

Ein kühler, feuchter Keller; muffige Gerüche; und Schimmel oder Schimmel an den Wänden sind Anzeichen dafür, dass Feuchtigkeit in den Keller gelangt. Die Hauptursache ist wahrscheinlich schlechte Entwässerung um Ihr Haus herum, die Feuchtigkeit im Boden um Ihr Fundament aufbauen lässt, sich durch Ihr Fundament arbeiten lässt und sich in Ihrem Haus niederlässt. Die Beseitigung von Entwässerungsproblemen um Ihr Haus herum ist eigentlich ein relativ kostengünstiges Unterfangen, und es kommt oft auf zwei Hauptprobleme an: 1) wie Regenwasser gehandhabt wird und 2) die Abstufung oder Neigung Ihres Grundstücks.

Umgang mit Regenwasser

Dachrinnen, wie sie in einigen Teilen des Landes genannt werden, sind ein wichtiger Teil des Entwässerungssystems um Ihr Haus. Wenn Ihre Geräte nicht vorhanden sind, in schlechtem Zustand sind oder nicht ordnungsgemäß in Ihrem Haus angebracht sind, können sie Probleme verursachen und Ihr Haus einem Wasserschaden aussetzen.
Dachrinnen müssen ordnungsgemäß installiert werden, damit sie das Wasser, das von Ihrem Dach kommt, auffangen und es von Ihrem Haus und seinem Fundament wegleiten. Ihre Überstände sollten eine Abwärtsneigung von 1/2 Zoll pro 10 Fuß Lauf haben, um sicherzustellen, dass sie vollständig abfließen. Wenn Ihr Haus mehr als 40 Fuß breit ist, würde die optimale Installation die Dachrinnen haben, die von einem hohen Punkt in der Mitte zu einem Fallrohr an jedem Ende des Hauses abfallen.
Alle Dachrinnen müssen fest mit der Mitte des Fallrohrs verbunden sein, die unter der Dachkante ausgerichtet ist. Schrauben sind die beste Option für die Verbindung von Rinnen, da sie im Laufe der Zeit nicht zurückgehen. Dachrinnen können aus Abschnitten von Trog (in der Regel 10-12 Fuß lang) bestehen, oder als lange kontinuierliche Stück bis zu 37 Fuß lang installiert werden. Wenn Sie in Abschnitten sind, stellen Sie sicher, dass die Nähte gut abgedichtet sind und kein Wasser austritt. Dachrinnen, die auslaufen, sind ein Problem, nicht nur, weil sie Wasser auf deinen Kopf tropfen, sondern weil die Tropfen in der Nähe des Fundaments landen.

Fallrohre

Fallrohre müssen groß genug sein, um die große Wassermenge bewältigen zu können, die bei starkem Regen von Ihrem Dach ablaufen kann. Die Mindestgröße für ein Fallrohr sollte 2x3 Zoll sein, aber eine größere Größe (wie 3x4 Zoll) ist noch besser. Die größere Größe macht es weniger wahrscheinlich, dass irgendetwas in der Lage sein wird, das Fallrohr zu blockieren - sogar ein Tennisball wird direkt durchfallen, und Sie wissen, dass Wasser bei einem starken Regen und möglicherweise Überlauf nicht in Ihre Regenrinnen steigt.

In Bodennähe sollte das Wasser aus Ihrem Fallrohr mindestens 5 Fuß von Ihrem Haus entfernt sein. Es ist am besten, das Wasser auf eine harte Oberfläche (wie eine Auffahrt) fließen zu lassen oder einen Spritzschutz aus Fiberglas oder Beton zu haben, der das Wasser verteilt und verhindert, dass es auf dem Boden puddelt. Flexible Kunststoffweichen oder Scharnierbefestigungen für Ihr Fallrohr ermöglichen es Ihnen, es beim Rasenmähen aus dem Weg zu schwingen, damit Sie nicht ständig über das Fallrohr stolpern.

Richtige Einstufung und Neigung

Sobald das Wasser auf dem Boden ist, ist es wichtig, dass es nicht nur dort sitzt. Hier spielt die Einstufung Ihrer Immobilie eine Rolle. Die meisten Bauvorschriften verlangen, dass der Boden um ein Fundament in mindestens 10 cm Tiefe in den ersten 10 Fuß und ein weiterer Fuß in den nächsten 100 Fuß vom Fundament abfällt. (Dies ist ein Minimum - mehr Neigung wird offensichtlich helfen, Wasser schneller vom Fundament zu entfernen). Ändern Sie nicht die Sortierung Ihrer Charge, und wenn Sie feststellen, dass sich einige Schwachstellen entwickeln, achten Sie darauf, sie zu füllen.
Wenn Sie Probleme haben, wenn sich in einem bestimmten Gebiet ständig Wasser ansammelt, sollten Sie einen "französischen Abfluss" installieren. Ein französischer Abfluss ist ein kleiner Graben mit einem perforierten Rohr, das von Sand oder Kies umgeben ist und den Wasserabfluss vom Fundament nach der Ablagerung leitet. Es wird nicht nur das Wasser vom Haus wegbringen, es wird auch ohne Wasserabflussschaden oder Erosion möglich sein.

Teil 2: Pflege Ihres Drainagesystems>

Schau das Video: Part 5 - Sense and Sensibility Audiobook by Jane Austen (Chs 43-50) (Januar 2020).

Loading...